Neue Pisa-Studie – Deutschland verschlechtert sich leicht

Die neue Pisa-Studie

Nach den Erhebungen einer neuen Pisa-Studie hat sich der Leistungsstand der Schüler im internationalen Leistungsvergleich leicht verschlechtert.

Sowohl im Lesen als auch in Mathematik und Naturwissenschaften ging der Punktwert im Vergleich zur vorherigen Pisa-Studie vor drei Jahren nach unten. Deutschland bleibt zwar über dem OECD-Durchschnitt, zählt jedoch weiterhin nicht zur Spitzengruppe. Dieser gehören Estland, Finnland, Irland, Kanada, Südkorea, Polen, Neuseeland, Singapur sowie Teile Chinas an“ und „Bundesbildungsministerin Karliczek zeigte sich besorgt über die Ergebnisse der Studie“ (Deutschlandfunk).

Interview mit dem Bildungsforscher Klieme am Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation in Frankfurt am Main (follow the link):

Bildungsforscher Eckhard Klieme

Diese Entwicklung findet sich in meinem Bericht vom 25. Nov. 2019 bestätigt

Der Nationale Bildungsrat, sollte es richten. Bayern und Baden-Württemberg verweigerten sich und der Bildungsrat steht offenbar nicht mehr zur Debatte.

Sicher ist nur eines:

Der bürokratische Kropf der Bildungspolitik wird sich noch ausweiten, für viele Verwaltungsbeamte, Lehrer sowie alle Bürger schließlich gar nicht mehr zu begreifen (aus meinem Bericht v. 25.11.2019).

Vorbericht in Gänze (follow the link):

Bildung – Rezension und Reflexion 

Die Ungleichheit wächst

Das Leistungsvermögen der Schüler ist immer noch vom Vermögensstand des Elternhauses abhängig. Die Schere zwischen reich und arm nimmt zu und die Schüler aus reichem Haus schneiden besser ab als die Schüler und sozial schwachen Haushalten. Die leistungsschwachen Schüler werden immer weiter abgehängt. Oder wie bereits 2006 aus dem Bericht des UN-Sonderberichterstatters für das Recht auf Bildung Venror Munoz hervorging:

Muñoz wies zudem darauf hin, dass Bildung in Deutschland durch mangelnde Chancengleichheit geprägt sei; sie sei wie in keinem anderen entwickelten Land von den Vermögensverhältnissen der Eltern abhängig (aus meinem Bericht v. 25.11.2019)

13 Jahre Deutsche Bildungspolitik

Nach 13 Jahren Deutscher Schulpolitik hat sich an der mangelnden Chancengleichheit nicht verändert. Sondern das Gegenteil ist der Fall, die Schere zwischen sozial benachteiligten Schülern und Schülern aus reichem Elternhaus geht zunehmend auseinander und unsere Bildungsministerin Anja Karliczek ist besorgt. Und es stellt sich die Frage, welchen Auftrag eine Bildungsministerin eigentlich hat, die immer nur besorgt ist???

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek

Der bürokratische Kropf

Das bürokratische Chaos der 16 Deutschen Schulsysteme, die gegeneinander ankonkurrieren, wird von einem Heer von Beamten verwaltet, die an ihren Stühlen kleben, weil sie damit für ihr Leben ausgesorgt haben. Diese Beamten sollten mal in die Schulen berufen werden und den Mangel an Lehrern als Quereinsteiger ausgleichen.

PJP

Layla Zoe – live on stage at Meisenfrei pt.2

Was ist Blues?

„Blues ist eine vokale und instrumentale Musikform, die sich in der afroamerikanischen Gesellschaft in den USA um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert entwickelt hat. Der Blues bildet die Wurzel eines Großteils der populären nordamerikanischen Musik. JazzRockRock ’n’ Roll und Soul sind nah mit dem Blues verwandt…“(Wikipedia).

Was bedeutet Blues ursprünglich?

Das Wort Blues leitet sich von der bildhaften englischen Beschreibung I’ve got the blues bzw. I feel blue („ich bin traurig“) ab“ (Wikipedia). I feel blue hat heute im allgemeinen Sprachgebrauch die Bedeutung „Ich bin verliebt oder Verknallt„. Ok, einigen wir uns auf ein Wechselbad der Gefühle, von sanft und leise bis laut und fettig. 

Blues und die Gefühle

Wer den Blues nicht fühlen kann, wird keinen Zugang zu dieser Musik finden. Gerade in der heutigen Zeit der mehr oder weniger `Gefühls-amputierten Generation von Marionetten des Internets´ ist der Blues aus der Mode gekommen. Das soll keine Wertung sein, denn schließlich hat jede Generation hat ihre Musik.

Lassen wir Layla – Gewinnerin des European Blues Award für BEST VOCALIST of 2016! – mit Band noch einmal zu Stimme kommen.

Als zurückhaltender Mensch habe ich mir dazu einen Platz am Rand der Bühne ergattern können, der von der Akustik nicht gerade ideal war. Eine direkte Kommunikation meiner Cam mit Layla wäre natürlich der Hit gewesen. Aber ich wollte mich nicht dazwischendrängeln. So kam es zu diesem Mitschnitt, vom Rande. Was ich fast vergessen hätte: Layla ist mit langem Kleid barfuß aufgetreten (mit rotem Nagellack), den ich mir als Barfußläufer lieber erspare.

 

12-P1080929

Bei dieser Tour ist Krissy Matthews von der Hamburger Blues Band dabei. 

Gib Layla Zoe eine Bühne und sie zeigt dir ihre Magie…

So beginnt die deutsche Biographie von Layla&Band auf `rufrecords´ (follow link for more: rufrecords.de). Ich habe dem nichts hinzuzufügen. Ihr besonderes Charisma beschreibt sie am besten selbst: „Meine Show ist roh, ehrlich, emotional und internsiv“….“Die Leute sagen oft, dass sie bei meinen Showa zu Tränen gerührt sind, und ich finde es wichtig, dass ich alles für mein Publikum gebe. Ich reiße den Leuten das Herz raus – und dann setze ich es wieder ein“ (übernommen aus rufrecords).

Fortsetzung im ersten Bericht (follow the link):

Layla im Meisenfrei pt.1

Damit übergebe ich an den 1. Advent.

Zündet eine Kerze an und macht`s euch gemütlich!!

PJP