Sigmar Gabriel / Seehofer – Sind die völlig wahnsinnig?

Sigmar Gabriel

Der ehemalige Außenminister meldet sich zum Asylstreit zu Wort und warnt vor einem Bruch des Regierungsbündnisses. 

Bezug: Bericht bei web.de (follow the link): 

Gabriel warnt

Translate into your language (open the link, do it yourself):

Bing Translator

Katja Kipping

Die Chefin der Linken Katja Kipping spricht in einem Interview von Gemeinsamkeiten mit der CSU, aber `nicht in inhaltlicher Sicht´. Sie verstrickt sich dabei in Worte, die kein `Otto-Normalverbraucher´ mehr versteht und trägt zur allgemeinen Verunsicherung bei.

Die Bürgermeinung 

Sie hüllen sich hier in Schweigen. Blogger u.a. in Deutschland haben offenbar keine politische Meinung oder trauen sich nicht, ihre Meinung – rechts wie links – öffentlich zu vertreten. Aber das ist nicht mein Problem. In anderen öffentlichen Foren überwiegen Kommentare, die eher der `rechten Szene´ (AFD) zuzuordnen sind. 

Das bringt das Titelfoto sehr treffend zum Ausdruck:

001_CSUPol_2

Gelebte Demokratie in Deutschland: Kopf in den Sand stecken

Mein Fazit zur aktuellen Debatte:

CSU = Christlich-SozialUnmöglich

PJP

Horst Seehofer – empört

Horst Seehofer empört sich – und andere

In der Massenunterkunft für Flüchtlinge in Ellwangen ist es einer Solidargemeinschaft von Flüchtlingen gelungen, die Festnahme eines ihrer Landsleute vorerst zu vereiteln. Sie haben sich den eintreffenden Polizeibeamten in Überzahl entgegengestellt, ohne dabei Waffe, Brandsätze o.ä. einzusetzen, wie wir es aus der rechtsradikalen Szene noch kennen. Die Polizei handelte besonnen und zog sich zurück, so dass es zu keinen ernsthaften Verletzungen kam. Nach einem darauf folgendem Großeinsatz konnte die Polizei den auszuweisenden Afrikaner schließlich festnehmen. Dabei wurde sie von ca. 20 Rädelsführern unter den Asylanten heftiger bedrängt. Diese sog. Rädelsführer wurden inzwischen auf andere Unterkünfte verteilt.

Translate into your language (open the link, do it yourself):

Bing Translator

Seehofers Empörung – ein Schlag ins Gesicht der Polizei

Seehofers Empörung ist zeigt, dass ihm dieser Vorfall gerade recht kommt, um seine sog. Ankerpunkte (neue Brandherde) durchzusetzen. Dabei kann im Ellwanger Vorfall von Empörung in Anbetracht der Lage keine Rede sein. Im Gegenteil, Herr Seehofer:

  1. Der Rückzug der Polizei beim ersten Einsatz war eine richtige Entscheidung.

  2. Die Asylanten sowie Polizeibeamten haben keine Waffen eingesetzt.
  3. Es ist zu keinen ernsthaften Verletzungen gekommen.
  4. Nach einer Durchsuchung wurde bei keinem der Asylanten eine Waffe gefunden.

Und diese Punkte, die sie aus gutem Grund unerwähnt lassen, sprechen nicht nur für die Polizei sondern letztlich auch für die Flüchtlinge. Schließlich waren sie auf ihre Aktion sehr gut vorbereitet. Eine logistische Meisterleistung. Und es stellt sich die Frage, wodurch sie von dem Zeitpunkt der Festnahme ihres Landmanns so gut informiert wurden. Vielleicht kommen sie, Herr Seehofer, ja noch dazu, über diese Frage mal nachzudenken, wenn ihre Empörung abgeklungen ist. Bei all ihren bayrischen Kollegen, die mit ihnen leiden, dürften sie ihre Leidenszeit wohl bald überwunden haben.

CDU – Christlich soziale Union

Während Herr Seehofer sich empört zeigt, vertritt die Kirche selbst in Bayern christlich soziale Werte. Dazu ein Zitat von der ARD-Rechtsredaktion:

„Das OLG München hat einen Flüchtling freigesprochen, der sich durch Kirchenasyl seiner Abschiebung entzogen hat….In Deutschland befinden sich derzeit etwa 700 Personen im Kirchenasyl. Die Vertreter der Kirchen hoben 2015, nach der Vereinbarung mit dem BAMF die besondere Schutztradition des Kirchenasyls in Deutschland hervor. Damit wolle man keineswegs das geltende Recht aufheben, „sondern die Anwendung des Rechtes im Sinne der Menschenrechte anregen“. Kirchenasyl sei auch kein politisches Statement gegen die Dublin-III-Verordnung. In vielen Ländern der EU würden Flüchtlinge aber menschenrechtswidrig behandelt. Nur deshalb gewähre man in bestimmten Fällen Kirchenasyl“ (Kolja Schwartz 3. 5. 2018).

Söders Kreuzzug

Schließlich geht Herr Söder mit gutem Beispiel voran, indem er dafür sorgt, dass die bayrischen Amtsstuben mit einem Kreuz versehen werden. Ob und wie er sein politisches Handeln danach ausrichtet, bleibt offen.

Fazit:

Besinnen sie sich mal auf ihre christlich sozialen Werte, Herr Seehofer, die sich ihre Partei auf die Fahnen geschrieben hat. Deeskalieren sie anstatt zu diffamieren und provozieren. Bringen sie die Integration voran und besuchen sie Flüchtlingsunterkünfte. Oder wohnen sie mal für eine Woche in einem Flüchtlingsheim und nehmen sie Herrn Dobrindt am besten gleich mit.

PJP

Zugabe/in addition

Damit sie, Herr Seehofer, sich schneller von dem Schlag ins Gesicht erholen, übersenden diese 2 Sänger ihre herzliche Anteilnahme:

The forgotten crises of the world – by Susanne Stocker

Susanne Stocker – Editor United Internet for UNICEF

Already `by small´ on a bookworm and fan of the written word Susanne`s career in the writing guild was set. After internships at newspapers and radio, she decided for a study of European Ethnology, philology and history in Munich and Santiago de Compostela. A volunteer at a PR agency with focus followed, other stations in television on sport and sustainability. There she became after her training a specialist for socially and environmentally active companies. Her decision to take over all editorial responsibilities around the Foundation of United Internet for UNICEF was only logical. In her spare time her nose still like books, climbing on the wall or she`s traveling to discover other cultures.

0054_susanne-stocker

Her articles in realation to the forgotten crises of the world:

0055_-stocker101_museumfoto

© UNICEF

 A cruel civil war raging in Syren Since 2011. But also many forgotten crises shake the civilian population around the world.

Follow the link to read more by Susanne Stocker:

Reports by Susanne Stocker

-

A Syrian refugee boy poses with his newborn brother as their mother lies near them in a house in the Basaksehir district of Istanbul, on March 4, 2014. Syrian government forces are waging a campaign of siege warfare and starvation against civilians as part of its military strategy, a UN-mandated probe said on March 5. Syria’s war has since March 2011 killed more than 140,000 people and forced millions more to flee. AFP PHOTO / GURCAN OZTURK

009_Foto Zein Al RifaiAFP

Foto auch Titelbild von Zein Al Rifai (AFP) – bearbeitet von PJP

PJP

Sarah Connor – heart full of soul

Es ist an der Zeit, Sarah Connor Respekt zu zollen.

Sie ist ein großartiger Mensch. Ihre Liebe gilt nicht nur ihrer Familie, sondern sie hat sich auch – vorbildlich – für die Flüchtlingskrise eingesetzt.

Titelfoto übernommen von mixt1.de. Für urheberrechtliche Ansprüche übernehme ich keine Haftung. Das Foto kann hier jederzeit entfernt werden.

„Im April 2010 gab Connor bekannt, dass sie und ihr Manager (ehemaliges Mitglied der Boygroup The Boyz ein Paar sind.[9] 2011 kam Connors drittes Kind, eine weitere Tochter, zur Welt.[10] Während der Flüchtlingskrise in Europa 2015 nahm Connor für ein halbes Jahr eine syrische Mutter mit deren fünf Kindern auf.[11] 2017 wurde ihr viertes Kind, ein Sohn, geboren[12]  (Wikipedia).

Heute möchte ich ihren Song `Bedingungslos´ vorstellen zunächst mit kompletter Lyrik, die sich lohnt auch gelesen zu werden:

Translate into your language (do it yourself):

Bing Translator

Mein 16. Sommer, die Koffer gepackt
mich nochmal umgedreht,
weil ich pass hier nicht rein,
mir war die Welt zu klein.

So verliebt in dich, in das Leben, die Musik
und was vor mir liegt,
auf eignen Füßen stehn
und mein Weg selber wähln.

Viel geschwärmt, schnell gelernt,
wie gewonnen, so zerronnen
und ich weiß, dass ich eigentlich nichts weiß.

Auf der Suche,
nach der großen Freiheit,
nach Liebe, Schmerz und Wahrheit,
sorg dich nicht um mich.

Denn ich werd da sein,
immer für dich da sein,
und wenn du mich vermisst,
such mich da wo Liebe ist.

10 Sommer weiter,
ich dachte ich sei weiter, alles schien perfekt
und dann der große Crash,
plötzlich war die Sonne weg.

Ich hab zum 1. mal gebetet,
für dein Herz,
und dein Leben,
dass es weiter schlägt.

Ja ich kann heut verstehn,
wie es ist fast durchzudrehen.

Wir halten fest, lassen los,
wolln nich allein sein, suchen Trost,
doch es gibt eine die dir bleibt,
die bei dir bleibt,
bedingungslos.

Auf der Suche,
nach der großen Freiheit,
nach Liebe, Schmerz und Wahrheit,
sorg dich nicht um mich.

Nein ich werd da sein,
immer für dich da sein,
wenn du mich vermisst,
such mich da wo Liebe ist.

Wir halten fest, lassen los,
wolln nicht allein sein, suchen Trost,
ich bin die, die bei dir bleibt,
BEDINGUNGSLOS.

Für dein ganzes Leben
und kommt der große Regen,
sorg dich nicht um mich.

Ich werd da sein,
immer für dich da sein,
wenn du mich vermisst,
such mich da wo Liebe ist.

Ich werd da sein,
immer für dich da sein,
wenn du mich vermisst,
such mich da wo Liebe ist.

Jetzt aber endlich live in Hamburg hören und sehen:

For my foreign readers the Diskopraphie of Sarah Connor:

Sarah Connor Diskographie

PJP

Zugabe:

001_Titelbees

Der nächste Frühling kommt bestimmt. Hoffnungsvoll mit Flower Power!

EU-policy and human rights – facts&fotos

Die EU und die Human Rights (Menschenrechte)

„The Council of Europe is responsible for both the European Convention on Human Rights and the European Court of Human Rights.[24] These institutions bind the Council’s members to a code of human rights which, although strict, is more lenient than that of the UN Charter on human rights.[citation needed]“ (Wikipedia).

Read more on Wikipedia:

EU Convention on Human Right

Dazu ein Zitat aus meinem Bericht vom 15. September 2015

`Die Europäische Gemeinschaft hat sich/ ist im Rahmen der UN-Charta dazu verpflichtet, die Umsetzung der Menschenrechte einzuhalten.´

Seit Beginn der Flüchtlingskrise ist die EU `der Einhaltung dieser Verpflichtung nicht nachgekommen ist.

The refugee crisis from the beginning shows, that the EU failed to fulfil this obligation.

The Brexit

England doesn`t share with EU refugees politics and Human Rights

The UK´s Indipendant factchacking Charity:

What would be the effect on human rights if the UK leaves the EU? Some things won’t change—and some things will. We would still be signed up to the European Convention on Human Rights The United Kingdom has signed the European Convention on Human Rights, which is an international treaty enforced by the Council of Europe—a group of 47 countries from Iceland to Russia…..

What does the Queen-Family say?

0030_quenn_landbesitz

??????

Read more:

England leaves the EU

How long will it last?

Dazu Fortsetzung Zitat aus meinem Bericht vom 15. Sepember 2015

`Schutz und Unversehrtheit von Frauen, Kindern, Behinderten, sowie Opfern von Menschenhandel hat sie nicht gewährleistet. Die Gemeinschaft EU hat damit kläglich versagt, wie die Bilder der Pressemedien uns allen allzu deutlich vor Augen führen.´

Protection and safety of women, children, people with disabilities, and victims of trafficking in human beings had not been guaranteed. The community EU has so miserably failed as the pictures of the press media lead us all too clearly in mind.
Migrants rescue off the Libyan coast
0026_fluchtlinge
Another foto of a children’s corpse washed up onto the beach generated world-wide horror. I won`t post it in my report. And the last one in the world-press was this one taken at the Lybien beach:
Bodies wash up on Libyan beach

A buoyancy aid lies on a beach where bodies of migrants washed up, in Zuwarah, west of Tripoli, Libya, 02 June 2016. According to media reports citing Red Crescent officials, at least 85 bodies have washed up onto Libyan beaches this week. EPA/MOHAME BEN KHALIFA +++(c) dpa – Bildfunk+++

Aktuelle Facts:

More than 3,000 refugees have drowned since the beginning of the year 2016 in the Mediterranean.

The death toll was significantly higher than in the first seven months of the previous year

Mehr als 3000 Flüchtlinge sind seit Jahresbeginn 2016 bei Schiffsunglücken im Mittelmeer ertrunken.

„Die Zahl der Todesopfer liege damit deutlich höher als in den ersten sieben Monaten des Vorjahres, teilte die Internationale Organisation für Migration (IOM) am Dienstag mit. Damals seien 1917 Menschen bei der gefährlichen Überfahrt nach Europa ums Leben gekommen, dieses Jahr gebe es bislang mehr als 3034 Opfer“ (Merkur/de Dezember 2. 2016).

 

0030_103988514-fluechtlinge-mittelmeer-yng

©dpa

What is a human life worth today ? Why don`t we see any more fotos like this in the press? And what does The EU do?

Economic policy

Actually the Seehofer CSU is fighting for a motorway (Autobahn)- toll for foreigners and some neighboring countries want to go to court about it.

Die Autobahn-Maut für Ausländer, die die CSU eingebracht hat, ist das derzeit brisante Thema. Einige Nachbarländer wie zB Holland wollen dagegen Klage einreichen.

Money Money Money

Auf die Frage nach den Kosten und dem bürokratischen Aufwand, die diese `Aktion´ mit sich bringt, weicht die CSU (noch) aus.

Fazit:

Letztlich dreht sich alles um`s Geld und wirtschaftliche Interessen, von denen die Politik gesteuert wird.

Blogger und andere Leser dieses Artikels

Die meisten sagen:

Da kann man ja nichts machen. Ich halte mich da raus und schreibe über andere Themen.

Mehr nicht.

PJP

Zugabe (as usual with music)

Listen and relax with ABBA

Dunja Hayali – BildungsTV für den Nachmittag

Dunja Hayali ist eine ist eine deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin. Sie moderiert gewöhnlich das Morgenmagazin des ZDF. Im Sommer 2016 vetrat sie Maybrit Illner in der Sommerpause mit ihrer Sendung `Donnerstalk. Inzwischen läuft der `Donnerstalk´ wieder.

Bevor ich zu meinen Fernsehtipp komme, möchte ich Dunja noch einmal gratulieren zu ihrer `Goldenen Kamera´ in der Kategorie `Beste Information´. In ihrer Dankesrede war sie sichtlich gerührt, aber gab auch Vieles zu bedenken, was noch zu tun sei.

3_8Dunja

Ausschnitt aus der Dankesrede am 6. 2. 2016

Doch jetzt endlich zur Sache:

Fernsehtipp auf YouTube für Jung und Alt.

Dieser `Donnerstalk´ hatte es wirklich in sich.

3_1Dunja

Thema 1: Perspektiven zur Versorgung bzw. Integration von Flüchtlingen mit den Gästen Bilkay Ökey und Walter Sittler.

Ich möchte die `Protagonisten´  wie in der Sendung vorstellen:

3_3Dunja3_4Dunja

Thema 2: Inwieweit sind die Renten für Jung und Alt noch sicher (?), mit den Gästen Elias von der Locht (25) und Jens Spahn (CDU).

Kann Elias Jens Spahn überzeugen?

3_5Dunja3_6Dunja

Thema 3: Sexualerziehung für Jung und Alt, mit der Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning und Christoph Lehmann

Ann-Marlene spricht Klartext mit Christoph Lehmann!!

3_10Dunja3_11Dunja

Mit den modernen Fernseher haben sie einen Zugriff auf YouTube. Ansonsten auch auf/über PC oder Laptop. Hier der link zur Sendung :

Donnerstalk mit D. Hayali

Zugabe:

Heute ist Sonntag!

Bax_hat_2

PJP

BW-Weltklasse live – für Kinder in Not

Unsere `Bundeswehr´ hat mehr zu bieten, als mit der Waffe in`s Feld zu ziehen.

Das beweist die Big Band der BW. Gestandene Musiker dieser Big Band bieten ein Programm, das sich überall sehen lassen kann. Von Jazz Klassikern bis hin zu Swing-Rock und Pop. Die Bühnenshow und Tontechnik sind erstklassig arrangiert und garantieren einen exzellenten Hörgenuss, der bis in den Bauch reicht.

Spendenaktion für Kinder in Not

Am 29. August 2016 gab die Band ein `umsonst und draußen´ Benefizkonzert in Oldenburg. Statt teuer bezahlter Eintrittskarten waren die Besucher aufgefordert für `Bundeswehr hilft Kindern in der Dritten Welt´, den `Ambulanten Kinderhospizdienst´ in Oldenburg, sowie den `Kinderschutzbund Oldenburg´ zu spenden.

Ich habe die Gelegenheit wahrgenommen und habe das Konzert etwas verspätet besucht. Am Rande konnte ich dann folgende Videosequenzen (freihand) drehen. Wenn das z. T. stark gezoomte Bild auch wackelt, so überzeugt die Musik, der Charme von Bwalya sowie die Professionalität der Band.

Das Titelbild kann urheberrechtlich geschützt sein. Aus aktuellem Anlass übernehme ich dafür keine Haftung. Das Foto kann auf Wunsch jederzeit entfernt werden.

Transator (do it yourself):

Bing Translator

Intro (die Ruhe vor dem Sturm):

Schnellstart mit Bwalya Chimfwembe:

Congas and Drumset:

Komposition-mit Gitarre:

Tourplan der BW-BigBand:

Auftritte im September

PJP

Brexit Busaktion – with Boris Johnson&CO

Die Busaktion quer durch England hat seine Wirkung nicht verfehlt. Der Begleiter Nigel Farage widerruft für sein Versprechen der EU-Gegner kurz nach dem Votum.

350 Millionen Pfund sollten statt an die EU künftig ins staatliche Gesundheitswesen fließen, hieß es in der Brexit-Kampagne.

„Die Zahl war eines der wichtigsten Argumente der EU-Gegner im Wahlkampf vor dem Referendum: 350 Millionen Pfund schicke Großbritannien nach Brüssel – und zwar jede Woche. Eine Wahnsinnssumme, zwar falsch, aber so plakativ, dass sie der frühere Bürgermeister von London und prominente EU-Gegner Boris Johnson auf einen Bus kleben ließ. Mit dem fuhren die Mitarbeiter der Brexit-Kampagne wochenlang quer durch Großbritannien“ (Windows store in Süddeutsche Zeitung)

Stellungnahme von Nigel Farage

„Ihre Hoffnung auf mehr Krankenhäuser und einen besser ausgestatteten National Health Service (NHS) bekommt allerdings schon am Freitagmorgen einen kräftigen Dämpfer…..  Farage ist Vorsitzender der EU-feindlichen UK Independence Party (Ukip) und neben Johnson einer der prominentesten Köpfe der Brexit-Bewegung.“ Im englischen Frühstücksfernsehen fragt die Moderatorin Farage, „ob er garantieren könne, dass das Geld in den NHS fließe? `No, I can’t´, sagt der Ukip-Mann. Er selbst habe das nie gesagt und die Behauptung sei `einer der Fehler, den die Brexit-Kampagne gemacht hat´“ (Süddeutsche Zeitung).

Eine Bustour des ehemaligen Bürgermeisters von London hat Europa verändert. Er konnte es wohl nicht verkraften, einem Islamisten zu unterliegen.

Die Englische Presse hat versagt:

Hello England

PJP

Hunderte von Flüchtlingen ertrunken – Europa schaut zu

Das Ertrinken von Flüchtlingen nimmt kein Ende.

Wieder einmal sind Hunderte von Flüchtlingen im Mittelmeer ertrunken. Die Pressebilder, die uns erreichen, sind nicht zu ertragen. Kleinkinder werden tot angespült und von Rettungskräften geborgen.

Titelbild: DPA

Die ruhige Lage des Mittelmeers

„Wegen des guten Wetters und der ruhigen See wagen derzeit besonders viele Menschen die Überfahrt über das Mittelmeer nach Europa. Bei der gefährlichen Passage zu den griechischen Inseln in der Ägäis und nach Italien kamen im vergangenen Jahr Hunderte Menschen ums Leben….. Seit der Schließung der sogenannten Balkanroute versuchen internationale Schleuserbanden offenbar zunehmend, Migranten aus der Türkei und Ägypten nach Kreta und weiter nach Italien zu bringen. In den vergangenen fünf Tagen waren knapp 180 Migranten auf Kreta gestrandet. Zuvor waren ihre Boote in Seenot geraten. Auch aus dem Bürgerkriegsland Libyen probieren Flüchtlingsboote die Überfahrt nach Italien, an Bord sind überwiegend afrikanische Flüchtlinge“ (Bericht Spiegel-online vom 3.6.2016)….. In der vergangenen Woche waren im südlichen Mittelmeer mehrere Flüchtlingsboote gesunken. Das UNHCR geht davon aus, dass dabei fast 700 Menschen ertrunken sind, darunter 40 Kinder (Bericht Spiegel-online vom 3.6.2106).

Aktuelle Lage

„Nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) sind in diesem Jahr bereits rund 1370 Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa im Mittelmeer ertrunken. Im vergangenen Jahr waren es rund 3700 Menschen, die dort ihr Leben verloren…… Die Zahl der Todesopfer könnte noch weiter steigen: Nach Angaben des Sea-Watch-Sprechers Ruben Neugebauer sind mindestens drei große Holzboote mit Flüchtlingen an Bord am Donnerstag gekentert. Die Sea-Watch ist ein privat betriebenes Seenotrettungsschiff unter deutscher Flagge, das an der Rettungsaktion beteiligt ist. „Unser Beiboot ist dabei, Tote zu bergen“, sagte Neugebauer zu SPIEGEL ONLINE. Wie viele Menschen ertrunken sind, konnte er noch nicht sagen“ (Bericht Spiegel-online vom 4.6.2016).

Einsatz im Mittelmeer (25. Mai 2016)

Migrants rescue off the Libyan coast

epa05328919 A handout picture released by the Italian Navy shows people jumping out of a boat right before it overturns in Canal of Sicily off the Libyan coast, 25 May 2016. The Italian navy says it has recovered five bodies from the overturned migrant ship. Over 550 migrants on board were rescued safely. EPA/ITALIAN NAVY / HANDOUT HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES +++(c) dpa – Bildfunk+++

Migrants rescue off the Libyan coast

epa05328921 A handout picture released by the Italian Navy shows people jumping off with other in the waters around a capsized boat as it overturns in Canal of Sicily off the Libyan coast, 25 May 2016. The Italian navy says it has recovered five bodies from the overturned migrant ship. Over 550 migrants on board were rescued safely. EPA/ITALIAN NAVY / HANDOUT HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES +++(c) dpa – Bildfunk+++

Die EU schaut zu

DPA berichtet am 23.1.2016: „Knapp zwei Monate sind inzwischen vergangen, seit die Europäische Union (EU) und die Türkei vereinbart haben, dass Ankara den Flüchtlingszustrom nach Griechenland unterbindet. Die aktuellen Zahlen jedoch sprechen eine andere Sprache. Allein in den ersten 20 Tagen des neuen Jahres gingen in Griechenland 35.455 Flüchtlinge und Migranten an Land. Mindestens 94 Menschen verloren in den drei Wochen bei der gefährlichen Überfahrt zu den Ostägäisinseln ihr Leben, darunter viele Kinder.

Athen wehrt sich: „Sollen wir Menschen ertrinken lassen?“

Mehr dazu:

Athen wehrt sich

England stimmt ab

Es wäre eine Chance für England jetzt einmal Flagge zu zeigen, anstatt im Rahmen der Flüchtlingskrise eine Volksabstimmung über den Brexit zu veranstalten.

Mehr dazu von focus-online:

Don`t go Brexit my heart

Aktuelle Meldung:

Bundespräsident Gauck tritt nicht für eine zweite Amtszeit an.

PJP

 

EU Flüchtlingspolitik – how long will it last?

Im Namen der Menschenrechte:

Wie lange noch? How long will it last?

Es erübrigt sich, in diesem Artikel Zahlen und Bilder über die `Opferbilanz´ von Flüchtlingen, die auf Schlepperbooten die Flucht nicht überleben, zu veröffentlichen. Bei einer Rettungsaktion hatte zB nur das Kleinkind einer Mutter die Überfahrt nicht überlebt. Der Rest der Familie konnte gerettet werden. Andere konnten nicht gesichtet werden, weil die Rettungsaktion in der Nacht verlief (Dokumentation im öffentlich rechtlichen Fernsehen). Diese Sendung eines live-Mitschnitts (!) empfehle ich, jedem Mitglied der EU zur Ansicht.

Mein Bericht vom September 2015 (Zitat):

`Die Europäische Gemeinschaft hat sich/ ist im Rahmen der UN-Charta dazu verpflichtet, die Umsetzung  von Menschenrechen einzuhalten. Die Flüchtlingskrise zeigt, dass sie der Einhaltung dieser Verpflichtung nicht nachgekommen ist. Schutz und Unversehrtheit von Frauen, Kindern, Behinderten, sowie Opfern von Menschenhandel hat sie nicht gewährleistet . Die Gemeinschaft hat damit kläglich versagt, wie die Bilder der Pressemedien uns allen allzu deutlich vor Augen führen.´ Mehr dazu:

EU September 2015

Die Hoffnung der Flüchtlinge stirbt zuletzt:

EU Gipfel März 2016

Fazit:

Die lang anhaltenden Verhandlungen zur Flüchtlingspolitik haben zu viele Todesopfer gefordert. Es ist an der Zeit, dass die EU den Schleppern das Handwerk legt und sichere Boote zur Rettung von Menschenleben zur Verfügung stellt.

PJP