Laut, bewegt – auf schnellster Bahn der Welt

55. Internationales Grasbahnrennen in Rastede am 10./11.08.2019

Die Rasteder Grasbahn ist immer noch die schnellste Bahn der Welt. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 143,25 km/h ist der Rekord von dem Engländer Kelvin Tatum, den er im Jahre 2004 aufstellte, bisher weltweit ungebrochen. Ob dieser Bahnrekord jemals gebrochen wird, steht in den Sternen. Bei der Anmeldung von Fahrern aus Deutschland, den Niederlanden, England, Dänemark, Finnland, Italien und Tschechien nicht auszuschließen. Die Motorräder fahren mit einem Zweiganggetriebe, Hinterradfederung und einem Methanol-Gemisch. Ein unvergesslicher Geruch, der sich insbesondere im Fahrerlager verbreitet, das für jeden zugänglich sein soll.

Rückblick auf 2017

Im Jahr 2017 drohte das Rennen aufgrund heftiger Regenfälle auszufallen. Bereits am Samstag waren schon einige Fahrer wieder abgereist. Doch am Sonntag Morgen brach plötzlich der Himmel auf, und die Sonne ließ sich sehen. Derweil war die Bahn durch `großes Gerät´ ununterbrochen planiert worden.

02-P1140075

Dann entschied sich die Rennleitung die Bahn doch noch frei zu geben. Damit hatte wohl keiner gerechnet und ich musste schnell sein, um noch einige Eindrücke mit der Kamera einzufangen. Schließlich hatte ich die Rennen der letzten Jahre verpasst. Ein besonderer Vorteil als Zuschauer in der Kurve bestand darin, dass man nicht mit Sand von der Bahn `zugestaubt´ wurde, weil sie noch zu nass war. Alles musste jetzt schnell ohne Stativ frei-hand in Angriff genommen werden.

Kleine Fotoauswahl

29-P1060809

30-P1060811

13-P1060767

04-P1140077

06-P1140091

09-P1140105

Video mit Sound und Zeitlupe

Ich wünsche allen Teilnehmern unfallfreie spannende Rennen in der Hoffnung, dass der Weltrekord zumindest annähernd erreicht oder sogar eingestellt wird.

PJP

Frauenfußball WM 2019 – ein Sportfest

Persönliche Anmerkungen zum Fußballsport

Seitdem ich einen Beamer mit Leinwand besitze, habe ich mir meine drei Fußballfreunde eingeladen, um die letzte Weltmeisterschaft der Herren gemeinsam zu verfolgen. Selbstverständlich beschränkte sich die Auswahl der Spiele nur auf die deutsche Mannschaft, die ja bekanntlich nach einem Standfußballgekicke vorzeitig ausgeschieden ist. So blieb die Leinwand bis zum Endspiel geschlossen, und es wurden nur noch Spiele von Werder Bremen in der Bundesliga verfolgt. 

Zur diesjährigen WM der Frauen kam die Leinwand nun wieder zum Einsatz, wobei ich mein Interesse an diesen Spielen nur noch mit 2 Fußballfreunden teilen konnte, weil nicht alle Männer auf Frauen im Fußball stehen. Wir haben die Spiele der Deutschen Frauen verfolgt, die sich ja leider nicht bis zum Endspiel durchsetzen konnten.

Frauenfußball versus Männerfußball – kritische Rezension

Die Spiele der Frauen WM stehen dem Männerfußball in keiner Weise nach. Sondern ganz im Gegenteil sollten sich die männlichen Kollegen das disziplinierte Spielverhalten u.v.m. der Frauen zum Vorbild nehmen. Das möchte ich an folgenden Beispielen beschreiben:

  1. Entscheidungen des Schiedsrichters werden akzeptiert und es wird weitergespielt.
  2. Bedrängen des Schiedsrichters bei fragwürdigen Entscheidungen gibt es nicht.
  3. Bei vermeintlichen Fouls mit Verletzungen wird von betreffender Spielerin keine Leidens-Show abgezogen. 
  4. Kampfgeist bis zum Ende, laufstark mit überragender Kondition.
  5. Bei Missverständnissen mit dem Schiedsrichter oder einer Spielerin Einigung durch Abklatschen.
  6. Kein aggressives Verhalten gegenüber Mitspielerinnen

Fazit: So muss Sport!

Insgesamt waren die Spiele, die ich gesehen habe, taktisch gut aufgestellt, sehr schnell und kämpferisch, spannend bis zum Ende. Standfußball ausgeschlossen.

Aus gegebenem Anlass hier einige Auszüge aus dem Endspiel USA versus Niederlande

Die Niederländerinnen waren in der Abwehr lange gut aufgestellt, um die gegnerische Mannschaft vom Tor fern zu halten.  Dieses Foul, das zu einem 11-Meter führte, brachte die Wende: 

30-P1570277

Die Schiedsrichterin wollte weiterspielen lassen, wurde aber zum Videobeweis gerufen:

09-02-P1570276

Nach Videobeweis klare Sache – Elfmeter

11-04-P1570293

Sicher verwandelt – keine Chance für Keeperin

Nach dem Spiel die Siegerehrung u.v.m.

05-P1570458

USA – the winnerteam

23-16-P1570408

Prinz Willem Alexander

15-08-P1570366

Die Schiedsrichterin

16-09-P1570375

Schiedsrichterinnenteam

17-10-P1570379

Letzte Begegnung – Abschied

09-P1570442

Macron gratuliert Trainerin der USA

12-05-P1570312

Erleichtert

13-06-P1570329

Küsschen ..?..

16-P1570422

Happy

02-P1570516

Fertig und Happy End

Mehr Fotos in meinem Album:

PJP

Motorcycle Grasstrack – in Rastede 2018

On August 11th and 12th 2018

the international grass track will be held at the Rasteder tournament square. This Grasbahn is one of the world’s fastest racing circuits for motorcycles and with a total length of 1,000 meters very demanding to ride.

Rastede still fastest grass track

`The fastest recorded oval lap record is held by UK’s Kelvin Tatum MBE at Rastede (1000 m Grass/Sand surface) in Germany at an average speed of 144.31 km/h.´ This record was set in 2004 and has not yet been surpassed.

Review of 2017

Because of heavy rain 2017 the racetrack was only on Sunday available for driving. On this video I was not prepared…:

Some more fotos:

PJP

MTC 3+ Trisport Festival – Video short clips

Veranstaltung mit großem Angebot 

Jedermann oder Frau konnte an diesem Triathlon teilnehmen und sein Leistungsvermögen dabei selbst festlegen. Die Teilnahme war am Samstag um die Mittagszeit noch eher verhalten bei der Größe des Angebots. Die Schwimmer waren in das anliegende Freibad ausgelagert. Zum Lauftraining stand der angrenzende Schlosspark zur Verfügung. Immer eine Reise wert insbesondere auch für Radtouren durch Feld, Wald und Wiesen.

001_Trisporttitel_2

Translate into your language (by doing yourself):

Bing Translator

Gang durch das Gelände

Meine Video-Impressionen:

PJP

TRISPORT FESTIVAL in Rastede – Foto – preview

MTC 3+ Trisport Festival

Die MTC UG ist Veranstalter zahlreicher erfolgreicher Weltrekord – Veranstaltungen in Europa mit dem Ziel Caritative Einrichtungen zu unterstützen. MTC UG Oldenburg veranstaltet an diesem Wochenende ein vom 25. – 27. 8. 2017 das Triathlon der besonderen Art auf dem Turnierplatz im Schloßpark Rastede. Jedermann oder Frau kann an diesem Triathlon teilnehmen und sein Leistungsvermögen dabei selbst festlegen. Daneben werden auch zahlreiche Sport-Alternativen angeboten. Außerdem stehen auf 1000 Quadratmeter zahlreiche Fitnessgeräte zum Testen bereit. `Home of Yoga´ aus Rastede mit 17 Angeboten zum Probieren nicht zu vergessen. Catering bietet neben einer exklusiven Biertheke hohes Niveau an gesunden Lebensmitteln an, die frisch zubereitet werden. Zur Übernachtung stehen Zeltplätze zur Verfügung.

Translate into your language (by doing yourself, follow the link):

Bing Translator

17-P1140148

28-P1140177

19-P1140150

05-P1140127

25-P1140168

Charity/Benefiz

Aus den Erlösen der Veranstaltung wird `Das Baumhaus e. V.´ unterstützt. Das Baumhausprojekt wurde 2005 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wohn- und Arbeitsplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen zu schaffen.

Vorträge

Sport: wann, wie viel und – warum

von Dr. Stefan Böhm am Samstag 15 Uhr

Renature your life

Von Christian Krebs am Samstag 17 Uhr

„Ich bin dann mal schlank“

Von Patric Heizmann (bekannt aus RTL)

Aufstehen

Packt eure Sachen, anstatt den Samstag und Sonntag auf dem Sofa vor dem Fernseher zu verbringen. Noch haben wir Zeit bis Sonntag!!

My Fotoalbum

PJP

 

Internationales Grasbahnrennen 2017 in Rastede – laut und bewegt

Grasbahnrennen laut und bewegt

Keiner hatte damit gerechnet, dass die Grasbahn in Rastede nach den Regentagen noch zum Renen noch freigegeben würde. In dieser Hinsicht sind meine Videoclips vom Rennen wackelig ausgefallen, weil ich sie unvorbereitet freihand aufgenommen habe. Aber sie vermitteln einen guten Eindruck vom Ort des Geschehens. Nur den Geruch des Methanolgemisches, den die Maschinen hinter sich lassen, kann ich hier nicht vermitteln. 

Translate into your language by doing yourself, follow this link:

Bing Translator

Seitenwagen

Von den Seitenwagen-Gespannen waren 10 Teams u.a. aus Holland und England in Rastede angemeldet. Interessant zu beobachten ist die Haltung des `Beifahrers´ in den Kurven, wie dieses Foto zeigt:

1-P1140077

Meine Videoclips habe ich wie folgt auf youtube hochgeladen:

PJP

Internationales Grasbahnrennen 2017 in Rastede – Schneller als die Polizei erlaubt

Die schnellste Grasbahn der Welt

Die Grasbahn in Rastede gilt mit 1km Rennstrecke nach wie vor als schnellste Grasbahn der Welt. Eine Grasbahn besteht im Gegensatz zum Speedway auf der Sandbahnstrecke aus einer Grasnarbe und ist in der Regel länger als eine Sandbahn. Die Motorräder fahren mit einem Zweiganggetriebe, Hinterradfederung und einem Methanol-Gemisch. Ein unvergesslicher Geruch, der sich insbesondere im Fahrerlager verbreitet. 2004 stellte Kelvin Tatum (England) in Rastede mit 143,25 km/h die Grasbahn-Bestmarke auf.

Translate into your language (by doing yourself) follow the link:

Bing Translator

Grasbahnrennen in Rastede 2017 auf der Kippe

Zum Sa/So d. 11./12. August wurde das 53. Grasbahnrennen in Rastede ausgeschrieben. `Rennen statt Regen´, lautete das Motto der diesjährigen Veranstaltung, da bereits viele Rennen dieser Art buchstäblich ins Wasser gefallen sind. Die Vorbereitungen zu dem Rennen sind nicht ohne, was die Sicherheitsvorkehrungen betrifft. 400 Holzplanken müssen auf Tiefladern angefahren und rund um die Strecke fest im Boden verankert werden. Wenn alle Planken verbunden sind kommt darauf kommt noch ein Handlauf aus PVC. Das ist harte Arbeit, aber wer mal an der Rennstrecke gestanden hat, wird schnell erleben, wie gefährlich dieser Rennsport ist. Nun muss nur noch der Wetterbericht mitspielen. Wird sich der einsetzende Regen rechtzeitig verziehen? Freitag und Samstag schon mal verregnet, die Bahn war nicht befahrbar. Doch am späteren Samstag öffnete sich der Himmel und am Sonntag ließ sich die Sonne blicken. Durch unermüdlichen Einsatz wurde die Bahn durch schweres Gerät gelockert und gewalzt und schließlich zum Rennen doch noch freigegeben.

Egon Müller – ein Veteran

`Sie nannte ihn Raketenmüller´, so der Spiegel am 22.11.2013. Egon Müller ist der einzige Deutsche, der 1983 die Weltmeisterschaft im Speedway gewonnen hat. Außerdem konnte er dreimal die Weltmeisterschaft im Langbahnrennen für sich verbuchen. Sein letztes Rennen fuhr er 1997 und hatte sich in seiner Karriere insgesamt 69 Knochenbrüche zugezogen. Bereits 1976 erhielt er für seine sportlichen Erfolge das Silberne Lorbeerblatt vom damaligen Bundespräsidenten Walter Scheel. Heute widmet er sich dem Tunen von Speedwaymaschinen und ist seit 2013 als Co-Moderator für Eurosport tätig.

Foto-Impressions

29-P1060809

30-P1060811

13-P1060767

04-P1140077

09-P114010527-P1060803

My Fotoalbum

PJP