Mary L. Trump – Familiengeschichte von Onkel Donald

Mary L. Trump packt aus…

Mary_Trump

Die Psychologin Mary L. Trump ist die Nichte von Onkel Donald. Sie hat ein Buch über die Familienverhältnisse der Trumps geschrieben, in dem sie ihren Onkel schwer belastet. „Ihr Onkel sei in einem gestörten Familienverhältnis aufgewachsen, habe soziopathische Züge und sei ein notorischer Lügner (Steffen Schwarz in Welt – video).

Zum Bericht (follow the link):

Die schreckliche Familie Trump

Ferndiagnosen als Vorläufer

Obwohl Ferndiagnosen gegen die etischen Standards von Psychiatern und Psychologen verstoßen, wurden schon mehrfach psychologische Expertisen über den Präsidenten erarbeitet, wobei ihm im weitesten Sinne eine narzisstische Persönlichkeitsstörungen attestiert wird. Die Welt berichtete 2017: Trumps Psyche

Fakt ist

Donald Trump bezeichnet sich selbst als Genie und intelligentesten Präsidenten, die sein Land je gehabt hat. Er bedient sich dagegen vollkommen ungeniert der Lüge in seinen Aussagen, und wenn ihm die Presse widerspricht, bezeichnet er diese als Lügenpresse. Das ist schon ein sehr perfides Spiel, das er selbst offenbar als Fehlverhalten gar nicht wahrzunehmen vermag. Ganz offensichtlich hat er damit nicht zuletzt `vorbildlich´ vielen Populisten bei der Verbreitung von  Fake-News Vorschub geleistet.

Bewertung

Donald Trump zeigt psychopathische Züge, und es stellt sich die Frage, ob er dafür selbst zur Verantwortung gezogen werden kann, weil er sich seiner Fehlverhalten offenbar gar nicht bewusst ist. Letztlich ist es seine große Fangemeinde im amerikanischen Volk, die ihm folgen und ihn gewählt haben, die in der Verantwortung stehen für ihr Land.

PJP

Frauenpower – Hochsensibel HSP

Auf Dauer hilft nur Frauenpower

Ein Spruch, der zum Nachdenken anregen soll.

Frauen sind überwiegend die `sensibleren´ Menschen im Gegensatz zu Männern. In diesem Zusammenhang wollen wir uns mal mal dem Kreis der sog. `Hochsensiblen´ zuwenden, den HSP´s, sprich `Hochsensiblen Personen´ im Englischen `High Sensitive Persons´. Wikipedia fasst zusammen:

Hochsensibilität ist ein umgangssprachlicher Begriff, mit dem das Temperamentsmerkmal höherer sensorischer Verarbeitungssensitivität bezeichnet wird. Die basale Forschungstätigkeit zu dem als Persönlichkeitsdisposition verstandenen psychophysiologischen Konstrukt der Hochsensibilität stammt von dem US-amerikanischen Psychologenehepaar Aron. Nach ihrer „Vorstellung bedeutet Hochsensibilität sowohl eine hohe Sensitivität für subtile Reize als auch eine leichte Übererregbarkeit“. Hochsensibilität bezeichnet als Eigenschaft ein Konzept zur Erklärung der zwischen Individuen unterschiedlichen psychologischen und neurophysiologischen Verarbeitung von Reizen“ (Wikipedia).

Demnach handelt es sich bei der Hochsensibilität um ein Konstrukt, das manchen Menschen zugeschrieben wird (Zuschreibungsmerkmal), wobei eine neurophysiologische Belege generell noch nicht vorliegen. „Bisher gibt es keine einheitliche erklärende Theorie oder Definition zum Phänomen Hochsensibilität, ebenso wenig wie ein allgemeingültiges, einheitliches Verfahren, mit dem man Hochsensibilität zweifelsfrei feststellen kann“ (Wikipedia).

In diesem Zusammenhang soll hier im positiven Sinne von einer

Hochbegabung der sinnlichen Wahrnehmung

gesprochen werden.

Sinnliche Wahrnehmung

 Unter sinnlicher Wahrnehmung lässt sich im weitesten Sinne die Wahrnehmung sowie Verarbeitung von Gefühlen verstehen. Dabei ist wohl nicht zu bestreiten, dass Frauen von Natur aus mit einer höheren Sensibilität ausgestattet sind, was durch ihre hormonelle Konstitution (Prädispositionen) zu belegen ist. „Wir alle denken, dass wir unsere Entscheidungen mit unserem Verstand, unserem ungetrübten Bewusstsein und aus freiem Willen treffen. Von dieser Vorstellung können wir uns allerdings getrost verabschieden, denn sie ist schlicht falsch. Oder höchsten zu einem bestimmten – sagen wir: winzigen – Teil zutreffend….“ (aus DR. med. Johannes Wimmer `Meine Hormone – Bin ich fremd gesteuert?´ S. 10). 

Dein Gefühl entscheidet

Es wäre jetzt vermessen auf komplizierte neuropsychologische sowie hormonelle Zusammenhänge für unser Entscheidungsverhalten näher einzugehen. Aber es ist wissenschaftlich belegt, dass bei allen rationalen Entscheidungsprozessen unsere Gefühle soz. vorgeschaltet bestimmen, wofür wir uns entscheiden. Dieser `Zusammenhang´ verläuft allerdings im Bruchteil einer Sekunde und entzieht sich unseren Bewusstsein. Fachliche Belege dieser These finden sich bei Prof. Dr.Dr. Gerhard Roth in seinem Buch `Fühlen, Denken, Handeln. Wie das Gehirn unser Verhalten steuert´. (Gerhard Roth hat in Biologie und Philosophie promoviert, als international renommierter Wissenschaftler das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse erhalten und tritt populistisch nicht in Erscheinung.)

Bei Interesse, ihn mal kennen zu lernen:

Gerhard Roth

© Foto: Roth-Institut

Gerhard Roth – Vorträge (follow the link):

Gerhard Roth 

Frauen an die Macht

Männer sind den Frauen in ihrer körperlich-physischen Konstitution überlegen und Testosteron ist der Stoff der Helden macht. Nur Ausnahmen im Sportbereich bestätigen diese Regel, die uns die Natur evolutionär nun mal vorgegeben hat. Der Mann ist stark und strebt nach Macht. Diese Eigenschaften haben sich in unserem gesellschaftlichen Leben allerdings stark relativiert. Aber in der Welt- Wirtschaftspolitik – um das nun mal abzukürzen – bestätigen sich diese Zuschreibungsmerkmale, wenn wir die Reihe der Diktatoren und kriegerischen Auseinandersetzungen in Betracht ziehen, die es immer gegeben hat und heute noch gibt, mit Flüchtlingswellen, die kaum zu fassen sind. Auf Beispiele muss hier nicht näher eingegangen werden.

Fazit

Auf Dauer hilft nur Frauenpower!

Barak Obama hat sich in seiner Amtszeit sehr für die Frauenrechte eingesetzt. Aufgrund seines Humors wurde in der ersten Fassung dieses Artikels dieses Foto als Titelbild gewählt.

1-0016_Obama

Those were the days my friend…

Amerika, where are you going today?

2-001_Trumpelkop

PJP

Trumpismus&co pt.3 – QAnon Ausläufer in der EU

Top 1 : Global Bad News

Donald Trump als `Heilsbringer´der Nation?

Um die widersprüchlichen `verrückten´ Aktionen und Ansagen Donald Trumps über twitter und seinen grotesken Auftritt mit der Bibel in der Hand, von dem sich die zuständige Bischöfin sofort distanziert hat, psychologisch zu hinterfragen, ist es notwendig, einmal hinter die Karten seiner Aktionen zu gucken.

Donald Trump posiert am 01. Juni 2020 mit einer Bibel vor der St. John's-Kirche in Washington DC. (Picture Alliance / Consolidated News Photos / Shawn Thew)

© Picture Alliance / Consolidated News Photos / Shawn Thew – in DLF Audiothek

Donald in der Opferrolle

Das sei eine Botschaft an die evangelikale Wählerschaft, sagt der USA-Experte Michael Hochgeschwender. Trump inszeniere sich als Herr der Ordnung und Retter der Religionsfreiheit… (Michael Hochgeschwender im Gespräch mit Susanne Fritz DLF).

Die QAnon Bewegung

Donald Trump richtet sich mit seinen `merkwürdigen´ Aktionen an seine Stammwählerschaft, mit der er über die sog. QAnon Bewegung verbunden ist. Dabei handelt es sich um eine Verschwörungstheorie aus der „dunklen Ecke des Internets“, die durch die Corona-Pandemie auch in Deutschland neue Anhänger findet. Ein Paradebespiel ist der Sänger  Xavier Naidoo. Weiteres unter:

Die QAnon Bewegung pt.1

Aufmerksamkeit ist geboten, insbesondere auch die jüngere Generation vor populistischer Beeinflussung  durch `Verschwörungstheoretiker´ zu bewahren. Nicht zuletzt gebe ich die Ausschreitungen in Stuttgart in dieser Hinsicht zu bedenken.

Aufklärungsbedarf ist angesagt!

1-2-P1580373

 

Und wohin gehen wir?

Die Verschwörungstheoretiker haben sich nach meiner Recherche als Blogger bei wordpress nur am Rande eingemischt. Aber letztlich stehen 4alle in der Verantwortung für unser Land und sollten uns mit unserer Meinung nicht zurückhalten. Auch du/sie solltest/sollten dich/sich in jeder Hinsicht einmischen, anstatt alles auszuschweigen.

Dazu ein aktueller Pressebericht von heute dem 26. Juni 2020:

Trump gegen den tiefen Staat

In Deutschland längst angekommen, im Internet massenhaft verbreitet spalten die Verschwörungstheoretiker unsere Gesellschaft vielfältig!!

PJP

Trumpismus&co pt.2 – die QAnon Bewegung

Top 1 : Global Bad News

Donald Trump als `Heilsbringer´der Nation?

Um die widersprüchlichen `verrückten´ Aktionen und Ansagen Donald Trumps über twitter und seinen grotesken Auftritt mit der Bibel in der Hand, von dem sich die zuständige Bischöfin sofort distanziert hat, psychologisch zu hinterfragen, ist es notwendig, einmal hinter die Karten seiner Aktionen zu gucken.

Donald Trump posiert am 01. Juni 2020 mit einer Bibel vor der St. John's-Kirche in Washington DC. (Picture Alliance / Consolidated News Photos / Shawn Thew)

© Picture Alliance / Consolidated News Photos / Shawn Thew – in DLF Audiothek

Donald in der Opferrolle

Das sei eine Botschaft an die evangelikale Wählerschaft, sagt der USA-Experte Michael Hochgeschwender. Trump inszeniere sich als Herr der Ordnung und Retter der Religionsfreiheit… (Michael Hochgeschwender im Gespräch mit Susanne Fritz DLF).

Die QAnon Bewegung

Donald Trump richtet sich mit seinen `merkwürdigen´ Aktionen an seine Stammwählerschaft, mit der er über die sog. QAnon Bewegung verbunden ist. Dabei handelt es sich um eine Verschwörungstheorie aus der „dunklen Ecke des Internets“, die durch die Corona-Pandemie auch in Deutschland neue Anhänger findet. Ein Paradebespiel ist der Sänger  Xavier Naidoo: 

Verschwörungstheorien zu George Floyd etc.

In dieser Hinsicht ist auch hier in `Good old Germany…´ besondere Aufmerksamkeit geboten und nicht zuletzt auch die jüngere Generation vor populistischer Beeinflussung  durch `Verschwörungstheoretiker´ zu bewahren.

Aufklärungsbedarf ist angesagt!

Einige Fakten zur QAnon Bewegung

Seit 2018 berichtet die Press über diese Bewegung, die durch die Corona Pandemie an Popularität gewinnt. Die Theorien, an die QAnon Anhänger glauben, richten sich gegen die `Eliten´, um es mal so abzukürzen, und sind an Phantasie kaum zu übertreffen:

Die Rechtschreibfehler, die sich so oft in den Tweets von US-Präsident Donald Trump finden? Sind geheime Zeichen, verborgene Botschaften an seine treuesten Anhänger. Hillary Clinton? Ist längst mit einer elektronischen Fußfessel versehen worden, damit sie sich nicht klammheimlich aus dem Staub machen kann. Hollywood? Ist bekanntlich voller Pädophiler, die überdies im Kinderhandel aktiv sind. An diese und viele weitere durch nichts belegte Theorien glauben die Anhänger von QAnon, einer amerikanischen Bewegung…Der User Q ist, so glauben es seine Anhänger, ein Regierungsinsider mit Zugriff auf streng geheimes Material; der Buchstabe Q ist eine Anspielung auf die gleichnamige Sicherheitsstufe. In mehr oder weniger codierten Botschaften bereitet er Amerika auf das „große Erwachen“ vor, dem wiederum „der Sturm“ folgen werde. Das soll bedeuten, dass der „tiefe Staat“, also das Netzwerk von Bürokraten, Behörden und Medien, das Amerika angeblich seit Jahren kontrolliert und gegen Trump arbeitet, endgültig hinfortgeschwemmt wird“ (Christian Zaschke, New York – 2018 in Süddeutsche Zeitung).

Ein “Q”-Schild bei einer Trump-Wahlkampfveranstaltung in Tamp, Florida, im Jahr 2018. © Quelle: picture alliance / NurPhoto

Weiteres zur Entstehung der QAnon Bewegung findet sich bei RND:

Der Aufstieg einer gefährlichen Verschwörungstheorie

Wer sich ganz aktuell näher über diese Bewegung informieren möchte hier im Podcast DLF:

DLF Podcast – QAnon

1-2-P1580373

Pressemeldung aktuell vom 26. Juni 2020:

Trump gegen den tiefen Staat

In Deutschland längst angekommen, im Internet massenhaft verbreitet spalten die Verschwörungstheoretiker unsere Gesellschaft vielfältig!!

PJP

Trumpismus&co – global bad news on the blog

Pressemeldungen – Krisenzeiten

TOP 1 – Rassismus in den USA

In den USA ist ein Psychokrat namens Trump an der Regierung, der in narzistischer Selbstüberschätzung im Begriff ist, sich mit Polizeigewalt autokratisch gegen die anhaltende Antirassismus-Protestbewegung nach dem Tod von George Floyd durch einen Polizeibeamten durchzusetzen. Mit perfidem Spiel mit widersprüchlichen verrückten Aktionen und Ansagen über twitter erreicht er nicht nur in den USA eine Aufmerksamkeit, die er nicht verdient und spaltet sein Land. Es ist an der Zeit, Trump in die Mitgliedschaft bei twitter zu sperren!

Top 2 – Sexueller Missbrauch von Kindern

In unserem Land ist es m.E. der Vorratsdatenspeicherung zu verdanken, dass polizeiliche Ermittlungen vermehrt Erfolge in der Aufdeckung schweren sexuellen Kindesmissbrauchs in Deutschland verbuchen können. Die aktuellen Tatbestände in Münster mit den Verbindungen über das Darknet sind kaum zu begreifen. Das Internet darf kein rechtsfreier Raum bleiben! Und wer sich in den Rechnernetzwerken nichts zu Schulden kommen lässt, hat diesbezüglich auch nichts zu befürchten.

TOP 3 – Corona Pandemie

Die Corona Pandemie hat sich weltweit verbreitet und unser Zusammenleben weitgehend verändert. Selbstständiger Unternehmer trifft es besonders hart. Sie müssen um ihre berufliche Existenz kämpfen. Der Staat versucht mit viel Geld zu helfen, wobei den Wirtschaftsunternehmen der größte Anteil zugestanden wird, um Arbeitsplätze sicher zu stellen.

TOP 4 – Flüchtlingslager

Die Flüchtlingskrisen nehmen kein Ende. Zahlreichen Flüchtlingslager sind hoffnungslos überfüllt. Es mangelt an medizinischer Versorgung für Überlebende von Folter, gesundheitlich schwer beeinträchtigte Personen, Schwangere, ältere Menschen sowie unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge. Ein menschenwürdiges Leben ist ausgeschlossen.

TOP 5 – Asylpolitik der EU

Die EU ist sich bei der Verteilung von Asylbewerbern nicht einig. Polen, Ungarn und Tschechien haben nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs in der Flüchtlingskrise gegen EU-Recht verstoßen. Die drei Länder hätten sich nicht weigern dürfen, EU-Beschlüsse zur Umverteilung von Asylbewerbern aus Griechenland und Italien umzusetzen, urteilten die Luxemburger Richter. Ein Strafmaß ist nicht bekannt.

TOP 6 – Klimakrise

Greta Thunberg hat sich in die politischen Entscheidungen Brasiliens hinsichtlich der Lockerung von Bestimmungen für das Amazonasgebiet in der Covid-19 Pandemie eingemischt und den brasilianischen Umweltminister Ricardo Salles kritisiert. Sie verlinkte einen Bericht über ein am Freitag freigegebenes Video einer Kabinettssitzung. „Rettet Amazonien.“ Demnach soll die Covid-19 Pandemie dazu genutzt werden, von Verstößen gegen die Umweltpolitik abzulenken. Die Sprecherin von Greenpeace Brasil, Luiza Lima, erklärte das so: „Salles glaubt, dass Menschen, die in Krankenhäusern sterben, eine gute Gelegenheit sind, sein Anti-Umwelt-Projekt voranzubringen.“

TOP 7 – ? (hinterlasse einen Kommentar für deine`Bad News´)

Globalisierung

Im Rahmen der sog. Globalisierung und insbesondere auch der Covid-19 Pandemie ist die Welt näher zusammen gerückt. Für uns `Otto Normalverbraucher´ sind die globalen Krisen allerdings in weiter Ferne, und wir als Wohlstandsbürger sind davon nicht unmittelbar betroffen. Was bedeutet denn Globalisierung? Dazu folgende Definition:

„Globalisierung ist heute in aller Munde – aber nicht jeder meint dasselbe, wenn von Globalisierung gesprochen wird. Eine Begriffsdefinition wird stets unterschiedlich ausfallen: Je nachdem ob sie von einem Politiker, einem Wirtschaftsjournalisten, einem Politikwissenschaftler oder gar von “Otto Normalverbraucher” formuliert wird. Im Kern gleichen sich die verschiedenen Begriffsbestimmungen aber dennoch in einem Punkt: Der Begriff „Globalisierung“ bezeichnet die anwachsende Verflechtung verschiedenster Bereiche über den gesamten Erdball hinweg“ Globalisierung-Fakten.

Fazit

Wir stehen alle in der Verantwortung für eine bessere Welt, und es stellt sich die Frage, was die angeführten Problemfelder für uns bedeuten. Mich machen die wütend! Was machen sie mit dir? Darüber soll im nächsten Teil nachgedacht werden. Über Kommentare freue ich mich!

PJP

Covid-19 Pandemie – Die Natur fordert ihren Tribut

Die Covid-19 Pandemie – Ursprung

Die Covid-19 Pandemie ist nicht zufällig in China entstanden. Es werden nicht zufällig in China exotische Tiere aller Art tot oder lebendig von Menschen gegessen. Es werden nicht zufällig in China Blüten von Menschen bestäubt, weil die Bienen dort ausgestorben sind. Diese Reihe ließe sich fortsetzen und auch auf andere asiatische Länder übertragen. 

Fakt ist

Das Corona-19 Virus stammt wie viele anderen Viren dieses Typs vom Tier und hat sich nicht zufällig auf den Menschen übertragen. Durch ausufernden Handel und Umgang mit Tierarten wie zB Fledermäusen und anderen exotischen Arten offensichtlich in Verbindung mit einem Fischmarkt in Wuhan (mit über 8 Millionen EW) ist es dann passiert. Das Virus hat den Menschen infiziert, und es ist wohl davon auszugehen, dass es durch Verspeisung evtl. rohen Fleisches dieser Tiere für das Virus möglich war, den Menschen als Wirt zu besetzen. Und jetzt haben wir den Salat: Das Virus steckt an und hat sich weltweit verbreitet.

Die Natur und wir alle (4alle)

SONY DSC

Löwenzahn in Massen – die Zeit vor Glyphosat in Massen

Wirtschaftlich ist diese Pandemie ein Fiasko, für selbständige Kleinunternehmer sehr schwer zu ertragen. Menschlich gesehen hat diese Phase der Pandemie einen Einfluss auf die psychische Verfassung vieler Bürger, weil sie ihre sozialen Kontakte  zurückstellen müssen. Die Ungewissheit, wie es weitergeht und vor allem Angst macht sich zudem breit. Nur die kleinen Kinder wissen nichts davon und haben in geordneten Verhältnissen keine Probleme. Die Schüler haben schulfrei, die Lehrer entschleunigen mal und sind mehr oder weniger online mit ihren Schülern verbunden.

Und die Tier- und Pflanzenwelt entwickelt sich prächtig. Die Luft ist weniger belastet etc.pp…

Fazit: Die Natur atmet durch!

Sie braucht uns nicht, aber wir brauchen sie!!

Was lernen wir – was müssen wir lernen

001_Covid_2

Die Bundes-Umweltministerin  Svenja Schulze hat es – endlich – auf den Punkt gebracht.

Dazu ein Zitate aus der Tagesschau:

Die Umweltministerin fordert ein Umdenken…

Wie können Pandemien wie die jetzige durch das Corona-Virus künftig vermieden werden? Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist sich sicher: Der Naturschutz muss eine Rolle dabei spielen. Denn: Rund 70 Prozent der bisher bekannten Viren stammen aus dem Tierreich – und gingen erst später auf den Menschen über.

„Wenn unterschiedliche Tierarten und Menschen auf engstem Raum zusammenkommen, dann kann das eben besonders gefährlich werden“, beschreibt die Ministerin die Entstehung einer sogenannten Zoonose.

Intakte Lebensräume für Flora und Fauna

Zweitens sei es wichtig, Lebensräume und möglichst viele Tierarten zu erhalten, sagt die Forscherin: „Man kann sich das so vorstellen: In einem intakten Ökosystem hat jede Art ihren Platz, und es gibt eigentlich kaum wirklich einen freien Platz, der zu füllen ist.“ Komme es nun zu einer Störung, wie zum Beispiel zur Rodung einer Fläche vom Regenwald, dann entstehe bildlich gesprochen eine Art freier Raum, so Junglen.

Die Bundesumweltministerin warnt deshalb: Wir müssen aufpassen, wie wir mit der Natur umgehen. Unsere Lebensweise sorge nämlich dafür, dass das Biosystem aus dem Gleichgewicht komme: „Es geht darum, den Wildtieren künftig den Platz und die vielfältigen Ökosysteme zu geben, die sie brauchen, damit Mensch und Tier einen gesunden Abstand zueinander halten können“, so Schulze.Aber es gehe auch um nachhaltige Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft: „Dazu müssen wir natürlich auch in Deutschland beitragen, etwa über eine nachhaltige Agrarpolitik oder über nachhaltige globale Lieferketten.

Globale Lieferketten als Teil des Problems

Global vor allem auch deshalb, weil Deutschland viel importiert. Allein das, was wir an Palmöl oder Soja verbrauchen, würde 13 Prozent der Fläche in Deutschland bedecken. Diese Fläche wird aber in anderen Ländern beansprucht – und zum Beispiel Regenwald wird abgeholzt.

Was aber tun? Da bleibt auch Umweltministerin Schulze unkonkret. Sie spricht davon, dass alle mehr machen müssen. Den illegalen Wildtierhandel zu unterbinden zum Beispiel. Schulze ist auch dafür, den Welt-Biodiversitätsrat zu beauftragen, Daten zu sammeln und die Politik zu beraten. Umgesetzt und beschlossen wäre damit allerdings noch nichts.

Es geht also einmal mehr darum, dass auf Nachhaltigkeit gesetzt werden sollte. Mehr Naturschutz, vielleicht weniger Konsum. Die Natur anders behandeln, so nennt es Josef Settele vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung: „Es wird so weitergehen, wenn wir nicht irgendwie umsteuern, und wir werden mehr dieser Pandemien haben.“ Die Menschen müssten endlich proaktiv werden, so Settele, „um sozusagen den Impfstoff in der Natur zu finden, sprich: uns selber zu impfen, wenn wir einfach diese Natur anders behandeln.“

Umweltpolitik könnte also auch Gesundheitspolitik sein. Die Umweltministerin wünscht sich jedenfalls, dass man genau das aus der Krise lernt.“ (von Von Christopher Jähnert, SWR/auf Tggesschau/de)

PJP

Zugabe

Auch an den Osterfeiertagen halten wir weiter Abstand und vermeiden Kontakte! 

001_Covid_3

Mobile aus – alle Daten aus`m Haus

4alle bleiben mal zu Haus

Das Virus Covid 19 ist für die Wissenschaftler schwer zu fassen und für uns alle unberechenbar. Viele vor allem auch ältere Bürger haben das bis gestern offenbar noch nicht begriffen und wollten wohl noch eine Gelegenheit nutzen, unter Menschen zu gehen. Volle Cafes, Gartencenter, Märkte etc.pp wurden nicht nur durch die Presse registriert. 

Damit muss jetzt Schluss sein!

4alle stehen in der Verantwortung für die Verbreitung dieses Virus. Jede(r) von uns zählt, jeden Tag. Dabei ist eine Infektion ganz einfach zu vermeiden, wenn wir Abstand halten zu anderen, um sie nicht anzustecken, falls sich das Virus bei uns bereits eingeschlichen hat bzw. um uns nicht bei anderen zu infizieren, die das Virus bereits in sich haben.  Sozusagen ein Geben und Nehmen. Ist das eigentlich so schwer zu begreifen? Ich hoffe, dass der Denkzettel von Angela Merkel seine Wirkung hinterlassen hat.

Übertragungswege des Virus`

Über die Möglichkeiten bzw. das Ausmaß anderer Übertragungswege sind sich die Virologen hierzulande noch nicht ganz einig geworden. Aber es ist nicht auszuschließen, dass sich das Virus auch auf Griffen und anderen Kontaktpunkten am Leben erhalten kann und sich auf diesem Weg verbreitet. In vielen Ländern wie zB auch in England werden deshalb öffentliche Verkehrsmittel und andere Verkehrsräume bereits großflächig desinfiziert. 

Vorsicht ist geboten!

Die Hände sind hier im Spiel und wie man die gründlich wäscht, bevor man sich sonstwo kratzt, muss hier wohl nicht zum xten Mal erklärt werden. Am besten die Eltern fragen… 🙂

Gefühle sind auch im Spiel

Meine Gefühle sind derzeit bei allen Selbständigen, deren berufliche Existenz auf dem Spiel steht. Aber auch ein bedrückendes Gefühl macht sich breit, weil wir so etwas noch nicht erlebt haben. Die Angst davor, sich bereits infiziert zu haben. Die Vermeidung gewohnter sozialer Kontakte, die Ungewissheit, wie es nun weitergeht.

Zu Hause

Nutzen wir die Zeit, die uns sonst fehlt, Dinge zu tun, die wir bereits verlernt haben. Spielen jeder Art von `Mensch ärgere dich nicht´ bis zu `Rummy-Cup´, lesen, telefonieren, skypen, reparieren (bin dabei), Gartenarbeit (falls vorhanden) und vor allem raus in die freie Natur oder einfach Max Rabe mal anhören: 

Über einen konstruktiven Austausch würde ich mich freuen.

PJP

Brexit – der Serienkiller

Nachgedacht – für alle Europäer und solche, die es werden wollen

Ich denke gerade darüber nach, welche Rolle ich bei der Dokumentation über die Brexit-Serie übernehmen `würde´. Eine historische Filmdokumentation, die ihres gleichen suchen wird! 

Brexit_2

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Ich habe mich für Prinz Philip entschieden, den Ehemann der Königin.

Prince_Philip_March_2015_(cropped)

Von Aaron McCracken / Harrisons, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=65214202

  Warum?

Prinz Philip hat seinen Humor trotz seiner vielen Auszeichnungen auch im Rahmen von Staatsbesuchen nie verloren und wurde deshalb von den Medien kritisiert. Das zeugt von seinem besonderen Charakter, er ist immer sich selbst treu geblieben. Auf einem Empfang meinte er zB zu einer Dame: `Ihr Rock passt gut zu ihrem Gesicht.´ Die Frau trug einen Faltenrock.

Weiteres überlasse ich Wikipedia:

Medien haben häufig Äußerungen des Prinzen bei öffentlichen Auftritten, besonders im Ausland, als taktlos kritisiert.[9][10] Beispielsweise bemerkte er gegenüber britischen Studenten in China: „Wenn Sie länger hier bleiben, werden Sie alle Schlitzaugen bekommen[11] oder in Papua-Neuguinea: „Sie haben es also geschafft, nicht verspeist zu werden“.[12] Aborigines in Australien fragte er, ob sie noch mit Speeren aufeinander würfen.[13] Auch Aussagen gegenüber Staatsoberhäuptern waren despektierlich, so erklärte er dem Präsidenten von Nigeria mit Verweis auf dessen folkloristisch-landesübliche Kleidung: „Sie sehen aus, als wollten Sie gleich zu Bett gehen.[14] Während der Hannover Messe 1997 begrüßte er Bundeskanzler Helmut Kohl mit den Worten: „Guten Tag, Herr Reichskanzler![15] Mit solchen „politisch unkorrekten“ Äußerungen hat er jedoch auch die Sympathien vieler Briten erlangt (Wikipedia).

PJP

Andrea Wulf – über Alexander v. Humboldt/Buchtrailer

Andrea Wulf Recherche – Aktualisierung

Meine Recherchen über Andrea Wulf im Zusammenhang mit dem 250. Geburtstag des Naturforschers Alexander v. Humboldt waren mit dem Video von Vimeo unzulänglich. Außerdem war mir nicht bewusst, wie `prominent´ Adrea Wulf ist, nachdem ich sie persönlich in einem ausführlichen Interview im DLF erlebt habe als hätte sie neben mir gesessen. Deshalb möchte ich sie mit einem Trailer zu ihrem Buch erneut vorstellen.

Kurzbiographie – Andrea Wulf (Wdh)

– Kunsthistorikerin und Autorin von „Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur“ und der Graphic Novel „Die Abenteuer des Alexander von Humboldt“ (Antonina Gern) – 

mit folgenden 2 Zitaten aus einem ausführlichen Gespräch im Deutschlandfunk:

„Der`zweite Kolumbus´  – wie er damals bereits genannt wurde – hinterließ Werke, die wegbereitend waren für die Erkenntnis, dass im Universum alles mit allem zusammenhängt und der Mensch nur ein winziger Teil des Großen und Ganzen ist…Und in Deutschland muss man auch sagen: Natürlich kennen viele Deutsche Humboldt, aber sehr viele wissen eigentlich nicht besonders viel über ihn. Ja, da waren Entdeckungsreisen und da ist er ein paar Jahre durch Südamerika gereist, aber dass Humboldt unsere Ideen der Natur revolutioniert hat, dass er der vergessene Vater des Umweltschutzes ist, dass er schon vor dem von Menschen verursachten Klimawandel gewarnt hat, dass er ein Weltbürger war, das wissen die meisten Deutschen nicht.“

Klimawandel – früher oder später

Greta Thunberg schreibt im Alter von 16 Jahren Geschichte. Sie hat mit `Fridays for Future´ weltweit Schüler `auf die Straße gebracht´ und mit ihrer Rede beim UN – Klimagipfel der Weltpolitik die Stirn geboten. Ganz im Sinne der vorausschauenden Entdeckungen von Humboldts ist der sog. Klimawandel `Geschichte´, die nicht aufzuhalten ist. Da m.E. davon auszugehen ist, dass wir heute noch von Humboldts Erkenntnissen lernen können, sowohl über die Natur als auch über uns selbst, werbe ich für dieses Buch in der Hoffnung, dass die Schülerdemos die `Macht- und Rechthaber´ der Weltpolitik in ihre Schranken verweisen mögen!

Andrea Wulf – Trailer zum Buch

PJP

Wahlbeitrag EU Parlament – Schnecke

Wahlentscheidungsfindung

Die Wahl des Europäischen Parlaments gestaltet sich als schwierig bis schmierig. Wen soll man wählen? Welcher Kandidat ist der richtige? Das eigentliche Problem liegt wohl daran, dass diese Politiker alle große Versprechen und Ziele verkünden und man nicht weiß, wer was wie überhaupt umsetzen kann. Außerdem hat sich keiner dieser Kandidaten mal persönlich bei mir vorgestellt.

Entscheidungshilfe durch zufällige Begegnung mit kleiner Schnecke

01-DSC08433

Schnecke erobert Kugelschreiber

03-DSC08442

05-DSC08444

Worum geht es hier eigentlich?

Um eine Wahlentscheidung der kleinen Schnecke

1-DSC08482

Ich werde mich dieser Entscheidung anschließen.

07-DSC08457

Und wohin geht es weiter?

10-DSC08472

Schnecke entscheidet sich für Bier und erobert Kronkorken.

09-DSC08459

Ich schließe mich auch dieser Entscheidung an.

12-DSC08469

Und wo läuft`se jetzt hin?

13-DSC08470

Auf zu neuen Ufern!

PJP