Layla Zoe – live on stage at Meisenfrei pt.2

Was ist Blues?

„Blues ist eine vokale und instrumentale Musikform, die sich in der afroamerikanischen Gesellschaft in den USA um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert entwickelt hat. Der Blues bildet die Wurzel eines Großteils der populären nordamerikanischen Musik. JazzRockRock ’n’ Roll und Soul sind nah mit dem Blues verwandt…“(Wikipedia).

Was bedeutet Blues ursprünglich?

Das Wort Blues leitet sich von der bildhaften englischen Beschreibung I’ve got the blues bzw. I feel blue („ich bin traurig“) ab“ (Wikipedia). I feel blue hat heute im allgemeinen Sprachgebrauch die Bedeutung „Ich bin verliebt oder Verknallt„. Ok, einigen wir uns auf ein Wechselbad der Gefühle, von sanft und leise bis laut und fettig. 

Blues und die Gefühle

Wer den Blues nicht fühlen kann, wird keinen Zugang zu dieser Musik finden. Gerade in der heutigen Zeit der mehr oder weniger `Gefühls-amputierten Generation von Marionetten des Internets´ ist der Blues aus der Mode gekommen. Das soll keine Wertung sein, denn schließlich hat jede Generation hat ihre Musik.

Lassen wir Layla – Gewinnerin des European Blues Award für BEST VOCALIST of 2016! – mit Band noch einmal zu Stimme kommen.

Als zurückhaltender Mensch habe ich mir dazu einen Platz am Rand der Bühne ergattern können, der von der Akustik nicht gerade ideal war. Eine direkte Kommunikation meiner Cam mit Layla wäre natürlich der Hit gewesen. Aber ich wollte mich nicht dazwischendrängeln. So kam es zu diesem Mitschnitt, vom Rande. Was ich fast vergessen hätte: Layla ist mit langem Kleid barfuß aufgetreten (mit rotem Nagellack), den ich mir als Barfußläufer lieber erspare.

 

12-P1080929

Bei dieser Tour ist Krissy Matthews von der Hamburger Blues Band dabei. 

Gib Layla Zoe eine Bühne und sie zeigt dir ihre Magie…

So beginnt die deutsche Biographie von Layla&Band auf `rufrecords´ (follow link for more: rufrecords.de). Ich habe dem nichts hinzuzufügen. Ihr besonderes Charisma beschreibt sie am besten selbst: „Meine Show ist roh, ehrlich, emotional und internsiv“….“Die Leute sagen oft, dass sie bei meinen Showa zu Tränen gerührt sind, und ich finde es wichtig, dass ich alles für mein Publikum gebe. Ich reiße den Leuten das Herz raus – und dann setze ich es wieder ein“ (übernommen aus rufrecords).

Fortsetzung im ersten Bericht (follow the link):

Layla im Meisenfrei pt.1

Damit übergebe ich an den 1. Advent.

Zündet eine Kerze an und macht`s euch gemütlich!!

PJP

Layla Zoe – live on stage at Meisenfrei Bremen pt.1

Gib Layla Zoe eine Bühne und sie zeigt dir ihre Magie…

So beginnt die deutsche Biographie von Layla&Band auf `rufrecords´ (follow link for more: rufrecords.de). Ich habe dem nichts hinzuzufügen. Ihr besonderes Charisma beschreibt sie am besten selbst: „Meine Show ist roh, ehrlich, emotional und internsiv“….“Die Leute sagen oft, dass sie bei meinen Showa zu Tränen gerührt sind, und ich finde es wichtig, dass ich alles für mein Publikum gebe. Ich reiße den Leuten das Herz raus – und dann setze ich es wieder ein“ (übernommen aus rufrecords).

Sie ist Gewinnerin des

European Blues Award für BEST VOCALIST of 2016! 

Persönliche Vorstellung (by me)

Layla ist eine kanadische Blues-Sängerin von Weltformat auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Ihre Stimme reicht von weichen leisen Tönen bis hin hin zur rauchigen Rockröhre fett, laut und schmutzig. Dabei ist ihre Stimme mit ihrer Band wie ein Instrument verwachsen, was sie auch in ihrer Bühnenshow sehr gut präsentiert. Der Musikstil von Layla&Band reicht vom Jazz über den Blues bis hin zum Heavy Rock. Die Band in Originalbesetzung: Jan Laacks (Gitarre, Backing Vocals), Christoph Hübner Bass (Backing Vocals, Keybord),  Claus Schulte (Schlagzeug, Backing Vovals). Bei dieser Tour spielt Krissy Matthews von der Hamburger Blues Band mit.

Fotos und Video

Bei meinem Besuch im Meisenfrei war ich auf eine Foto-Präsentation mit Big-Cam nicht vorbereitet. Es ging mir nur darum, mich vom Winterblues bei Saukälte ganz entspannt mit Laylas Blues zu erholen. Hab`s mir mittendrin an einem freien Tisch gemütlich gemacht, um den Blues musikalisch zu genießen. Falsch gedacht…es hielt mich nicht lange auf dem Stuhl, nachdem Lyala so langsam in Fahrt kam. Schließlich kramte ich mein Minihandstativ raus und konnte ein fast 10-minütiges bewegtes Video mit meiner kleinsten Cam aufnehmen. Nach ca. 4 Minuten war `Mitsingen´ angesagt, was ich mich wegen Nähe zu meiner Cam dann leider nicht traute. Das spare ich mir für`s nächste Mal auf, auf jeden Fall backstage, versteht sich! Weiteres Video folgt.

Scharfe unscharfe Fotos

02-P1080887

03-P1080890

The biginning

04-P1080908

Hardworking Bassman

Watching the guitar (Bilder einzeln anklicken)

08-P1080916

Guitar Solo

09-P1080917

Layla: Can you feel me..?..

1-P1080923

Layla playing the Harp

12-P1080929

The End

Video

Dieses Video ist eher ein Soundtrack. Ein 2tes folgt später. Nur auf PC und größer ist Layla auszumachen. Ansonsten mal anhören und einfach laufen lassen. Mitsingen nur bei Bedarf ab 4. Minute. Schönes Wochenende und Come in the move!

PJP

Freies Internet über Freifunk pt.3 – persönlich regional

Wie angekündigt…

möchte ich über meine persönlichen Erfahrungen mit Freifunk noch berichten. Es geht um die im Kommentar aufgebrachte Frage, was ich denn nun davon hätte bzw. wozu man Freifunk überhaupt braucht.

Freifunk regional

Bevor ich zum `privaten Vorteil´ komme, ist zunächst darauf hinzuweisen, dass im `Residenzort Rastede´ bereits viele Hotspots über Freifunk eingerichtet wurden. Eine politische Entscheidung, die insbesondere dem Tourismus, den Sportstätten sowie jedem Bürger in Rastede zugute kommt. Zur näheren Info (follow the link): Freifunk in Rastede

Freifunk privat

Bezug (vgl. Bericht vom 12. Nov. 2019): 

Frage: Kann man das Internet über Freifunk auch ohne eigenen DSL-Anschluss nutzen?

Antwort: Ja, sofern du einen Freifunk-Router installierst, der sich mit einem vorhandenen Freifunk-Router in der Nachbarschaft verbinden kann (Nachbarschaftshilfe zahlt sich aus 🙂 ).

Mein erstes besonderes Erlebnis mit `unserem Freifunk ohne eigenen DSL-Anschluss´ in Loy ereignete sich im Jahr 2017 auf einer Geburtstagsfeier bei benachbarten Freunden im Garten. Bei Feuer, lecker Essen, Bier, Wein und so, kam schließlich wunschgemäß die Frage nach Musik. „Haben wir leider nicht hier im Garten“ … war die Antwort der Gastgeber. Und ein Internetanschluss war auch nicht zu erreichen, aber ein Internetzugang über einen Freifunk-Router im Haus könnte funktionierten…schnell wurde ein Tablet geholt mit dem zugehörigen `Brikett´ von Bose, günstig auf der Terrasse positioniert und über Spotify erfolgte eine Musik-Hitparade auf Wunsch mit Oldies, Blues, Beat bis hin zu Metal etc.pp mit Gesprächen über alte und neue `musikalische Erlebnisse´. Schließlich wurde Spotify sich selbst überlassen und spielte unsere Wunschliste ab. Und das alles ohne Bezug des Freifunk-Routers zu einem Hauszugang in`s Internet. OK, das mag hier kein besonderes Interesse hervorrufen, aber es war für meine Wenigkeit ein besonderes Erlebnis, mit dem ich nicht gerechnet hatte, bevor wope mich auf den Freifunk-Router hinwies.

Freilandbox für Bosebrikett – eine Erfindung

Der `Bosebrikett´ braucht eine Reflexionsfläche, wenn er seinen Klang entfalten soll. Dazu habe ich mir eine Box gebaut, die du überall aufstellen kannst.

1-001_Bosebox

Mit Resonanzkörper sowie Reflexionsfläche kommt da richtig Dampf raus, auch auf der freien Rasenfläche

2-001_Bosebox_2

Erste Lackschicht – die Box lässt sich durch einen passenden Plastiksack allerdings auch wetterfest abdecken, wobei von der Akustik nichts verloren geht.

Nach dieser`kreativen Einlage´ weiter mit Freifunk

Hotspot an belebter Kreuzung

Ein besonderer Hotspot liegt an dieser belebten Kreuzung:

created by dji camera

Gleich geht`s nach unten…

5-P1570853

Unten auch ein Verkehrknotenpunkt für Radler und Wanderer

1-P1570856

Auf der anderen Seite geht`s zu CountrySide

Hier und an der nahe liegenden Bushaltestelle wird der Freifunk überwiegend von jungen Leuten benutzt. Bereits früh am Morgen, wenn ich die Zeitung reinhole, begegne ich Schülern, die sich beim Warten auf den Bus noch online auf den Unterricht vorbereiten oder so ähnlich. Immigranten, die 2017 in Loy untergebracht waren, hielten sich häufig an der Kreuzung auf, um das Internet für Kontakte in die Heimat nutzten. Und nicht zuletzt gibt es im Sommer viele Radwanderer, die Loy passieren und an der Kreuzung eine Pause einlegen. Der letzte Radwanderer, den ich zufällig antraf, kam aus der Schweiz und wollte nach Schweden. Ich habe ihm bei dem Weg noch helfen können, weil er über WHV fahren wollte und irrtümlich glaubte, es gäbe eine Fähre von Wilhelmshaven auf die andere Seite des Jadebusens. Außerdem hatte er nur eine einfache verschlissene Karte dabei, die nur bis Anfang Dänemark reichte. Radwanderungen mit Hotel und Verpflegung sind inzwischen bei Touristen sehr beliebt und werden häufig gebucht. Die Anreise erfolgt per Zug mit Fahrrad bis nach Oldenburg.

Für Rad- und sonstige Wanderer habe ich neben Ortskarten folgende Info-Tafel an meinem Zaun installiert:

4-P1570851

Nähere Ansicht der Bank mit gewachsener Überdachung im Fotoalbum am Schluss

Ein Radwanderer mit Zelt verbrachte bei mir einmal 4 Stunden bei interessantem Gespräch mit heißem T (auf der Terrasse), weil der einsetzende Starkregen nicht aufhören wollte.

Da ich im Blog so selten zu sehen bin, hier noch ein Selfie: 

1-P1080864

Hier bin ich auf dem Rad zu erkennen – schwierige Aufnahme

Fotoalbum mit mehr Fotos:

Bilder zur  Ansicht einzeln anklicken

Zugabe

Stromausfall heute – am frühen Morgen

1-P1580035

Nach längerem Vorantasten ging mir endlich ein Licht auf, und es wurde voll romantisch! Damit wünsche ich allen An- und Abwesenden einen erholsamen Sonntag und füge noch ein VOR-BILD hinzu:

001_Meditation

PJP

Cows&Oldies – Zufällige Erinnerungen

Die Kuh – das unbekannte Wesen

Was die Kühe mit Albert Einstein verbindet, ist ihre Neugier.

0031_Einsten neugirig

Warum?

Wenn ich mich mit Hund Baxxter auf eine Bank im Moor zurückziehe, um die Ruhe zu genießen, kommen sie – die Kühe – alle. Langsam aber sicher. Dazu habe ich sie wie folgt abgelichtet:

`Was wollt ihr bloß alle von mir?´, dachte ich mir.

Die Neugier der Kühe macht mich neugierig, weil ich mir ihre Neugier nicht erklären kann. Wollten sie nur fotografiert werden? Wer klärt mich auf? (Hinterlasse einen Kommentar).

Wie es der Zufall so will,

habe ich gerade folgende amerikanische Oldies entdeckt. Ich habe sie am 31. Juli 2011 abgelichtet:  

Den Ort dieses Oldtimertreffens kann ich nicht erinnern. 

Zugabe

Danke, für die Orchidee, der ich jetzt jeden Morgen gegenüber sitze!

Ausblick:

Freifunk – wie geht das? In Bearbeitung

PJP

Fotorätsel/riddle No. 86 – mit Zugabe

Hinter Fotorätseln verbirgt sich mehr, als du denkst.

  1. Sie fördern deine Aufmerksamkeit.
  2. Sie fördern dein Konzentrationsvermögen und deine Phantasie.
  3. Sie schärfen deine Wahrnehmung (Achten auf Details) und schärfen den Verstand.
  4. Sie fördern Geduld für den `Augenblick´.
  5. Sie entlasten uns vom Stress des Alltags.
  6. Sie machen Spaß.

Was ist das? What`s that?

001_Mikrophonhalter

Ein älteres Teil – aber noch in Gebrauch für Hobby

Zugabe

1-P1570794

Frau Meise macht sich in Blumen zu schaffen – ein Balanceakt

2-P1570800

Herr Meise immer dabei…

3-P1570839

Wohlgenährt für den Winter mit Sense

created by dji camera

Bad Meingarten – der Sommer ist vorbei

4-P1570877

Morgenrot von heute Morgen – bringt Water in`n Schlot – kündet Regen an

001_altesGatterWetter

02-P1080301

Brexit_2

The show must go on…

PJP

Mach mal Pause – with Tea Time

Heute ist Feiertag

Der Tag der Deutschen Einheit wurde reichlich gefeiert, als die Mauer geöffnet wurde. Heute bleibt die Feierlaune nur noch wenigen vorbehalten. Es werden Reden gehalten, oberschlaue Analysen über die Entwicklung der Lebensverhältnisse in Ost- und Westdeutschland, wobei die ostdeutschen Bürger das Nachsehen haben. Grund genug, diesen Feiertag für eine Pause der Besinnung auf sich selbst zu nutzen.

Herbstzeit – Regenzeit – Sonne

Nach einer langen heftigen Regenzeit brach gestern Nachmittag die Sonne plötzlich hervor. Deshalb habe ich meine Teestunde (Tea Time) gleich nach draußen verlegt. Die relativ kühle Luft bei 12° Celsius gar nicht wahrgenommen. Tee, 7 Minuten gezogen, dabei Honig- und Marmeladenbrote `geschmiert´ und bin schnell raus auf die Terrasse.

07-DSC09004

Teezubereitung in diesem Teil für 4-5 Tassen (bin allein zu Haus)

09-DSC09007

Teemütze (gestrickt zum Warmhalten)

03-DSC08990

Rudi im Hintergrund am Marmeladenfleck

Nachdem ich meine Brote (bzw. Knäckebrote) verspeist hatte, gesellte sich eine Fliege zu mir, die sich an einem Marmeladen-Rest labte. Grund genug, schnell die Kamera zu holen, um sie vorzustellen. Ich gab ihr den Namen Rudi und er verweilte lange genug auf meinem Frühstücksbrett, um ihn in aller Ruhe ablichten zu können.

05-DSC08999

Rudi: Schmeckt irgendwie englisch…

04-DSC08993

Stimmt Rudi! Es ist Blackcurrant (British)

Mein langjähriger Aschenbecher

Nach dieser kurzen Unterhaltung mit Rudi bei der 3. Tasse T angelangt rauch ich eine, um meinen Aschenbecher mit automatischer Löschvorrichtung vorzustellen.

10-DSC09009

11-DSC09010

Mit Wasser gefüllt (Löschvorrichtung)

18-DSC09026

Mein Feuerzeug – Benzin statt Plastik

02-DSC08986

Zippo Benzinfeuerzeug- anstatt aus Plastik:

Lebenslange Garantie – wenn es nicht funktioniert, kannst du es einschicken und bekommst es repariert oder neu zurück!!

06-DSC09002

Funktioniert auch bei Wind und Regen

19-DSC09027

Alternativer Ersatz (auch Benzin, trotzt Wind- und Regen)

Meine Post

13-DSC09013

Baxxter hat inzwischen meine Post geöffnet und bringt sie mir…

20-DSC09028

Das wäre mein Preis gewesen…aber was soll`s:

Geld kann man nicht essen!

21-DSC09030

Dafür gibt`s Baxx Beer für ihn!

12-DSC09011

Stillleben zum Runterkommen

14-DSC09015

Mein Fotoalbum mit mehr Fotos

PJP

Alexander von Humboldt – born to be alive

Alexander von Humboldt – Geburtstag

Alexander v. H. wär heute 250 Jahre alt geworden. Die Meldungen über diesen Tag überschlagen sich, und es fällt schwer, diesem `Weltmann´ irgendeinen Titel zuzuschreiben.

Bild von Wikipedia übernommen

Im weitesten Sinne war Alexander v. H. ein Naturforscher, dessen Erkenntnisse heutzutage aktueller sind als je zuvor. In dieser Hinsicht verweise ich auf die Autorin

Andrea Wulf

Kunsthistorikerin und Autorin von „Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur“ und der Graphic Novel „Die Abenteuer des Alexander von Humboldt“ (Antonina Gern) – 

mit folgenden 2 Zitaten aus einem ausführlichen Gespräch im Deutschlandfunk:

„Der`zweite Kolumbus´  – wie er damals bereits genannt wurde – hinterließ Werke, die wegbereitend waren für die Erkenntnis, dass im Universum alles mit allem zusammenhängt und der Mensch nur ein winziger Teil des Großen und Ganzen ist…Und in Deutschland muss man auch sagen: Natürlich kennen viele Deutsche Humboldt, aber sehr viele wissen eigentlich nicht besonders viel über ihn. Ja, da waren Entdeckungsreisen und da ist er ein paar Jahre durch Südamerika gereist, aber dass Humboldt unsere Ideen der Natur revolutioniert hat, dass er der vergessene Vater des Umweltschutzes ist, dass er schon vor dem von Menschen verursachten Klimawandel gewarnt hat, dass er ein Weltbürger war, das wissen die meisten Deutschen nicht.“

Das Gespräch mit Frau Wulf in ganzer Länge: 

https://www.deutschlandfunk.de/alexander-von-humboldt-ein-wissenschaftler-der-emotionen-in.694.de.html?dram:article_id=458728

Mehr Infos mit Büchern (auch Kinderbuch):

https://www.deutschlandfunk.de/250-geburtstag-alexander-von-humboldt-die-erfindung-der.1202.de.html?dram:article_id=454225

Viele Straßen, Plätze u.v.m. sind nach Humboldt benannt.

Zugabe

Meine Beziehung zu Alexander v. H. ist durch ein Schiff entstanden, dass ich 2017 einmal besucht habe, nachdem es nach Bremen überführt worden war. Und rein zufällig betrifft es auch meine Biersorte und Alexander v. H. hätte sicher gern ein Bier mit mir geteilt auf `seinem Schiff´. Hier mein Bericht von 2017:

A visit to the Beck`s-ship ` Alexander von Humboldt` is worthwhile

„Alexander von Humboldt is a German sailing ship originally built in 1906 by the German shipyard AG Weser at Bremen as the lightship Reserve Sonderburg. She was operated throughout the North and Baltic Seas until being retired in 1986. Subsequently, she was converted into a three masted barque by the German shipyard Motorwerke Bremerhaven and was re-launched in 1988 as Alexander von Humboldt“ (Wikipedia)

The Beck`s ship

Green sails were installed as a marketing tool for advertising the German brewery Beck`s.

009_Alexander-V-Humb_copy

Resting place at the `Schlachte´ in Bremen

In 2014, she was converted into a small hotel (42 bunk beds in 16 cabins) and restaurant. Since 19 April 2015, she was located in the Europahafen Bremen, moved to the Schlachte in 2016.

Foto Impressions from my `Short Trip´ to Bremen

33-P1060734
02-P1060636
25-P1060702
23-P1060692
11-P1060654
14-P1060660
09-P1060651
19-P1060669
13-P1060658
16-P1060662
27-P1060708
31-P1060722

Watch more in my fotoalum

PJP