Politiker auf dem Prüfstand – nachgefragt

Die Wahl ist gelaufen

Nach der dramatischen Wahl fängt das Drama erst an. Die Medien überschlagen, wiederholen und überholen sich gegenseitig. 

Aus aktuellem Anlass

Aus-gesuchte Kommentare prominenter Persönlichkeiten zur Politik

Translate into your language by doing yourself (follow the link):

Bing Translator

Die Politik ist das Paradies zungenfertiger Schwätzer.

George Bernhard Shaw (irischer Dramatiker – 1856-1950)

Es ist ein Vorrecht von Politikern, auf Dinge stolz zu sein, wo die eigene Leistung bei null liegt.

Gregor Gysi 

Jeder Politiker kennt einen Journalisten, auf dessen Indiskretion er sich verlassen kann.

Robert Lembke (deutscher Fernsehmoderator – 1913-1989)

Es stört mich nicht, was meine Minister sagen – solange sie tun, was ich ihnen sage.

Margret Thatcher

Mit einer Lüge kann ein Politiker auf Dauer nicht leben. Ein paar mehr braucht er schon.

Wolfgang Mocker (deutscher Journalist – 1954-2009)

Wenn man ihrer Politik vertrauen würde, könnte man den Würger von Boston um eine Halsmassage bitten.

Klaus Ernst (deutscher Politiker)

Die Politik ist angeblich das zweitälteste Gewerbe. Es ist mir klar geworden, dass es eine sehr große Ähnlichkeit mit dem ältesten Gewerbe besitzt.

Ronald Reagan (am. Schauspieler und 40. Präsident der USA – 1911-2004)

Jeder ist vor dem Gesetz gleich. Das Nähere regeln Ausländergesetze, Parteibuch, Geschlecht, Alter und Dienstgrad.

Gerd Wollschon (deutscher Kabarettist)

Sie werden es nicht glauben,aber es gibt Staaten, die von den Klügsten regiert werden; das ist bei den Pavianen der Fall.

Konrad Lorenz (österreichischer Zoologe – 1903-1889)

Früher sind die Menschen für die Freiheit auf die Barrikaden gegangen. Heute tun sie es für die Freizeit.

Werner Fink  (Schauspieler und Kabarrttist – 1902-1978)

Es ist schwierig, von einem Menschen Verständnis zu verlangen, wenn sein Einkommen davon abhängt, dass er es nicht versteht.

Upton Sinelair (amerikanischer Schriftsteller – 18878-1968)

Fazit

Überlasse ich den Leserinnen und Lesern.

Ouotenregelung

Um die Frauenquote zu erhöhen, hat sich Janet Jackson noch mit folgendem Beitrag gemeldet:

„Männer wären vollkommen überflüssig, wenn Vibratoren auch Rasen mähen könnten.“

PJP

Soeben meldete sich bei mir der ehrwürdige amerikanische Schauspieler Nick Nolte (geb. 1941) bei mir mit der Bemerkung:

Women do for their external things, for which every used car dealer would be jailed.

Auf gut Deutsch:

Frauen tun für ihr Äußeres Dinge, für die jeder Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis käme.

Alles Trump – oder was?

Donald Trump macht durch sein Verhalten Schlagzeilen ohne Ende

Titelfoto: ©AFP

Translate (do it yourself):

Bing Translator

Er lügt, verbreitet Gerüchte, beleidigt und ist anmaßend in jeder Beziehung. Die Presse überschlägt sich weltweit, Politiker drehen am Rad. Keiner weiß, was Mr. Trump im Schilde führt, welche Ziele er konkret verfolgt und ob er sich damit durchsetzen wird. Es ist müßig und verfehlt, Mr. Trump politisch einzuordnen. Keiner weiß Bescheid, was er will, was er tun wird und ob er seine Ziele erreicht. Seine Anhänger bejubeln ihn, seine Kritiker rasten förmlich aus.

Wie tick Mr. Trump?

In einem Interview mit Thomas Fritz versucht die Psychologin Lena Kornyeyeva das Verhalten von Mr. Trump zu erklären bzw. zu analysieren, und sie vertritt die Meinung, dass wir ihn ernst nehmen sollten. Was ist nun dran an der Schaumschlägerei?

Damit übergebe ich an Thomas Fritz und Lena Kornyeyeva

Follow the link:

Die Psyche des Mr. Trump

PJP

Deutschland gegen Nordirland -EM Vorbilder

Das gestrige Fußballspiel Nordirland – Deutschland war nicht nur das beste Spiel der deutschen Nationalmannschaft, sondern hat auch gezeigt, wie ein fairer Verlierer aussieht. Darüber hinaus hat die irische Mannschaft in der Verteidigung hervorragende Leistungen gezeigt! Das Titelbild zeigt das Tor für Deutschland.

Titelbild: Das 1:0 für die Deutsche Mannschaft

Ein Spiel ohne grobe Fouls, gelbe Karte oder sonst eine Unterbrechung von irgendwelchen Chaoten. Das muss honoriert werden.

Für alle Fuballprofis und solche, die es werden wollen, folgen deshalb Fotoszenen aus dem gestrigen Spiel. Die Fotos zu kommentieren, bleibt dem Betrachter überlassen. Viel Spaß beim Fußballgucken in Bildern!

Den Anfang macht ein Freistoß, bei dem das Spray des Schiedsrichters zum Einsatz kommt:

05-05-P1040443

01-01-P1040438

02-02-P1040439

03-03-P1040440

04-04-P1040441

06-06-P1040451

07-07-P1040458

10-10-P1040482

11-11-P1040483

44-Titelbild

12-12-P1040485

13-14-P1040494

14-15-P1040498

15-16-P1040506

16-17-P1040510

 

18-19-P1040523

 

17-18-P1040517

19-20-P1040529

09-09-P1040469

20-21-P1040532

21-22-P1040541

 

22-23-P1040549

23-24-P1040550

24-25-P1040554

25-26-P1040556

26-27-P1040559

27-28-P1040561

28-30-P1040565

29-29-P1040568

30-31-P1040571

31-32-P1040573

32-33-P1040578

33-34-P1040580

35-36-P1040583

36-37-P1040589

37-38-P1040591

38-39-P1040594

39-40-P1040595

40-41-P1040609

41-42-P1040610

43-44-P1040616

Schlusspfiff nach 3 Minuten Nachspielzeit. Die Kondition ist aufgebraucht.

Die Fotos sind in einem online-Album zusammengefasst und können von dort in hoher Qualität auch heruntergeladen werden (link folgt!).

PJP

 

 

 

 

 

 

 

 

EM-Hooligans – mehr Festnahmen

Die französische Polizei wird im Rahmen des EM-FußballTerrors von Fachleuten aus ganz Europa hart kritisiert.

Der Journalist und Chef des Instituts für Krisenprävention Trophoven bemängelte den polizeiinternen Austausch mit Behörden im Ausland. Vieles an Erkenntnissen fließe von Frankreich nicht nach Deutschland, so Trophoven im Deutschlandfunk. Die Arbeit der Polizeibeamten vor Ort sei dagegen äußerst schwierig.

Mehr Festnahmen

Durch Verbindungen nach Deutschland ist es offenbar gelungen, russische Einzeltäter zu identifizieren. Die Polizei zeigt Flagge.

So muss Fußball:

Fans_EM-plus

EM_4

PJP

Zugabe

Baxxshirt_4

EU – macht langsam Fortschritte

Balkanroute nicht geschlossen?

Der EU-Gipfel scheint langsam in Bewegung zu kommen. Die aktuellen Meldungen überstürzen sich.Wer soll da noch durchblicken? Keiner.

Nur Angela Merkel weiß mehr.

Focus online meldet:

Balkanroute nicht geschlossen?

Die Hoffnung der Flüchtlinge stirbt zuletzt

Die Idee, die Flüchtlinge auszugrenzen, wird nicht funktionieren.  Der Begriff `Obergrenze´ ist Unfug. Herr Seehofer muss mal richtig aufgeklärt werden.

PJP

aktualisiert 8. 3. 2016

NFDAP, eine neue Partei küdigt sich an

NFDAP?

Polizei sucht nach Tätern, die Frauen sexuell belästigt haben sollen in der Silvesternacht in Köln

Bericht mit Fahndungsfotos

 

Merkels Asylpolitik – Wirtschaft braucht Bildung

Hart aber fair bleiben, das ist die Device

Herr Plasberg hat es mal wieder auf den Punkt gebracht. Mit leidenschaftlichen Beiträgen seiner Gäste für Asylanten und Einwanderer auch im Sinne deutschen Wirtschaftsinteressen.

Deutschland als Wirtschaftskraft

Die Deutsche Wirtschaftskraft sollte uns mal an die alte `Deutsch Mark´(DM) erinnern. Nach Einführung des Euro hat sich daran eigentlich grundsätzlich nicht geändert. Zufällig traf es aber ausgerechnet unsere Wirtschaft inzwischen `sehr hart´. Der Abgasskandal von VW war der `erste Tiefschlag´ und jetzt soll Daimler Benz (Mercedes) auch noch bluten. Wie kommt das? Sollten wir etwas unsere `harte DM´ wieder einführen?

DSC05221

Schließlich ist England doch auch bei seiner `alten Währung´ geblieben (vgl. mein Titelbild). Sollte das Qualitätsmanagement versagt haben? Schwer zu sagen, wobei Deutsche Qualität doch weltweit bekannt it.

Das Deutsche Bildungssystem

Das Deutsche Bildungssystem bedarf schon lange einer dringenden Reformierung. Das lässt sich durch die damalige Pisa-Studie belegen, nach der das Deutsche Bildungssystem nur Platz 14 erreichte.

Der Bericht des Sonderbeauftragten der UN Vernor Munoz

Nachdem Vernor Munoz, ….. nach sorgfältiger Prüfung des Deutschen Schulsystems seinen Ergebnisbericht in aller Ausführlichkeit der Bundesregierung vorgelegt hatte, wurde dieser Bericht der öffentlichen Presse vorenthalten. Deutschland, sollte demnach den `sozial Schwachen´ unserer Gesellschaft die Chance auf Bildung vorenthalten? Eine `Chancengleichheit´ in Bildung sei in Deutschland nicht gewährleistet? Nein, das wollte keiner der damaligen Regierung auf sich sitzen lassen.

UN – Sonderbeauftragter Vernor Munoz (Wikipedia):

Vernor Munoz Info

Fragen über Fragen, die sich hier wieder stellen.

Fazit:

Das Deutsche Bildungssystem bedarf einer dringenden Prüfung. Das sog. `Qualitätsmanagement´ hat kläglich versagt, und es stellt sich die Frage, was dieses sog. `Qualitätsmanagement´ überhaupt ist bzw. in dem gesamten Bildungssystem verloren hat. Der Einsatz unserer Lehrkräfte an den Schulen sowie Universitäten etc.pp muss das Ganze ausbaden, wobei die Schulverwaltung auch noch `Ländersache´ ist, was das Problem noch wesentlich verschärft, weil der `Konkurrenzkampf´ um die `beste Bildungsqualität´ (?) in einer Bund- Länder Kommission ausgefochten wird. Ein riesiger Haufen Papierkrieg um nichts und wieder nichts. Befragen sie nur einmal eine(n) deutschen SchulleiterIn, der/die weiß ein Lied davon zu singen.

Pressefreiheit

Meine Artikel bei `Zeit-online´ Redaktion im Berlin z.Hd. Herrn Blau (Chefredakteur) werde ich noch anfügen. Herr Blau hat meinen Artikel über Herrn Munoz immer wieder abgelehnt. Ich musste diesen Artikel dreimal seinen Wünschen entsprechend verändern. Schließlich war Herr Blau krank und nicht mehr für mich als `seriösen Schreiber von Leserartikeln´ nicht mehr zu sprechen.

Mein letzter Leserartikel bei  `Zeit-online´ vom 27. 3. 2011:

http://community.zeit.de/user/probe/beitrag/2011/03/27/bildung-zur-not-anwalt

Lesen sie dazu meinen Blog-Artikel , der sich mit der Pressefreiheit in Deutschland auseinandersetzt. Demnach ist Pressfreiheit auch in Deutschland in Frage zu stellen. Facebook zahlt schon mal eine `Strafe´ von 100.000 Euro. Aber die Frage, die sich noch stellt, inwieweit wird die Presse von der Bundesregierung gesteuert?

Mein Artikel vom 21. 9. 2015:

https://4alle.wordpress.com/2015/09/21/was-heisst-hier-pressefreiheit/

Sorry, Frau Merkel, diese Frage eines Bloggers soll jetzt nicht ihr Problem sein. Das ist soz. `Schnee von gestern´ und sollen mal andere für mich beantworten, wie z.B. der Chefredakteur der Zeit Giovanni di Lorenzo. Ich hatte ihm 2011 meine Gedanken zu den Herrn Sarrazin, Wulff und zu Guttenberg mitgeteilt. Herr di Lorenzo teilte mir in einem sehr freundlichen Brief am 2. 2. 11 mit, dass er meine Überlegungen an sein Politik-Ressort weitergeleitet habe. Vielen Dank noch dafür. Ich war schon mächtig stolz darauf und behalte ihren Brief `in allen Ehren´ gut aufbewahrt!

So muss Presse!

Vielen Dank!

PJP