Frohe Ostern – Happy Easter

Meine ersten Eindrücke am Ostersonntag

So ein Osterwetter ist schon die Ausnahme, und ich möchte meine ersten Eindrücke am Ostersonntag mit euch teilen.

Mein erster Blick traf den Apfelbaum

1-P1560779

2-P1560782

Das verspricht ein guter Obst-Brand bzw. Obstler zu werden.

3-P1560783

Mein Osterei

Mein Osterei – gut versteckt – fand ich im Postkasten.

5-P1560791

Osterhasen im Seminar..?..

Bild © Barbara Korthues in:

6-P1560795

Hrsg: Verlag ellermann, von Corinna Küpper mit Bildern von Barbara Korthues

4-P1560786

Baxxter hat sich kurz aufgerichtet und wünscht allen Hunden einen

Osterknochen.

Last but not least

7-P1560796

Die Kirsche blüht langsam auf

PJP

Zugabe

Ein kleines Fotovideo von Familie Adebar

Am gleich Ort diese Schildkrötengang getroffen

Otto – das Osterhörnchen

Osterhörnchen übernimmt von Hase

In diesem Jahr hat Otto das Osterhörnchen den österlichen Dienst bei uns vertreten, da Meister Lampe an einer Grippe erkrankt war.

001_Ostern18_3

001_Ostern18_1

Scheu, wie er nun mal ist, konnte ich ihn dabei erwischen, wie er sich am Futter für die Vögel bedient hat.

001_Ostern18_5

Rolf, der Specht, schaut sich das an und denkt: `Hat der `ne Meise? Dann nehm ich eben den Meisenknödel.´

001_Oster18_6

001_Ostern18_4

Hoffentlich haut der bald wieder ab, ich hab auch Hunger.

001_Osrern18_7

Otto steht Kopf im Dienst

Otto im Sommer

07-35-P1040780

Otto als Englischlehrer im Winter:

Kleines Osteralbum

PJP

The day after – Ostersonntag 2017

001_Tischkreation

Nachträglich ein schönes Osterfest gehabt zu haben. Ich hoffe, alle haben schön gefeiert und es geht euch gut, wenn auch das Wetter nicht überall ganz mitgespielt hat. Hier war jede Menge los, mit vielen Gästen, großem Osterfeuer mit Feuerwerk, das ich leider verpasst habe. Nun einige kreative Impressionen.

Use the translator (on the right)

Auch Loriot hat sich zum Osterfest geäußert:

„Nicht nur rein hasenmäßig gesehen, auch von Standpunkt des Eies aus betrachtet, werden die Ostertage gerade in bürgerlichen Kreisen immer noch zu leicht genommen“ (Loriot). Wer sollte dem gerade in heutiger Zeit widersprechen können.

001_Loriot_1

Das Ei ist nun mal der Ursprung unser aller Leben, wobei der Hase keine Eier legen kann. Dazu haben sich führende Zoologen geäußert, die behaupten, „auch bei jungen Hasen seien Sprünge von sechzig Zentimetern keine Seltenheit mehr“. Mit diesem eindrucksvollen Foto, möchte ich den Naturwissenschaftlern unter uns das Feld überlassen und mich dem gesellschaftlichem Leben zuwenden.

Die ehemaligen Mitarbeiter des Frankfurter Playboy-Clubs haben sich zu Ostern eine Revival-Party besonderer Art ausgedacht.

001_Bunnyparty

„Von allen Angestellten des wurde das `sexbetonte´ Auftreten des Osterhasen als anstößig empfunden“, wie dieses Foto beweist. Ich denke, wir sollten es dabei bewenden lassen und uns den privaten Osterbräuchen der gut-bürgerlichen Familie zuwenden.

The begining

Eier kochen, ein Problem, das gerade in ehelichen Partnerschaften nicht zu unterschätzen ist. Ich esse gewöhnlich zwei Eier, und bevorzuge sie nur weich gekocht.

001_Eierlöffel

Ergebnis: Mein Ei war zu hart gekocht, weil ich es nur weicher gekocht mag:

001_Ei_zuhart

Auch Loriot hat dieses Ei-Debakel früh erkannt und folgenden Film veröffentlicht, der zeigt, wie sich diese `Eierkrise´ auch im täglichen Leben einer Partnerschaft abspielt:

Fazit: Viereinhalb Minuten ist äußerst grenzwertig. 

001_Ei_zuhartrest

Ich habe nur ein Ei geschafft. Mein Hund hat sich über das zweite sehr gefreut. Er ist jetzt ganz verrückt nach meinem Ei.

Damit haben wir den Ostersonntagmorgen gut überstanden, was ich nicht zuletzt nur meinem Hund Baxxter zu verdanken habe. Und nach einem Eierlikör zum Nachtisch ging es dann weiter zum Frühschoppen mit Freunden mit Vorfreude auf das abendliche Osterfeuer mit Feuerwerk.

Copyright © aller Bilderkopien: Loriots heile Welt, 1973 Diogenes Verlag AG Zürich

ISBN 3 257 00927 5

PJP