Take a shower – after Christmas

Christmas 2016 is over.

It was quite warm here in Germany without any ice and snow. Rainy and windy in the North. That`s the better weather at easter. I hope you all had a good time at Christmas looking forward to a better New Year 2017.

Meanwhile

I invite you to a little shower party with hair washing. But we shall do it outside in a warm region. OK?

So let`s start our little refreshment:

Girls Girls Girls

In addition

1-p1060499

Have a drink on me with the German Pianist, singer, composer etc.pp from the past:

Paul Kuhn:

PJP

Loriots Advisor pt. 3 – Pets for Christmas

Wie wie in unserem letzten Beitrag über die richtigen Weihnachtsgeschenke gesehen haben, sind unsere Kinder mit den vielen Gaben oft überfordert, weil sie keine innere Beziehung zu den Geschenken aufbauen, was evtl. zu schwerwiegenden Konsequenzen führen kann.

Translate (do it yourself)

Bing Transaltor

In diesem Fall konnte eine nachhaltige Traumatisierung verhindert werden. Deshalb noch einmal den Weg, den das Kleinkind Sabine (4 J. alt) zur Lösung seiner inneren Konflikte gefunden hat:

0027_loriot-gefts

Die ganze Misere, das Leid des Kindes sowie auch der hohe materielle Schaden hätte unter Berücksichtigung  entwicklungspsycholgischer Kenntnissen vermieden werden können.

Mit einem Haustier als Geschenk.

Da braucht das Kind (hier Sabine) nicht lange, eine innere Beziehung zu zB einem Goldhamster aufzubauen. Es hüpft munter durch die Weihnachtsstube und alle sind mit dem neuen Mitglied der Familie beschäftigt. 

Das Eichhörnchen

Das Eichhörnchen mit seinem buschigen Schwanz zählt zu den besonders beliebten Haus- und Gartentieren in Deutschland. Und das betrifft nicht nur unsere Kinderwelt, wie der `Sciurus Gignates´ belegt, der leider auch vom Aussterben bedroht ist und nur noch über den Fachhandel oder amazon zu beziehen ist:

04-p1060767

Für Kinder unter 16 Jahren nicht geeignet.

Die Katze

Gegenüber dem Hund ist die Hauskatze sehr anspruchslos. Von Natur aus als Selbstversorger fängt sie zunächst alle Mäuse, die sich in ihrem Haus und Garten befinden. Der Hund kann das nicht. Er jagd die Katze, weil er sie zum Fressen gern hat. Hier kommt nun die Tierpsychologie in`s Spiel. Hund und Katze können durchaus zusammen schlafen, wenn man sie richtig erzieht! Entgegen der Meinung, man könne Katzen nicht erziehen kommt jetzt der Pensionierte Oberregierungsrat Dr. Maus (Name von der Red. verändert) in`s Spiel. Aber sehen sie selbst:

12-p1060757

11-p1060759

Die Kuh

In ländlichen Gegenden wird selbst die Kuh (hier Ochse) wieder als Haustier gehalten und an der Leine geführt. Sie lässt sich melken und versorgt die ganze Familie mit Milch. Sogar im Straßenverkehr ist sie gut zu gebrauchen, weil sie als Nutztier unter Naturschutz steht.

10-p1060760

09-p1060761

Tier aus Afrika

06-p1060764

Auch die bei uns nicht lebenden Tierarten lassen sich erwerben, wenn man eine Beziehung zu ihnen aufbaut. Dieses eindrucksvolle Beispiel zeigt, wie es dem Ehepaar M. aus Braunschweig nach unermüdlichem Einsatz schließlich gelang, einen Elefantenbullen für sich zu gewinnen:

05-p1060765

Vorsicht ist geboten bei Bären

Eine Klavierpädagogin aus Freiburg kam einem Bären in guter Absicht zu nahe.

03-p1060768

Wenn man ihnen in feier Wildbahn zu nahe kommt (s. A) hat man keine Probleme mehr, wie das Beispiel der Klavierpädagogin zeigt:

02-p1060770

Tiertrophäen sinnvoll gestaltet (es geht auch so):

01-p1060772

 Serious Fazit:

Many animals are mistreated, violated, exposed or live as long on the road until they are captured. These animals need us so as we need them. Think about it. There is still time, time to go to an animal shelter. In this sense, Happy 2017 with a pet in spe!

Viele Tiere werden misshandelt, verstoßen, ausgesetzt oder leben so lange auf der Straße, bis sie eingefangen werden.  Diese Tiere brauchen uns, so wie wir sie brauchen. Denkt mal drüber nach. Noch ist Zeit, sich mal in ein Tierheim zu begeben. In diesem Sinne schon mal einen Guten Rutsch in 2017 mit einem Haustier in spe!

PJP

Loriots Advisor pt. 2 – Christmas Gifts

Christmas Gifts

The oversaturation of sophisticated bourgeois families with articles of all kinds makes it difficult to give rich friends a pleasure to the feast. Our today’s proposals prove however, that with little means and loving consideration among wealthy people you achieve even those joyful surprise and that must be the real concern of any serious `life artist´ in the holidays.

Die Übersättigung gehobener bürgerlicher Kreise mit Artikeln aller Art macht es schwierig, reichen Freunden zum Fest eine Freude zu bereiten. Unsere heutigen Vorschläge beweisen jedoch, dass mit wenigen Mitteln und liebevoller Überlegung auch bei wohlhabenden Menschen noch jene freudige Überraschung zu erzielen ist, die gerade in den Feiertagen das echte Anliegen jedes ernsthaften Lebenskünstlers sein muss.

Our beloved children

As you can see in image `A´ little Sabine found no inner relationship to the elaborate gifts for their parents. However, the gift of an older uncle of godfather  a stainless steel hammer – which arrived at last-minute – conjured up the hoped-for Christmas shine in Sabine’s children’s eyes.

Unsere lieben Kinder

“ Das abgebildete Kleinkind Sabine (4) fand zu den aufwendigen Gaben der Eltern keine innere Beziehung (A)“ (Loriot). 0026_loriotsgescheneke

However, the gift of an older uncle of godfather  a stainless steel hammer – which arrived at last-minute – conjured up the hoped-for Christmas shine in Sabine’s children’s eyes.

„Dagegen zauberte das Geschenk eines älteren Patenonkels, ein in letzter Minute eintreffender Edelstahlhammer, sofort den erhofften weihnachtlichen Glanz in Sabines Kinderaugen“ Loriot)

0027_loriot-gefts

Last minute shopping in nonbusiness hours

Use the quiet time of business for your purchases. The overloaded staff will appreciate it.

Letzte Einkäufe außerhalb der Geschäftszeit

0029_loriots-gegts

Special Offers

Use special offers like this: Hand-woven raffia mats with artisticallycrafted Christmas motifThe retail price is 18.50 euros. If you buy 2,500 pieces the price is decreased to 0.95 euros. This article is a moody jewelry for every table arranged in front of the tree (Note the Chrismastree on the top).

Sonderangebote

„Wer gewohnt ist zu rechnen, bevorzugt das sensationelle Sonderangebot: Handgeflochtene Bast-Untersetzer mit künstlerisch eingearbeitetem Weihnachtsmotiv. Der Ladenpreis beträgt DM 18,50 pro Stück. Bei Abnahme von 2.500 Stück verringert sich der Einzelpreis auf DM 0,95. Hübsch vor dem Baum angeordnet, ist dieser Artikel ein stimmungsvoller Schmuck für jeden Gabentisch (Pfeil: Der Weihnachtsbaum)“ (Loriot)

0032_loriots-gifts

Later more…

Mehr später…

PJP.

Jürgen und Matze – bekloppt

Das Bloggergeschäft ist nicht einfach. Ein Blogger will doch etwas bewegen. Und wenn ich über all das Leid auf dieser Welt  nachdenke, die Bilder in den TV-Medien, dann ist das nur sehr schwer zu verkraften und ich hab keine Möglichkeit mit meinem blog irgendeinen Einfluss auf eine bessere Welt auszuüben.

Wir in `Good old Germany´ können uns nur glücklich schätzen. Angela Merkel lässt sich durch nichts beirren und will keinen Flüchtling auslassen, der es verdient hat, bei uns aufgenommen zu werden. Eine wirklich tolle Leistung, die unser aller Rspekt verdient. Ich habe Frau Merkel schon einmal gewürdigt, als es um den `Atomausstieg´ ging, den sie ebenso konsequent vorangetrieben hat.

Nun gut.

Wir haben in Anbetracht der gegenwärtigen Lage auf dieser Welt nichts mehr zum Lachen. Wenn ich nun aber in die Gesichter der `gebeutelten´  Flüchtlingskinder  sehe, dann sehe ich überwiegend nur lachende Gesichter, die so viel Zuversicht zum Ausdruck bringen.

Indiesem Zusammenhang habe ich mich heute dazu entschieden, das Lachen dieser Kinder zu teilen und das geht nun mal nur über den Humor.

Wer Fußballfan ist dürfte Jürgen Klopp kennen, der ja als Trainer nach England (Liverpool) gewechselt ist. Ich sage immer `LIEBER BEKLOPPT ALS GAR KEINEN FUßBALL´. Wer Jürgen Klopp sonst noch mit Humor in Verbindung bringt, heißt Matze Knop, der den Jürgen nahezu perfekt immitiert. Das hat er auch durch seinen Auftritt in Liverpool bewiesen.

Es geht um das `Jürgen Klopp & Liverpool F.C. – 1st Interview of new Manager | Comedy Interview´, das sich auch nicht-Fußballer nicht entgehen lassen sollten. Es ist nicht das akztuellse, aber m. E. das Beste!!

Damit übergebe ich das `Mikrophon´ an Matze………Hey Matze…..gib das Mik diesem Reporter…..nun legt schon endlich los……wir warten schon lange, weil wir diesen ganzen Text noch durchlesen mussten….aaahhh, da ist er ja……hier…..aber übertreib diesmal nicht, achte auf gutes Englisch….und mach nur den besten Eindruck, bist schließlich nicht zu Hause…..ok?:

Vielen Dank!

Pete J. Probe

HS Frauenpower

Dear `English Readers´,

aktually it`s not possible to post an English version of my articles. Just try to translate by Google-translator if you want to. Thank you so far! PJP

Auf Dauer hilft nur Frauenpower.

Ein Spruch, der zum Nachdenken anregen soll.

Frauen sind nun mal überwiegend die `sensibleren´ Menschen im Gegensatz zu uns Männern. Wer das bezweifelt, sollte sich mal dem Kreis der sog. `Hochsensiblen´ zuwenden, den HSP´s, sprich `Hochsensiblen Personen´ im Englischen `High sensitive persons´. Mehr dazu auf Wikipedia zu finden (link ließ sich hier nicht einfügen).

Aber das ist ein sehr umfassendes ernst zu nehmendes Thema, auf das wir später noch zurückkommen werden.

Inzwischen ist mir ein kurzes Video über `HS im weitesten Sinne wissenschaftlich betrachtet´ begegnet. Ich habe es bei `Sensiella, High Sensation seeker´ gefunden. Ich füge es hier vorsorglich noch mit ein. Demnach ist HS eine `Hochbegabung der sinnlichen Wahrnehmung´, wobei eine neurophysiologische Theorie dazu noch nicht vorliegt. Das muss ich aber inzwischen in Zweifel ziehen, denn es gibt neurophysiologische Untersuchungen in den USA. Doch sehen sie selbst:

http://www.sat1regional.de/wissenschaft-medizin-video/article/reizueberflutung-hochsensible-kinder-haben-es-im-alltag-schwer-186610.html

Zurück zu den Frauen, denen ich diesen Artikel nun mal gewidmet habe!

Für einen Einstieg in die HS-Powerfrauen habe ich mich (mal wieder) für den Humor entschieden, ganz im Sinne eines `Cut up´s`. Schließlich ist Humor ja der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt, wie Ringelnatz es so schön zum Ausdruck brachte. Humor begegnet uns überall, im täglichen Leben, in Form von Komödien, Satire wie z.B. die `Heute-show´, Witzen, sog. Sprüchen etc.pp.

Ich habe mich jetzt für Sprüche entschieden, wie z.B.:

Ein Leben ohne Hund ist möglich….aber sinnlos

Für einen Bournout fehlt mir einfach die Zeit!

Leider geil!

Lächle! Du kannst sie nicht alle töten. etc.pp.,

wobei der letzte Spruch sehr hart trifft und uns zu denken geben sollte.

Ich will mit diesem kurzen Einstieg meinen Artikel schon beenden und überlasse ihnen das Feld mit folgendem link, der an Länge wohl kaum zu schlagen ist, eben Frauenpower:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.tassenundmehr.de/wp-content/uploads/2014/03/artikelbild-Frauenpower01.jpg&imgrefurl=http://www.tassenundmehr.de/auf-dauer-hilft-nur-frauenpower/&h=285&w=300&tbnid=0GmqFldeKZ8FvM:&tbnh=103&tbnw=108&usg=__0sw_1qB5S7KQovPMCT4xfutZ1Gk=&docid=RsY4aMq_QWL0cM&sa=X&sqi=2&ved=0CCgQ9QEwA2oVChMIlqHax-fIyAIVxFgaCh3t-A1d

Vielen Dank!

Pete J. Probe

Mein Jodeldiplom

Loriots Dudelei und Gedüdel

Lachen ist nun mal gesund (!!!), und es verbindet alle Menschen dieser Erde miteinander, ohne jede Sprachkenntnis.

Kennen sie den Ausdruck `von Herzen lachen´? Im Ernst betrachtet handelt es sich hierbei um einen Ausdruck, den der Volksmund geschaffen hat, und was der sagt, trifft immer zu. Lachen ist also eine `Herzensangelegenheit´ so wie die Liebe. Mittlerweile gibt es Studien darüber, wie das Lachen funktioniert und wie wichtig diese ursprüngliche Verhaltensform für unsere Lebensgestaltung und nicht zuletzt unsere Gesundheit ist. Es heiß ja auch `gesunder Humor´.

Inzwischen versucht man sogar herauszufinden, ob bzw. wie und warum Tiere lachen. Da kommt mir gleich das Bild eines Delphins in den Sinn. Diesen ganzen wissenschaftlichen Rahmen aufzudröseln, wäre allerdings im Rahmen meiner Diplomarbeit vermessen. Aber zumindest eine farbliche Tönung des Humors muss erwähnt werden. Sie wird als `englisch´ bezeichnet mit zunehmender Verdunklung bis hin zum rein `Schwarzen Humor´.

Mit leichterer Färbung heißt es z.B. `Lieber arm dran als Arm ab´. (Einen Bezug zu unserer Tagespolitik vermeide ich lieber) Schon sehr schwarz die sog. Mama Witze:

Kind: Mama, ich mag das Brüderchen nicht.

Mutter: Kind sei ruhig.

Kind: Mama, ich mag das Brüderchen aber wirklich nicht!

Mutter: Komm Kind sei ruhig, du isst was auf`n Tisch kommt´.

Oder

Kind: Mama ich möchte mit Opa spielen!

Mutter: Kind sei ruhig, der Sarg bleibt zu.

Es gibt so viele Facetten des Humors, die allerdings hier keinen Platz mehr finden.

Nur noch zwei ganz kleine für intellektuelle Beamte:

Zwei gehen durch den Wald. Nach einiger Zeit sagt der eine zum andern: Jetzt lass mich mal wieder in der Mitte gehen.

Ein letzter meiner Phantasie entsprungen:

Worauf achtet ein Beamter bei einer Leiche zuerst?

Auf den Stempel!…`Erledigt´.

Ich will mich jetzt Herrn von Bülow zuwenden und um die Persönlichkeit dieses ehrwürdigen Herrn  zu schützen, werde ich im weiteren Verlauf meines Artikels sein Pseudonym Loriot verwenden. Nun habe ich mich mal gefragt, wie und warum Herr Loriot mit seinem `Gedudel´ so erfolgreich ankam. Um diese Frage mit Humor zu nehmen, würde ich mich fragen, ob es nicht ganz einfach am Gedüdel lag, was dem Gedudel folgte. Aber im Ernst: Kann man einen Menschen, wie Herrn Loriot auch mal zum Lachen bringen? Im privaten Kreis sicherlich kein Problem, denn schließlich gehört das Lachen in diesem Rahmen bereits zum Plaudern oder chat , wie der Engländer sagt.

Herr Loriot, sie haben den Humor ja sozusagen auf die Spitze getrieben mit vollkommen unsinnigen Wortschöpfungen, diese in konkrete Problemsituationen des Menschen eingebaut, wenn es z.B. um die Frage geht, ob nun gedudelt werden müsse oder Düdeln vielleicht die richtige Lösung wäre. Dieser Spannungsbogen zwischen ernsthafter Lebensbewältigung und vollkommen unsinnigen Wortschöpfungen kann einfach nur belacht werden, sofern die darin versteckte Botschaft richtig nachempfunden wird. Man könnte auch sagen, Situationskomik XXL.

Haben sie schon mal einen Dudelsack geblasen? Ich denke, da hat sich schon so mancher die Zähne dran ausgebissen und selbst Profis im Blasen haben beim Dudelsack so heftig hyperventiliert, dass sie daran ohnmächtig geworden sind. Vielleicht werden sie noch eine Überraschung erleben, sollten sie es ausprobieren, denn schließlich ist heute alles möglich. Und wenn ich die ganzen Pfeifen betrachte, die an diesem Dudelsack so herumhängen, muss ich feststellen, dass ich noch nie einen gespielt habe. Aber zugegeben, der Humor des Düdelns darf sich mit Rücksichtnahme auf Loriot nicht in der Betrachtung eines sehr schwer zu blasenden Instruments erschöpfen. Denn schließlich flossen Loriots Sprachschöpfungen in viele Bereiche unseres kulturellen Lebens ein. Nicht nur Fußballspieler der Bundesliga wie z.B bei Werder Bremen haben sich seiner Begriffsbildung bedient, sondern es geht weit darüber hinaus. Aus dudel wurde z.B. Duden und Mann sagt ja auch häufig zu seiner Frau oder auch umgekehrt `Was weißt du d`n (schon)´.

Schließlich hat Loriot auch weltweit – im englischen Sprachgebrauch versteht sich – unglaublichen Einfluss gehabt. Das Düdeln blieb dabei allerdings außen vor, da der Umlaut im Englischen nicht bekannt ist. Beim Dudeln ließ sich die Schreibweise leicht übernehmen, englisch `doodlen´. Was allerdings wohl auf Grund eines Rechtsstreits öffentlich nie erwähnt wurde, ist die Tatsache, dass das Doodlen schließlich mit kleiner Veränderung in googlen umgeschrieben wurde und wir wissen jetzt alle, woher der Name `Google´ ursprünglich stammt. Von Loriot. Wir sollten uns – zu Ehren von Loriot   in unserem Land an diesen Ursprung halten und ich finde, dass `dudeln´ viel leichter über die Lippen geht als `googlen´. Was meinen sie? Überraschen sie ihre Freunde doch einmal mit ihrem Wissen über das Dudeln. Sagen sie einfach `Ich hab das gedudelt´ anstatt gegooglt…(?). Oder `Dudel das doch mal´ u.v.m..

Diesen Artikel habe ich verfasst, um Loriots Werke der Öffentlichkeit in Erinnerung zu bringen, mehr nicht.

Doch noch so viel zum Schluss:

Loriots bürgerlicher Name lautet Bernhard Victor Christoph-Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow geb. am 12.11.1923 in Brandenburg an der Havel, gestorben am 22. August 2011 in Ammerland am Starnberger See (Quelle: Wikepedia). Weitere Hinweise finden sich reichlich im Internet und darüber hinaus. Nach Korrekturlesen meines Artikels bis hierher habe ich `Loriot´ mal gedudelt, weil ich ihn irgendwie vermisse.

Aufgrund der hohen Ansprüche wird das Jodeldiplom überwiegend nur von Akademikern erreicht. Aber sehen sie selbst:

Vielen Dank!

Pete J. Probe

Zwei kleine Nonnen

Zwei kleine Nonnen.. Zwei Nonnen, Schwester Logica (SL) und Schwester Mathematica (SM), befinden sich auf dem Heimweg zu ihrem Kloster.

SM: Hast Du bemerkt, dass uns ein Mann seit 38 1/2 Minuten folgt? Ich frage mich, was er wohl will.

SL: Das ist doch logisch – er will uns vergewaltigen.

SM: Oh weh! Bei dieser Geschwindigkeit und Entfernung wird er uns in spätestens 15 Minuten eingeholt haben. Was sollen wir tun?

SL: Das einzig Logische: schneller laufen.

SM: Es funktioniert nicht.

SL: Natürlich funktioniert es nicht.

Der Mann tut ebenfalls das einzig Logische: Er läuft ebenfalls schneller.

SM: Was sollen wir also tun? Bei dieser Geschwindigkeit wird er uns in einer Minute einholen.

SL: Das einzig Logische: Wir trennen uns. Du gehst diesen Weg und ich jenen. Er kann uns nicht beiden folgen.

Der Mann folgte Schwester Logica. Schwester Mathematica erreicht das Kloster und ist beunruhigt wegen Schwester Logica. Endlich kommt Schwester Logica.

SM: Schwester Logica! Gott sei Dank bist du hier! Sag mir, was geschehen ist!

SL: Das einzig Logische: Der Mann konnte uns nicht beiden folgen, also folgte er mir.

SM: Ja, ja! Aber was passierte dann ?

SL: Das einzig Logische: Ich begann, so schnell zu laufen wie ich konnte.

SM: Und dann?

SL: Ist doch logisch. Er begann auch so schnell zu laufen wie er konnte.

SM: Ja und dann?

SL: Es kam, wie es kommen musste: Der Mann holte mich ein.

SM: Du Arme, was hast Du dann getan?

SL: Das einzig Logische: Ich hob meinen Rock hoch.

SM: Oh! Schwester! Was tat der Mann da?

SL: Das einzig Logische: Er ließ seine Hose herunter.

SM: Oh nein! Und? Was geschah dann ?

SL: Ist doch ganz logisch, Schwester? ….Eine Nonne mit gehobenen Rock kann doch schneller laufen als ein Mann mit heruntergelassenen Hosen!

Ihr Alle, die Ihr gedacht habt, hier würde nun eine schmutzige Geschichte folgen, betet zwei Ave Maria !

übrigens, Leidenschaft ist : wenn eine Nonne mit einer armdicken Kerze in den Keller geht und mit dem Docht nach einer halben Stunde wieder heraufkommt ….

Vielen Dank!

Pete J. Probe