Synchronizitäten – Video-Lektüre in short

Synchronizitäten selbst erfahren

Meine Artikle über die Synchronizitäten beruhen auf Lektüre sowie persönlichen Erfahrungen des täglichen Erlebens. So habe ich versucht, dieses Phänomen hier zu erklären, ohne nähere Recherchen über den Psychoanalytiker Carl Gustav Jung (1875-1961) einzuholen.

Lektüre

In einem geordneten Chaos findet sich alles wieder, wie die erwähnte Lektüre.

1-DSC09163

Es handelt sich um das Buch von F. David Peat, der als theoretischer Physiker ein interdisziplinäres Erklärungsmodell des wissenschaftlich bisher nicht fassbaren Phänomens der Synchronizität abliefert (hier: 3. Auflage der Sonderausgabe 1992)

Zwei Zitate aus F. David Peat – Synchronizitäten

In einem Aufsatz Jungs von seinen eigenen Zufalls-Erlebnissen geht es u.a. um ein Fischmotiv: „In vielen europäischen Ländern wird der 1. April auch Aprilfisch-Tag genannt. An diesem Tag saß Jung gerade an einer Arbeit über den Symbolismus des Fisches, als ein Patient zu ihm kam und ihm das Bild eines Fisches zeigte und eine Stickerei mit einem Fisch darauf. Am nächsten Tag erzählte ein anderer Patient ihm einen Traum von einem großen Fisch, den er in der vergangenen Nacht gehabt hatte. Als er diese Begebenheiten niederschrieb, unterbrach Jung seine Arbeit und machte einen Spaziergang am See; dabei sah er einen großen Fisch“ (F. David Peat S. 36). Dieses Beispiel beruht nun auf reinen Zufällen, aber für Jung hatten sie eine besondere Bedeutung. Ein wesentlich interessanteres (und bekannteres) Beispiel findet sich im Video.

Noch einen Satz des Schweizer Analytikers Arnold Mindel:

„Synchronizitäten begegnen nicht nur gestörten oder übersensiblen Menschen, sondern sie können sich auch ins Leben rationaler und skeptischer Menschen drängen. Mindel stellte tatsächlich fest, daß sie gelegentlich die Wirkung haben, eine heilsame Verwirrung in eine ansonsten allzu geordnete und starre Weltsicht hineinzubringen: Dann tauchen sie quasi als Joker im Kartenspiel des Lebens auf“ (F. David Peat S. 39).

Einstein dazu

2-001_Zufalln

Wie der Zufall es so wollte

Bei näherer Betrachtung der Kommentare von 2012 (vgl. aktuellen Neuauflage meines Artikles) stieß ich auf den Erfahrungsbericht einer Leserin, die meinen Erlebnissen sehr ähnlich war. Sogleich versuchte ich, sie ausfindig zu machen und stieß dabei auf eine facebook-Seite mit zahlreichen Informationen über Synchronizitäten, Quantenphysik und mehr. Aus zahlreichen Videos, die den Bogen hier jetzt überspannen würden, habe ich mich schließlich für das Video über C.G. Jung entschieden.

C.G. Jung – Die Entdeckung der Synchronizität (Video):

Weitere Informationen

Eine treffende Beschreibung der Synchronizitäten nach C.G. Jung liefert ein Aufsatz von Dr. Stephan Surya Nagel, der hier nachgelesen werden kann (follow the link):

Aufsatz Dr. Surya Nagel

Frage an Leser:

Hat irgendjemand von euch mal sowas wie eine Synchronizität oder einen Zufall erlebt, der soz. aus dem Rahmen fiel?

Wie findest du diesen Spruch:

Je sorgfältiger man plant, desto härter trifft einen der Zufall.

PJP

39 Kommentare zu “Synchronizitäten – Video-Lektüre in short

      • im computer ist der ZUFALL als ein element der programmierung. im leben ansichtsache: glück / unglück, günstiger augenblick oder falscher zeitpunkt – „es kommt drauf an, was man draus macht“ headline einer werbekampagne für beton ( an der ich konzeptionell beteiligt war ).

        Gefällt 1 Person

      • Moin Dietmar,
        `Die Essenz der Synchronizität liegt nun darin, dass entsprechende Muster für den, der sie erfährt einen Sinn oder Wert besitzen´, hab ich mal geschrieben, weil CG Jung das auch so definiert hat. Da stellt sich zunächst (!) nicht die Frage, was wir daraus machen, denn die Synchronizität macht zuerst was `mit uns´ und nicht umgekehrt, was nicht bedeutet, dass wir von dem Erlebnis profitieren, wenn wir was draus machen, sofern es kein Unfall ist, den ich gegen den Zufall im Sinne einer sinnbringenden Synchronizität begrifflich auch abgegrenzt habe.
        Wenn du magst, verlinke ich dir mal den Artikle mit den meisten Kommentaren zu diesem Thema, in den ich in einer Aktualisierung auch noch den alten Casnova mit seinem Spruch einbezogen hab. Ob das jemand versteht, weiß ich nicht. Musst nur auf `ursprünglichen post anzeigen´ gehen, weil ich mich da mal selbst reblogged habe:
        https://4alle.wordpress.com/2018/02/27/synchronizitaet-oder-zufall/
        Zu besagtem Erlebnis allein im Regen:
        Ich hätte auch was draus machen können, hätte Adresse austauschen können und den sehr freundlichen Engländer gerne besucht, was sogar angesprochen wurde. Aber da ich kein Flugzeug mehr besteige, hab ich das geknickt, war aber voll inspiriert. Hätte, hätte, Zigarette.. 🙂
        Ich hoffe ich müll dich nicht allzusehr zu mit all meinem Texten…
        Ich wünsche dir auf jeden Fall `ne gute Woche!!
        Jürgen aus Loy

        Gefällt 1 Person

  1. Morning,
    „Coincidence“ that word describes it very well, kismet is not bad also.
    „Coincidence“ exists also in German, with another meaning !?
    „Far away“ is a medtapher, that we must understand first.

    Gefällt 1 Person

    • Ich glaube, es gibt keine genaue englische Übersetzung für den deutschen Begriff `Zufall´..?..
      Wie würdest du auf englisch zB sagen: `So ein Zufall!!!´…. oder `Zufällig ist mir gestern ein Apfel auf den Kopf gefallen´ 🙂 … etc.pp
      Jürgen aus Loy

      Liken

  2. Weiß ich nicht, kannste googeln….aber mir fâllt in dem Zusammenhang das Gedicht von „Paul Erhardt“ heißt er glaub ich ein.
    Mit dem Apfel der von der Birne geschossen wird und es dabei einen Toten gab: nämlich den Wurm 🙂.
    Wenn Paul Erhardt das vorträgt hört sich das natürlich viel lustiger an!!!

    Gefällt 1 Person

      • Guten Morgen,
        du bist der erste, der den Heinz endlich mal erwähnt mit seinen genialen Wortschöpfungen. Du hast vollkommen recht, man muss ihn sehen, was bei mir mehr oder weniger in Kopf abläuft, weil ich diesen Auftritt ganz früher mal gesehen habe, soweit ich mich erinnere. Heinz E. war ja übrigens auch ein genialer Komponist.
        Was habe ich daraus mal wieder gelernt? Dass ich mir bei einer 2. jungen Ärztin immer eine zweite Meinung einholen werde.
        Vielleicht läuft da ja mal was… 🙂 …
        Jürgen aus Loy

        Gefällt 1 Person

      • ich mag ihn auch. ihn und andere echte wortschöpfer höre und sehe ich mir lieber in ruhe allein an – wenn mir danach ist.
        in meinem youtube-account haben beliebte videos in der playlist eine längere haltbarkeit.

        Gefällt 1 Person

      • Stimmt. Die Haltbarkeit ist ein guter Gedanke.
        Obwohl ich das audio wie auch die damalige TV-Übertragung bereits hinter mir habe, bin ich immer wieder begeistert und muss lachen.
        Andere, denen ich das mal vorgespielt habe, konnten das wohl nicht nachvollziehen, was sicherlich auch am Alter lag, weil sie jünger waren.
        Aber wie du schon sagst, alles hat seine Zeit und ich kann auch allein `genießen´ und lachen.
        Hatte noch witzige Kommentare zu meinem Radiotag-Artikle….
        Jürgen aus Loy

        Liken

  3. Es gibt auch noch was zwischendrin: Taube im Bett 🙂, ok. Ist nicht so lustig als Spruch, eine schöne Vorstellung allemal!!!
    Den Sketch kenne ich, …..kam vor ein paar Tagen im tv .
    Schön , dass du den Humor auch noch nicht verloren hast 😉.
    Clara aus Loy.

    Liken

    • mein lieber,
      C.G.JUNG wie auch nahezu alle anderen aspekte sind seit jahrzehnten mein täglich brot im leben und in der kunst. nicht zufällig entstand daraus mein PRINZIP ZUFALL, wiederum ab-um-leitung zur selektiven wahrnehmung: was man bewusst sieht oder erst dann, wenn sich wie bei JUNG die ZUFÄLLE häufen.
      seit anfang der 90er jahre wähle ich mein eigenes geburtsdatum: 14.04.44 und am beispiel eines langzeitprojekts, 10 jahre staub sammeln, habe ich das objekt strukturiert mit den mögliche zahlen der geburt, fläche in mm, cm incl. quersummen, in fotos auch beispiele wie hausnummern, schilder, etc.
      im staubobjekt texte zur kunst bearbeitet von Jack Burnham und Levy-strauss, da gilt wiederum die entscheidung in der KUNST, wann form, farbe, material ( J. Beuys FILZ, da er im krieg dank FILZ überlebte ) eigentlich nur eine subjektive wahl darstellen, vermischt und verarbeitet mit unbewussten, archaischen ARCHETYPEN ( JUNG ).
      auch dazu gibt es einen beitrag im denk.BLOG@.de #
      zum schluss ein simples beispiel aus meiner erfahrung: wollte ein fahrrad kaufen, das ich auch gut erkenne, wenn ich vergass, wo ich es parkte. kaufte ein rotes und kein ZUFALL, ich sah nie zuvor so viele rote räder. 🎈
      LG dietmar

      Gefällt 1 Person

      • In der Kunst bin ich überwiegend nur als Betrachter unterwegs. Darüber hinaus auch fotographisch habe ich mal ein CUT UP für mich gemacht und definiert – soweit ich mich erinnere. Außerdem mach ich noch Musik, wenn ich dazu komme.
        Und deinen Beitrag Langzeitprojekt etc… werde ich mir nochmal anlesen.
        Ich habe derzeit vor, weniger zu machen, vor allem auch das Internet mal vergessen. Mal sehn, wie lange das anhält…
        Wie es dir mit dem roten Fahrrad erging, so geht es bei mir oft mit Namen.
        Hauptsache wir gehen mit offenen Augen und Ohren durch die Welt und bleiben gesund.
        So jetzt geht`s für mich nochmal ab in die Stille. Da hört man mehr als man glaubt.
        Schönen Sonntag noch!
        Jürgen aus Loy

        Gefällt 1 Person

  4. ich schrieb bereits, synchronizität passiert ununterbrochen und es ist relativ, ob es etwas mit uns macht.
    selektive wahrnehmung funktioniert völlig anders als synchronizität.

    viele nehmen kaum etwas wahr, in belebten einkaufsmeilen oder im urlaub.
    auf der domplatte werden milionen selfies geknipst, von Köln sehen touris vielleicht noch den rhein, doch wenig von dem, was um sie herum passiert.

    was bewusst wahrgenommen wird, ist bei den meisten menschen minimal.
    das unbewusst wahrgenommene des augenblicks kannn stimmungen und launen beeinflussen, ohne sich dessen bewusst zu sein.
    oft passiert gar nichts auf einer strecke von A nach B zwischen personen A oder B.

    in der kommunikation, verbal, nonverbal, schriftsprache oder gespräch, ist oft nicht mal das von bedeutung, was gesagt oder geschrieben wurde, wenn es nicht bewusst wahrgenommen, reflektiert oder unreflektiert ausagiert wird – miteinander geredet wird.

    in wordpress gibt es weltweit milliarden blogs, von bedeutung sind bestenfalls nur solche, wo miteinander kommuniziert wird – wie und worüber, ist ansichtssache.

    dietmar

    Gefällt 1 Person

    • Moin Dietmar,
      du bringst es mit der `Selektiven Wahrnehmung´ auf den Punkt mit klaren Worten. Mich haben diesbezüglich Begriffe wie die Achtsamkeit als auch die sog. HSP`s beschäftigt. Aber grau ist jede Theorie, was zählt ist auf`m Platz, wie der Fußballer sagt:
      ……viele nehmen kaum etwas wahr, in belebten einkaufsmeilen oder im urlaub….da kann ich nur ein Lied von singen und nutze immer wieder die Gelegenheit, diese Kruste aufzubrechen. Die einzigen, die in diesem Rahmen immer erreichbar sind, sind kleine Kinder und Hunde. Klingt vielleicht verrückt, aber es ist wahr. Dazu passt für mich auch ein schöner Spruch, den der Schauspieler Jonny Depp mal kre-iert hat:
      `Die einzigen Geschöpfe, die weit genug entwickelt sind, um reine Liebe auszudrücken, sind Hunde und Kleinkinder´.
      Von denen können selbst wir alten Säcke noch was lernen 😉 .
      In diesem Sinne immer wieder die Wahrnehmung schärfen und den Humor nicht verlieren.
      Mach`s gut und genieße soweit möglich den Augenblick!
      Jürgen aus Loy

      Gefällt 1 Person

      • NEIN, nur ne folge von okie, dokie, etc 🙂
        andere frage; seit std, diskutier ich mit ROLF, daß beim klick auf mein icon ( avatar ) eine warnung folgt, unsichere seite.
        siehst du das auch?
        versuche seit monaten den error zu finden ( der womöglich leute abhält, meine seite zu besuchen ). vom support im free-account hilfe sinnlos.
        allerdings hab ich grad das gravatar bei ROLF angeklickt, da steht auch diese warnung: unsichere seite.

        Gefällt 1 Person

      • Moin Dietmar,
        das gleiche Problem hatte ich auch. Doch leider kenn mich mit `avatar´ (?) und den vielen Plattformen des Internets gar nicht aus.
        Ich bin diesbezüglich zwar sehr wachsam aber überwiegend mit `trial and error´ im Internet unterwegs und warte auf die Dinge, die da kommen.
        Am meisten habe ich dazu gelernt, als mein PC trotz `Kaspersky´ mal gehackt wurde und alles weg war. Da hab ich 2 Wochen gebraucht, um alle Verbindungen samt Passwörtern etc.pp wieder irgendwie in den Griff zu kriegen und hab `Kaspersky´ gekündigt.
        Mit den supports habe ich folgende Erfahrung:
        Ich hab immer so lange gesucht, bis ich eine Telefonnummer gefunden habe, wie zB zuletzt von Dell, Windows etc.pp und da wurde mir geholfen. Ich denke, mit `Geduld und Spucke´ wird sich dein Problem lösen lassen, denn dazu sind sie ja da.
        Immer am Ball bleiben!!!!
        Jürgen aus Loy

        Gefällt 1 Person

      • Noch eine Idee, für die Lösung deiner webside (unsichere Seite)… :
        ich hab hier bei wordpress unten rechts ein eingekreistes ? und wenn ich da reingehe, kann ich mich direkt an wordpress wenden. Und die sind sehr sehr freundlich bemüht, zu helfen.
        Einmal musste ich es auf Englisch versuchen, aber letztes Mal ging das auch auf Deutsch. Die schicken dir dann innerhalb von 24 Stunden eine email mit Hinweisen, wie du deine Probleme lösen kannst.
        Jürgen aus Loy

        Liken

  5. Synchronizitäten: es muss also eine Verbindung zwischen unserer Innenwelt und der Aussenwelt geben. Und somit einen sechten Sinn. Denn wissenschaftlich lässt es sich sonst nicht erklären, wie ein Mensch ohne seine klassischen Sinne zu benutzen, solche Synchronobjekte in seiner Umwelt automatisch findet, zielgenau, ohne zu suchen.

    LG Joe

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Joe,
      was für eine Überraschung!!! Wollte eigentlich nur schnell Spams löschen, und da fand ich deinen Beitrag im richtigen Ordner. Musste das nur eben genehmigen. Leider kenne ich dein oder deinen Blog noch gar nicht.
      Es ist lange her, dass ich über die Synchronizitäten geschrieben hab, so wie sie C.G. Jung entdeckt und den Begriff erfunden hat.
      Wenn du magst geb ich dir mal den Link zu dem Artikle mit den meisten Kommentaren, den ich nochmal aktualisieren konnte mit dem Spruch von Casanova, den ich zufällig fand:
      https://4alle.wordpress.com/2012/12/02/synchronizitat-oder-zufall/
      Wobei die Zeitangaben der alten Kommentare wohl nicht ganz stimmen können..?..egal..
      Auf jeden Fall vielen Dank für deinen Beitrag!!
      Jürgen aus Loy (PJP als Blogger)
      P.S. Letztlich ist alles mit allem verbunden, und es ist m.E. eine Frage der Wahrnehmung (Achtsamkeit, Aufmerksamkeit, Empathie etc.), ob wir diese vermeintliche Zufälle wahrnehmen (sie uns auffallen), wenn sie uns begegnen. Auf jeden Fall eine Bereicherung!!!

      Gefällt 1 Person

      • Hallo Jürgen,

        ich konnte dort nicht kommentieren ? Aber ich ich schreib jetzt hier: mit Geist Materie beeinflussen, ok, das kann es geben, ich führe es nicht genauer aus, aber sowas kommt vor. Wie es funktioniert, keine Ahnung.

        Es erscheint mir aber nur bedingt nützlich. Wenn, man, beispielsweise ein Problem in der Liebe hat, oder sonst etwas seelisches, da hilft das nicht weiter, auch wenn es jeder könnte. Meistens ist nicht die Materie das Problem, sondern die verstockten Herzen der Menschen.

        Es ist speziell, endlich wieder mal einen geistigen Blog gefunden zu haben. Ich fühle mich wohl hier.

        Neuer Input ! 😀

        Zu Synchronizitäten: bei mir sind es die Zahlen, tonnenweise und überall. Aber mein fleischiges Hirn kann unmöglich wissen wo die sind. Es kommt sehr gehäuft vor. Und irgendwann muss ich dann lachen, ich finde es lustig.

        Ich wusste noch nicht, dass C.G. Jung das ernsthaft untersucht hat. So ähnlich denk ich auch, wie er. Es ist eine Aufheiterung für die Seele 🙂

        Einen schönen Sonntag wünsch ich, Joe

        Gefällt 1 Person

      • Hey Joe,
        erst mal danke für den netten Beitrag.
        Die seelischen Probleme hab ich Gottseidank lang und satt hinter mir…und die Liebe ist ein weites Feld, das uns wohl ein Leben lang begleitet, vor allem in Partnerschaften.
        Allgemein (gesellschaftlich) betrachtet hast du die `verstockten Herzen der Menschen´ erwähnt und davon kann ich `ein Lied singen´. Das meinte ich auch mit `Achtsamkeit, Aufmerksamkeit, Empathie etc.´, das soo vielen Wolhlstandsbürgern abhanden gekommen ist.
        Ja, und was den Begriff Synchronizität betrifft, der ist von C.G. Jung nicht nur erforscht sondern erfunden worden. Hab mal kurz Wikipedia gefragt:
        „Jung bezeichnet mit dem von ihm eingeführten Begriff sowohl das Phänomen als auch das hypothetisch dahinterstehende Prinzip. Er verwendet den Begriff „synchronistisches Prinzip“ öffentlich erstmals 1930 in seinem Nachruf für Richard Wilhelm:[1] „Die Wissenschaft des I Ging beruht nämlich nicht auf dem Kausalprinzip, sondern auf einem bisher nicht benannten – weil bei uns nicht vorkommenden – Prinzip, das ich versuchsweise als synchronistisches Prinzip bezeichnet habe“ etc.pp.
        Auf jeden Fall ist das Buch von F. David Peat in diesem Zusammenhang sehr lesenswert, obwohl ich als ehemals notorischer Nichtleser nur quer darin gelesen habe.
        Aber was nützt alle Wissenschaft, die Aufheiterung der Seele, das Lachen, ist immer noch die beste Therapie!! Und genau das verbindet mich auch so oft mit den Synchronizitäten, wenn ich davon erzähle.
        In diesem Zusammenhang möchte ich dir gern noch meinen besten Freund und Therapeuten Baxxter vorstellen, über den ich schon viel geschrieben hab und mit dem ich den Augenblick am besten genießen kann:
        https://4alle.wordpress.com/2019/05/20/ich-sitz-hier-und-mach-gar-nichts/
        Schönen Sonntag zurück!
        Jürgen aus Loy (PJP)

        Gefällt 1 Person

      • Hallo Jürgen,

        ja, es ist aber wieder im Kommen. Der Trend geht vom Ego-Trip wieder zurück zu mehr Vernetzung. Noch vielleicht etwas zaghaft, aber ich spüre das bereits jetzt. 🙂

        Die Leute haben gemerkt, dass das so auf Dauer nicht funktioniert.

        Auch ich. *grins*

        1. Ging im Zusammenhang mit Synchronizitäten ? Das klingt interessant, es muss noch irgendwo ein Buch davon hier rumliegen. Muss es morgen suchen…

        Ich weiss, ich liebe die auch ! Niemand kann dich besser verstehen… Einen lieben Gruss an Baxxter !!! 😀 😀 😀

        LG Joe

        Gefällt 1 Person

      • Danke dir!
        Ich komme gerade von einer umfangreichen Zahnbehandlung zurück und warte, dass die Betäubung langsam abschwillt.
        Und jetzt kommt noch was von der Oldtimer Classic Messe in Bremen von mir, was ich schon länger auf dem Plan hätte.
        Das passt auch zum Trend gegen den SUV-Ego-Trip… 😉 …. mal sehn.
        Ich habe auch den Eindruck, wie du, dass sich etwas tut, auch nicht zuletzt, weil die Natur uns mit dem Corvit überrascht hat…
        Es fällt halt alles auf uns zurück, was wir der Natur so antun.
        Erst mal `n schönes Wochenende!!
        Bis denn
        Jürgen aus Loy (Baxxter ist noch in der Hundeschule, werd ihn grüßen 🙂 )

        Gefällt 1 Person

      • Zähne… bäh… daran darf ich gar nicht denken…

        Oldtimer, ja ! 🙂 Ab welchem Baujahr gilt das eigentlich ?

        Der Virus… ja… war’s wirklich die Natur, oder etwa ?

        Eine schöne Woche ! 😀

        LG Joe

        Gefällt 1 Person

      • Hallo Joe,
        meine Zahngeschichte zieht sich noch hin, und ich bin noch mit einem Provisorium unterwegs.
        Oldtimer ab 30 Jahre alt. Und Youngtimer ab 20. Wir haben hier in Rastede auch ein Old&Youngtimer-Treffen. Außerdem noch die Vintage-Race-days mit den ganz alten. Bei Interesse hier mein letzter Bericht von den Vintage-Race-Days:
        https://4alle.wordpress.com/2019/05/08/vintage-race-days-2019-video-review/
        Und die Old&Youngtimer:
        https://4alle.wordpress.com/2019/08/15/oldyoungtimer-treffen-2019-in-rastede/
        Rastede ist in dieser Hinsicht immer eine Reise wert und die Grasbahn auf dem Rennplatz ist immer noch die schnellste der Welt!!:
        https://4alle.wordpress.com/2017/08/21/internationales-grasbahnrennen-2017-in-rastede-laut-und-bewegt/
        Lieber Joe,
        ich hab noch nie 3 Berichte von mir in meinen Kommentaren verlinkt. Aber du hast mich ja herausgefordert.. 😉 …
        Jetzt nochmal in aller Ruhe zum Virus, der von Menschen ausgelöst so viele unterschiedliche Menschen zusammen gebracht hat in gemeinsamen Respekt vor der Gefahr, die zunehmend unberechenbarer wird.
        Und wenn ich bedenke, wie wir mit unserer Tierwelt so umgehen (Massentierhaltung, Abholzen der Lebensräume, Massensterben von Arten etc.pp), da ist das Fass in China wohl übergelaufen, auf diesem perversen Tiermarkt und die Natur schlägt mit einem neuen Virus zurück. Und plötzlich wird auch noch die Luft sauberer, weil wir weniger fliegen und Kreuzfahrten unternehmen etc..pp … irgendwie sehr merkwürdige Zusammenhänge.
        Letztlich bliebt es nur dem Lieben Gott überlassen, wie es weitergeht.
        Mach`s gut und halte im Zweifelsfall Abstand!!
        Bis denn
        Jürgen aus Loy

        Gefällt 1 Person

      • Ok, dann ist mein Möppi also ein Youngtimer. 🙂

        Danke danke, hast du prima gemacht, kommen mir gerade viele Erinnerungen hoch ! 😀

        Hat man schon lange vorher gespürt, das es so kommen könnte… das Gleichgewicht… der Mensch.

        Aber wie sage ich immer, die Schlange stinkt am Kopf. Ich lebe schon lange im Ausgleich und versuche mit allem mass-zuhalten, nicht zuviel und nicht zuwenig. Dagegen braucht eine gewisse Armee jeden Tag mehr Energie als ein kleineres Land in einem gesamten Jahr, das könnte man doch glatt Verschwendung nennen… Aber der kleine Bürger soll dafür auf alles verzichten. Hmmm…. Nicht logisch. 🙂

        LG Joe

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s