Happy Birthday – John Paul Jones

Happy Birthday John Paul!

1-1024px-John_Paul_Jones_TCV

Foto von Wikipedia übernommen

Es gibt meiner Kenntnis nach wohl keinen Bassisten in der Rock-Pop-Geschichte, der in so vielen Bands gespielt, sowie auch als Studiomusiker gearbeitet hat als John Paul Jones (John Richard Baldwin). Grund genug, diesem Mann zum heutigen Geburtstag zu gratulieren.

Zum Portrait

„John Richard Baldwin kam am 03. Januar 1946 im Londoner Stadtteil Sidcup als Sohn einer echten Künstler-Familie zur Welt. Der Vater Pianist und Arrangeur, die Mutter Sängerin und Tänzerin. Daher war es vorprogrammiert, dass der junge John früh mit Musik in Berührung kam. Er fing mit Klavier an und begeisterte seine örtliche Kirchengemeinde an der Orgel – mit gerade einmal 14 Jahren. E-Bass lernte er eher nebenbei – aber wie!…“ (Rock Antenne). Weitere Infos: John Paul Jones Portrait

 Mit Jimi Page zu Led Zeppelin

Aus dem Kontakt zu Jimi Page im Studio ging die legendäre Gruppe Led Zeppelin hervor, in der John Paul den Bass bediente. Mit ihm wurde Led Zeppelin zu einer der erfolgreichsten Gruppen der Rock-Pop-Geschichte. „Led Zeppelin [ˌlɛdˈzɛplɪn] (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) war eine britische Rockband. 1968 gegründet, gehört sie mit 300 Millionen verkauften Alben zu den erfolgreichsten Bands überhaupt…“ (Wikipedia). 

2-LedZeppelinChicago75

Led Zeppelin 1975 in Chicago (Foto von Wikipedia Übernomen)

You need cooling!!!….:

That’s The Way (Live: Earls Court 1975):

The show must go on!!

PJP

My dog, my tea, my music – Review

Kinder wie die Zeit vergeht

Und ich sitz hier immer noch, wie jeden Morgen. Das Wetter spielt wieder verrückt, mal Hoch- mal Tiefdruck, die Sonne spielt nicht mit. Damit möchte ich nochmal an die Bedeutung von Musik erinnern und John Butlers Studioversion in Erinnerung rufen (Artikel vom 8. Feb. 2016). Jede(r) kann Musik machen, nur das feeling entscheidet. Für Technik muss/kann man üben.

Rückblick

Der deutsche Schriftsteller Berthold Auerbach (1812 – 1882) hat einmal gesagt „Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden“. Bei all  der Medienpolitik, dem Internet und `der Schreiberei´ über `Gott und die Welt´ hat dieser Spruch gerade heute seine ganz besondere Berechtigung. Eine Möglichkeit, die genutzt werden sollte.

So geschehen traf ich auf einen Musiker, den ich vorher nicht kannte. John Butler, ein Gitarrist der besonderen Art:

Dieser Meister seiner Technik spielt nicht nur seine Gitarre, sondern bedient gleichzeitig noch andere Instrumente dazu und kommt ganz schön in`s Schwitzen. Eine Technik, die ich nicht kannte.

Mal ausprobieren, Griff zur Gitarre und … man kann es ja mal versuchen und `bluest´ schließlich so auf der Gitarre herum, die ich ewig nicht benutzt habe. Wegen der aktuellen Lage mit Asylpolitik und Einwanderungspolitik nehme ich mit zu wenig Zeit dafür, weil ich mich – so gut es geht –  an der aktuellen Auseinandersetzung beteiligen will, um soz. das Beste draus zu machen, wie immer das zu verstehen ist.

Da fielen mir gleich die `genialen´ zu wenig beachteten Straßenmusiker ein.  Fast nur Einwanderer oder Studenten und sogar schon Asylanten, die ihre Kunst auf unseren Straßen präsentieren. Auf der Gitarre, der Geige, dem Saxophon und dem Akkordeon – früher auch Quetsche genannt – wie es mir bereits begegnete.

Fazit:

Eine Chance, die ergriffen werden muss, solange es noch möglich ist. Es bereichert schlichtweg unser Leben. Ich habe z.B. schon einmal versucht, solche Straßenmusiker für ein privates Fest zu engagieren, aber man sollte es nicht glauben, aber sie waren ausgebucht. Ich werde es jedenfalls wieder versuchen. Das hat ja auch etwas mit Integration zu tun, soz. auf privater Basis und insbesondere für Kinder ist Musik das Beste, was man ihnen bieten kann.

Mein Hund und die Musik

Musik ist nicht nur eine Weltsprache für uns Menschen, sondern offensichtlich auch für Tiere. Mein Hund, immer dabei, spitzte gestern gleich die Ohren, guckte etwas verdutzt, weil er meine alte Gitarre noch nicht kennt und legt sich schließlich hin und hört entspannt zu, um es mal menschlich auszudrücken. Ich habe heute morgen gleich zwei Fotos geschossen, Meine `Klampfe´, so gestern hinterlassen und mein Hund, der offensichtlich eine Zugabe einfordert (Foto is weg  hab`s aktualisiert). Also werd ich es nochmal versuchen, etwas von John Butlers Technik auszuprobieren.

007_Schlagwerk

Die Koordination von Gitarrenkörper als Snare Drum und Bass drum Pedal auf Cajone klappt schon sehr gut und macht echt Spaß. 

0022_Baxxbett_4

Baxxter (ohne HP) hat sich inzwischen in mein (!) Bett verzogen und ist eingepennt.

Eine Meldung von `Focus online´, ganz aktuell (vom 8. Februar 2016):

Journalist Jörges bei Anne Will:

„Merkel wird nicht gestürzt, und sie geht auch nicht freiwillig“

Stimmt bis heute!

PJP

John Lennon&Paul McCartney – Nachruf pt.2 with live performance

Liebe Leser,

Da es bei dem Editieren der 2. Ausgabe nur Probleme gab, mit der Meldung: `You are not allowed to edit this post´ ist es mir im ersten Versuch nicht gelungen, einen live Auftritt von Paul McCartney im Hyde Park London aus dem Jahr 2010 in den Bericht mit aufzunehmen. Jetzt habe ich es aber geschafft, diesen eindrucksvollen Auftritt hier zu zeigen!!

John Lennon (Zitate)

John, der mit seiner `Love&Peace-Mission´ von manchen `Kritikern´ auch als `Traumtänzer´ bezeichnet wurde, hat einen Spruch geprägt, der seines Gleichen sucht und uns heute noch zu denken geben sollte:

Herunterladen

Titelbild: © picture-alliance aus Stern5 Schüsse beendeten sein Leben

In English:

OIP

Ein weiteres Zitat, das zu Denken gibt:

Herunterladen (1)

In English:

ecdfd70521f8d014f8dc16a59b14857c

John&Paul

Die meisten songs der Beatles sind dem Team Lennon/McCartney zuzuschreiben. In diesem Zusammenhang ist ein besonderes Lied entstanden, dass Paul für Johns Sohn Julian geschrieben hat.

McCartney schrieb das Lied ursprünglich für John Lennons damals fünfjährigen Sohn Julian. John Lennon hatte sich kurz zuvor von seiner ersten Frau Cynthia getrennt und Julian sah seinen Vater nur noch selten.[3] Entsprechend lautete die Titelzeile anfangs, Julians Spitznamen entsprechend, “Hey Jules, don’t make it bad. Take a sad song and make it better”. Erst später änderte McCartney, um diese Offensichtlichkeit zu umgehen, den Text in “Hey Jude…” (Wikipedia).

 Hey Jude gilt mit etwa 7,5 Millionen verkauften Exemplaren als erfolgreichste Single der Band:

https://www.youtube.com/watch?v=bkApuQWCPdM

„Sir Paul McCartney performing Hey Jude at the 2010 Hard Rock Calling from Hyde Park in London“:

Zugabe per link:

Let it be for therapy

PJP

John Lennon&Paul McCartney – Nachruf pt.2

John Lennon (Zitate)

John, der mit seiner `Love&Peace-Mission´ von manchen `Kritikern´ auch als `Traumtänzer´ bezeichnet wurde, hat einen Spruch geprägt, der seines Gleichen sucht und uns heute noch zu denken geben sollte:

Herunterladen

Titelbild: © picture-alliance aus Stern5 Schüsse beendeten sein Leben

In English:

OIP

Ein weiteres Zitat, das zu Denken gibt:

Herunterladen (1)

In English:

ecdfd70521f8d014f8dc16a59b14857c

John&Paul

Die meisten songs der Beatles sind dem Team Lennon/McCartney zuzuschreiben. In diesem Zusammenhang ist ein besonderes Lied entstanden, dass Paul für Johns Sohn Julian geschrieben hat.

McCartney schrieb das Lied ursprünglich für John Lennons damals fünfjährigen Sohn Julian. John Lennon hatte sich kurz zuvor von seiner ersten Frau Cynthia getrennt und Julian sah seinen Vater nur noch selten.[3] Entsprechend lautete die Titelzeile anfangs, Julians Spitznamen entsprechend, “Hey Jules, don’t make it bad. Take a sad song and make it better”. Erst später änderte McCartney, um diese Offensichtlichkeit zu umgehen, den Text in “Hey Jude…” (Wikipedia).

 Hey Jude gilt mit etwa 7,5 Millionen verkauften Exemplaren als erfolgreichste Single der Band:

https://www.youtube.com/watch?v=bkApuQWCPdM

„Sir Paul McCartney performing Hey Jude at the 2010 Hard Rock Calling from Hyde Park in London“:

Zugabe per link:

Let it be for therapy

PJP

John Lennon &The Beatles – ein Nachruf

John Lennon

Foto: Evers, Joost / Anefo

John Lennon 1969 (Foto übernommen von Wikipedia)

Titelfoto: Von Roy Kerwood

John Lennon hat mit den Beatles nicht nur Musikgeschichte geschrieben, sondern er hat mit den Beatles auch eine Friedensmission der Flower-Power-Hippiezeit begründet und weitgehend geprägt.

Er wäre heute 80 Jahre alt geworden und wurde vor 40 Jahren am 8. Dezember 1980 in New York ermordet.

John Lennon und Paul McCartney

Die beiden haben die meisten Stücke der Beatles geschrieben und bilden bis heute die erfolgreichste und bekannteste Komponistengemeinschaft in der Geschichte der Popmusik.

John Lennon und Yoko Ono

Foto: Koch, Eric / Anefo

Lennon und Yoko Ono im Amsterdamer Hilton-Hotel während ihres „Bed-In“, 1969 (Foto übernommen non Wikipedia)

„In der Auflösungsphase der Beatles veranstaltete Lennon gemeinsam mit seiner zweiten Ehefrau Yoko Ono ab Ende der 1960er Jahre mehrere öffentlichkeitswirksame Happenings (vgl. Fluxus) für den Weltfrieden und wandte sich künstlerisch neuen Gebieten zu. Nach der Trennung der Beatles startete Lennon eine erfolgreiche Solokarriere mit Alben wie John Lennon/Plastic Ono Band (1970) und Imagine (1971) (Wikipeda).

John Lennon – Gesamtwerk

Das Gesamtwerk Lennons zu beleuchten, würde den Rahmen dieses Artikles bei weitem sprengen. Wikipedia weiß mehr: John Lennon

Love and Peace – seine Mission

Für die erste weltweit ausgestrahlte Fernsehsendung Our World schrieb Lennon All You Need Is Love, die „Hymne des Summer of Love 1967″ (Wikipedia).

Und nichts anderes als dieses Lied ist prägender für die Flower-Power-Hippie Phase der 60er Jahre und sollte als Friedenmission nie in Vergessenheit geraten.

PJP

Jimi Hendrix – zum 50. Todestag

Heute vor 50 Jahren

06-DSC00950

Am 18. September 1970 verstarb Jimi Hendrix  in London, offensichtlich nach einer `Fete´, auf der er Drogen und Alkohol konsumiert hatte, im Hotelzimmer einer deutschen Freundin, deren Namen ich jetzt vergessen habe. Weitere Infos über die Todesursache ersparen wir uns hier, weil nicht eindeutig belegt ist, ob er im Hotel oder auf dem Transport in`s Krankenhaus gestorben ist.

 

10-DSC00960

Club 27

Kurz zuvor verstarb Stones Gitarrist Brian Jones, und beide leiteten den `Club 27´ ein, der aus Musikern bestand, die das 28. Lebensjahr nicht erreichten. Janis Joplin, Amy Winehouse, Jim Morrison und Kurt Cobain reihten sich in die Gruppe ein. 

Jimi – die Gitarrenlegende

08-DSC00954

Jimi hat nicht nur auf der Gitarre gespielt sondern auch mit der Gitarre. Mit zahlreichen Experimenten auf seiner Stratocaster und Marshall Verstärkern sowohl auf der Bühne als auch in Studioarbeit hat er die Grundlagen für die heutige elektronisch geregelte Soundtechnik geschaffen und derzeit ganz neuartige Klangbilder mit seiner Gitarre geschaffen. Über seine speziellen Spieltechniken gäbe es viel zu sagen.

Hey Joe – der Klassiker

Eine alte einfache Technik, die jeder kann

Ich habe mir gedacht, für alle Nichtmusiker, die es nicht kennen, das `Bottle Necking´ anlässlich des 50. Todestages von Jimi hier mal kurz vorzustellen, das sowohl auf der akustischen als auch elektrischen Gitarre zum Einsatz kommt. Die passende Gelegenheit hatte sich bei mir gerade zufällig ergeben, und ich kann ein klassisches Bottle Neck vorstellen.

DSC00975

Bottle Neck 

DSC00974

Mit diesem Teil gleitet man auf den Gitarrensaiten.

Als Bottle Neck werden professionell Hülsen aus Kunststoff oder Metall verwendet. Du kannst aber auch jedes andere glatte Material wie zB ein Feuerzeug oder Glas benutzen. Jimi zeigt dir das.

Damit überlasse ich den Schluss Jimi Hendrix mit einem Bottle Neck Slider, der dem Blues die besondere Note gibt.

04-DSC00944

Wir werden deine Musik nicht vergessen. Damit lebst du in uns und vielen anderen weiter

Copyright aller Fotos mit Jimi Hendrix:

1-DSC00969

001_Hendrixstone

Dieses Foto, dass mir von der Rockschule Hans Dumont Rockschule Dumont zugespielt wurde, hat Matthias auf Fehmarn geschossen. Ein Denkmal an Jimis letzten Auftritt.

PJP

News – for body&soul

Hitzewelle 

Die aktuellen Wetterbedingungen sind eine Herausforderung. Der Garten ruft nach Arbeit, gießen, buddeln, schneiden und so weiter, alles wächst blüht und gedeiht, nur die Insekten bleiben aus. Da bleibt selbst für`s Bloggen keine Zeit.

Sonntagsruhe

Kurzer Hand habe ich mich entschlossen, mir ein sog. `Homeoffice´ einzurichten, was leichter war, als gedacht. Mit Laptop auf Terrasse, bei aktuell 29,4°c im Schatten lässt es ich gut aushalten. Dann wieder versucht, meine Kameras zu begreifen, aber sie wollen mich immer noch nicht ganz verstehen. Trotzdem hab mir meine kleine `Fotohilfe´ noch auf den Rasen gestellt. Doch endlich zur Sache Schätzchen:

News für den Körper

1-DSC00516

Das ist ein sog. Theragun, das neuerdings im Trend liegen soll und den Hype um die Faszienrolle sehr gut ergänzt. Ein Massagegerät mit Akku betrieben, das sich nach meiner persönlichen Erfahrung sehr vielfältig anwenden lässt, um seinen Körper besser kennen zu lernen und ihm etwas Gutes zu tun. 

Ich besitze dieses Teil schon seit längerer Zeit zu einem vergleichsweise sehr günstigen Preis, weil es mir von `Aktiv Shop´angeboten wurde, weil ich da Kunde bin. Es lohnt sich, da mal anzurufen.

2-DSC00524

Bei Muskelzerrungen ist dieses Vibrationsgerät insbesondere auch dazu vorgesehen, Verspannungen in tiefer liegenden Muskelschichten wieder geschmeidig zu rütteln. Entwickelt wurde das Theragun von einem amerikanischen Chiropraktiker, der nach einem Motorradunfall nach geeigneten Therapieansätzen suchte.

Cut

Wespe stört, dabei fällt mir gerade ein sog. Limerick (nach einem bestimmten Reim- und Versschema verfasstes Gedicht mit ironischem oder grotesk-komischem Inhalt) ein:

I have a rifle, I have a gun. The one is for fighting, the other for fun! 

Die englische Bevölkerung ist diesbezüglich erheblich besser drauf!!

Cut Ende

News für die Seele

Gerüche

Vor 3 Tagen habe ich meine  2-3 Lavendelpflanzen von ihren Blüten befreit, weil die wohl bereits ausgeblüht waren.

3-DSC00547

In einem leeren Honigglas verstaut entfalten sie ihren wunderbaren Geruch, wenn ich daran `inhalliere´. Das will ich hier jetzt nicht demonstrieren, weil ich nicht weiß, ob ihr noch richtig riechen könnt. Auf jeden Fall sollten 4alle nicht vergessen, unsere Geruchsrezeptoren zu trainieren, weil sie eine Verbindung in die tiefsten Abgründe unseres Gehirns eröffnen. Der Geruchsforscher Prof. Hans Hatt weiß mehr darüber. Mal googeln lohn sich.

Lavendel – Heilpflanze des Jahres 2020

Etwas verspätet – Grund für diese Verspätung ist der unerwartete Tod von Dr. Johannes Gottfried Mayer – wurde Lavendel zur Heilpflanze des Jahre gekürt, was ich erst heute erfuhr. Mehr Infos: (link Arzneipflanze 2020 )

Rockgeschichte

Zu allerletzt lassen wir die Musik sprechen. In diesem Fall betrifft es nur alle Kenner der Rockmusik und solche die es noch werden wollen, die sich für die wahren Profis interessieren – alt aber noch lange nicht abgefahren. Die alten Barden wollen es wieder wissen und haben etwas herausgegeben. Dabei möchte Steve Morse – fünfmal hintereinander zum „Guitar Player of the Year“ und bereits sechsmal für den Grammy nominiert –  (Lead guitar bei D.P seit 1994) mit seiner unvergleichlichen Spieltechnik hervorheben Mehr Infos:  Steve Morse

5-DSC00594

Whoosh… hatte diese CD vorbestellt und sie ist noch frisch verpackt.

4-DSC00593

6-DSC00591

Copyrights dieser CD-Cover ersichtlich.

Ich wünsche allen Leserfrauen und -Männern und Kindern noch einen schönen Abend und eine gute nächste Woche!

PJP

Eve Owen – eine starke Stimme

Eve Owen

1-b7e9a826a645bd074707902cf7b3be9d

Photo by Sarah-Jane Fenton

Zum Wochenende möchte ich heute Eve Owen, eine Musikerin aus London vorstellen. Sie ist Sängerin und Songwriterin.  Mit der Klavierballade `She Says´ hat sie ihr Single-Debüt eröffnet. Dieses Stück vermittelt Traurigkeit, Sehnsucht und Hoffnung, die Eve durch ihre warme weiche Stimme zum Ausdruck bringt. Sie erinnert ein wenig an die US-amerikanische Sängerin und Songwriterin Suzanne Vega, und es bleibt zu wünschen, dass Eve Owen mit ihrer wunderbar entspannten Stimme noch viele Songs abliefert, wie zB das Stück `

So Still For You:

Klavierballade `She Says´:

In ihren Musikvideos und musikalischen Darbietungen zeigt sich Eve experimentierfreudig und witzig, wie das Stück Blue Moon zeigt:

In anderen live Darbietungen überzeugt Eve auch nur mit ihrer charismatischen Stimme und einer Gitarre.

Thank you Eve!

Zugabe

Colour your life!

Anhaltendes Regenwetter hat mich dazu veranlasst, eine zufällige Zusammenstellung meiner Blumenfotos in einem Video darzustellen. Die musikalische Untermalung konnte ich aus Zeitgründen nicht selbst aufspielen und Eve Owen stand erst recht nicht zur Verfügung 🙂 … deshalb klassisch altbacken:

PJP

Helmut Schmidt – Lady Marmalade – BW-Bigband

Geschichtsunterricht

Nach dem Wahlsieg der SPD in der Bundestagswahl 1969 und der Vereinbarung der Sozialliberalen Koalition mit der FDP berief Bundeskanzler Willy Brandt Schmidt am 22. Oktober 1969 als Bundesminister der Verteidigung in die neue Bundesregierung. In seiner Amtszeit wurde der Grundwehrdienst von 18 auf 15 Monate verkürzt und die Gründung der Bundeswehruniversitäten in Hamburg und München beschlossen (Wikipedia).

Titelfoto: Christoph Lammertz (2017 in der Arena Kreis Düren)

Von 1974 – 1982 war Helmut Schmidt Bundeskanzler.

001_Helmut_Schmidt1982

H. Schmidt 1986 auf dem SPD Parteitag (Foto übernommen von Wikipedia)

Gründung der BW-Bigband

Die Big Band der Bundeswehr (BigBandBw) wurde 1971 auf Initiative des damaligen Bundesverteidigungsministers Helmut Schmidt gegründet und ist das Showorchester der Bundeswehr. Helmut Schmidt wünschte sich einen „modernen Sound für eine moderne Armee“. Die Band ist in der Mercator-Kaserne in Euskirchen stationiert, tourt ganzjährig durch Deutschland und engagiert sich besonders bei Benefizveranstaltungen. Des Weiteren ist sie immer wieder in diversen Fernsehsendungen und auf Auslandstourneen zu sehen und zu hören.

Erstmals in der Öffentlichkeit spielte die Big Band am 26. Mai 1972 vor 80.000 Zuschauern anlässlich der Einweihung des Münchner Olympiastadions. Die Veranstaltung wurde wie das darauf folgende Fußballländerspiel Deutschland gegen Sowjetunion auch im Fernsehen übertragen. Neben einer großen Vielseitigkeit ist die ausgefeilte Bühnenshow ein Markenzeichen der Band, ebenso wie die Arrangements, die nur für die Big Band der Bundeswehr geschrieben und auch nur von ihr gespielt werden (Wikipedia).

Persönliche Anmerkung

Gestern erreichte mich über youtube eine Aufnahme der BW-Bigband. Diese kurze Darbietung möchte ich zum Anlass nehmen, mit der Gründung der Band Helmut Schmidt in Erinnerung zu bringen. Helmut Schmidt war ein Politiker, der noch heute seines Gleichen sucht. 

Fazit:

Die BW-Bigband hat inzwischen Weltklasse-Format erreicht mit professionellen Vollblutmusikern, die mit ihrer Musik

die beste Art der Verteidigung präsentieren.

Lady Marmalade

PJP

Over the rainbow – BW-Bigband

Guten Tag mit Musik (Nachschlag)

Zufällig erreichte mich der Ostergruß einer Big-Band mit Weltklasse-Format etwas verspätet, aber es ja, wie es so schön heißt, nie zu spät. Und außerdem ist nach Ostern auch vor Ostern…

Eine Präsentation von zu Haus eingespielt

Das Musikstück als Ostergruß wurde von einigen Musikern der Band von zu Haus eingespielt und perfekt abgemischt. Sowas hat`s wohl noch nicht gegeben. Ich selbst bin derzeit auch über Skype mit meinen Rock-Freunden verbunden.

Over the rainbow (über dem Regenbogen)

Das Stück `OVER THE RAINBOW´ gehört zu den Jazz-Standards, aus denen die gesamte Rock-Pop-Musik hervorgegangen ist. Ein Klassiker, vor dem jeder seriöse Musiker den Hut zieht, inbesondere auch in der Präsentation der BW-Bigband.

Persönliche Anmerkung

Ich habe die BW-Bigband 2x live erlebt, und mir ist unter erschwerten Bedingungen einen Video-Mitschnitt aus großer Entfernung gelungen. Einen längeren Mitschnitt musste ich wg. des Copyrights aus der Öffentlichkeit entfernen. Das wurde mir persönlich vom Manager der Band mitgeteilt. Aus besonderem Anlass hier noch einmal meine kürzeren Mitschnitte von einem Auftritt der Band in Oldenburg:

PJP