John Lennon&Paul McCartney – Nachruf pt.2 with live performance

Liebe Leser,

Da es bei dem Editieren der 2. Ausgabe nur Probleme gab, mit der Meldung: `You are not allowed to edit this post´ ist es mir im ersten Versuch nicht gelungen, einen live Auftritt von Paul McCartney im Hyde Park London aus dem Jahr 2010 in den Bericht mit aufzunehmen. Jetzt habe ich es aber geschafft, diesen eindrucksvollen Auftritt hier zu zeigen!!

John Lennon (Zitate)

John, der mit seiner `Love&Peace-Mission´ von manchen `Kritikern´ auch als `Traumtänzer´ bezeichnet wurde, hat einen Spruch geprägt, der seines Gleichen sucht und uns heute noch zu denken geben sollte:

Herunterladen

Titelbild: © picture-alliance aus Stern5 Schüsse beendeten sein Leben

In English:

OIP

Ein weiteres Zitat, das zu Denken gibt:

Herunterladen (1)

In English:

ecdfd70521f8d014f8dc16a59b14857c

John&Paul

Die meisten songs der Beatles sind dem Team Lennon/McCartney zuzuschreiben. In diesem Zusammenhang ist ein besonderes Lied entstanden, dass Paul für Johns Sohn Julian geschrieben hat.

McCartney schrieb das Lied ursprünglich für John Lennons damals fünfjährigen Sohn Julian. John Lennon hatte sich kurz zuvor von seiner ersten Frau Cynthia getrennt und Julian sah seinen Vater nur noch selten.[3] Entsprechend lautete die Titelzeile anfangs, Julians Spitznamen entsprechend, “Hey Jules, don’t make it bad. Take a sad song and make it better”. Erst später änderte McCartney, um diese Offensichtlichkeit zu umgehen, den Text in “Hey Jude…” (Wikipedia).

 Hey Jude gilt mit etwa 7,5 Millionen verkauften Exemplaren als erfolgreichste Single der Band:

https://www.youtube.com/watch?v=bkApuQWCPdM

„Sir Paul McCartney performing Hey Jude at the 2010 Hard Rock Calling from Hyde Park in London“:

Zugabe per link:

Let it be for therapy

PJP

John Lennon&Paul McCartney – Nachruf pt.2

John Lennon (Zitate)

John, der mit seiner `Love&Peace-Mission´ von manchen `Kritikern´ auch als `Traumtänzer´ bezeichnet wurde, hat einen Spruch geprägt, der seines Gleichen sucht und uns heute noch zu denken geben sollte:

Herunterladen

Titelbild: © picture-alliance aus Stern5 Schüsse beendeten sein Leben

In English:

OIP

Ein weiteres Zitat, das zu Denken gibt:

Herunterladen (1)

In English:

ecdfd70521f8d014f8dc16a59b14857c

John&Paul

Die meisten songs der Beatles sind dem Team Lennon/McCartney zuzuschreiben. In diesem Zusammenhang ist ein besonderes Lied entstanden, dass Paul für Johns Sohn Julian geschrieben hat.

McCartney schrieb das Lied ursprünglich für John Lennons damals fünfjährigen Sohn Julian. John Lennon hatte sich kurz zuvor von seiner ersten Frau Cynthia getrennt und Julian sah seinen Vater nur noch selten.[3] Entsprechend lautete die Titelzeile anfangs, Julians Spitznamen entsprechend, “Hey Jules, don’t make it bad. Take a sad song and make it better”. Erst später änderte McCartney, um diese Offensichtlichkeit zu umgehen, den Text in “Hey Jude…” (Wikipedia).

 Hey Jude gilt mit etwa 7,5 Millionen verkauften Exemplaren als erfolgreichste Single der Band:

https://www.youtube.com/watch?v=bkApuQWCPdM

„Sir Paul McCartney performing Hey Jude at the 2010 Hard Rock Calling from Hyde Park in London“:

Zugabe per link:

Let it be for therapy

PJP

John Lennon &The Beatles – ein Nachruf

John Lennon

Foto: Evers, Joost / Anefo

John Lennon 1969 (Foto übernommen von Wikipedia)

Titelfoto: Von Roy Kerwood

John Lennon hat mit den Beatles nicht nur Musikgeschichte geschrieben, sondern er hat mit den Beatles auch eine Friedensmission der Flower-Power-Hippiezeit begründet und weitgehend geprägt.

Er wäre heute 80 Jahre alt geworden und wurde vor 40 Jahren am 8. Dezember 1980 in New York ermordet.

John Lennon und Paul McCartney

Die beiden haben die meisten Stücke der Beatles geschrieben und bilden bis heute die erfolgreichste und bekannteste Komponistengemeinschaft in der Geschichte der Popmusik.

John Lennon und Yoko Ono

Foto: Koch, Eric / Anefo

Lennon und Yoko Ono im Amsterdamer Hilton-Hotel während ihres „Bed-In“, 1969 (Foto übernommen non Wikipedia)

„In der Auflösungsphase der Beatles veranstaltete Lennon gemeinsam mit seiner zweiten Ehefrau Yoko Ono ab Ende der 1960er Jahre mehrere öffentlichkeitswirksame Happenings (vgl. Fluxus) für den Weltfrieden und wandte sich künstlerisch neuen Gebieten zu. Nach der Trennung der Beatles startete Lennon eine erfolgreiche Solokarriere mit Alben wie John Lennon/Plastic Ono Band (1970) und Imagine (1971) (Wikipeda).

John Lennon – Gesamtwerk

Das Gesamtwerk Lennons zu beleuchten, würde den Rahmen dieses Artikles bei weitem sprengen. Wikipedia weiß mehr: John Lennon

Love and Peace – seine Mission

Für die erste weltweit ausgestrahlte Fernsehsendung Our World schrieb Lennon All You Need Is Love, die „Hymne des Summer of Love 1967″ (Wikipedia).

Und nichts anderes als dieses Lied ist prägender für die Flower-Power-Hippie Phase der 60er Jahre und sollte als Friedenmission nie in Vergessenheit geraten.

PJP

Beatles Produzent George Martin ist gestorben

Namen wie Brian Epstein und George Martin dürfen nicht in Vergessenheit geraten.

Die Beatles haben die Musikkultur beflügelt, wie keine andere Gruppe. John Lennon war der geistige Kopf der Beatles und hat Geschichte geschrieben. Er wurde in den USA ermordet. Paul Mc. Cartney ist bis heute in der Musikscene vertreten und ist sogar schon `live´ im Weißen Haus bei Barak Obama aufgetreten. Ringo Star und Johns Sohn haben einen Nachruf auf an George Martin veröffentlicht. George Harrison war schließlich der vierte Kopf der Beatles.

AA-111-Beatles

Die Klassiker aus der Flower-Power-Zeit der 60er Jahre werden heute `remastered´ alle wieder gehört. Und gerade diese Stücke brauchen wir alle wieder.

BBBBBBBBeatles

Hier die wichtigsten 10 Hits der Beatles:

`Here comes the sun´ and `All you need is love´ are my favorites

10 Tophits der Beatles

Mehr weiß DIE ZEIT-online:

Bericht von Die ZEIT-online

PJP

Das Titelfoto kann urheberrechtlich geschützt sein. Ich übernehme dafür keine Haftung. Bei Einsprüchen kann das Foto jederzeit entfernt werden.