Synchronizität oder Zufall

Dieser Artikel vom 2. Dez. 2012 hat an Aktualität offenbar noch nicht verloren. Und dabei geht es mir nicht um esoterische Hinterfragungen, sondern nur um konkretes Erleben.
Viele Fragen bleiben offen.
Zur Diskussion:
1. Was bedeuten die sog. Zufälle für uns?
2. Haben Synchronizitäten eine Bedeutung für unser Leben?
3. Hat die Wahrnehmung von Synchronizitäten etwas mit Achtsamkeit zu tun?
4. Können Zufälle uns helfen, wenn wir unlösbare Probleme haben?

Translate into your language (copy text and do it yourself):

Bing Translator

4alle/4all

Ich beziehe mich auf den Kommentar von Nadine

um zwei… Begriffe zu erwähnen, die zu den vermeintlichen Zufällen passen:

Synchronizität und Noetik.

Zufälle sind das zeitliche Zusammentreffen von zwar nicht kausal, aber durch einen gemeinsamen Sinn verbundener Geschehnisse. Der Psychoanalytiker C.G. Jung hat dieses Phänomen untersucht und den Begriff Synchronizität eingeführt. Synchron bedeutet gleichzeitig und unter Synchronizität versteht man das Phänomen, dass zwei Geschehnisse (eins in der Außenwelt und eins in der menschlichen Psyche) zeitlich zusammentreffen, ohne dass sie die gleiche Ursache haben (akausal). Die Essenz der Synchronizität liegt nun darin, dass entsprechende Muster für den, der sie erfährt einen Sinn oder Wert besitzen. Wie schon in meinem vorangegangenen Artikel erwähnt, kommen solche Geschehnisse m.E. nur unangemeldet und wenn man darauf achtet, kommen sie immer wieder vor. Vielleicht ein Beispiel, das ich einmal erlebt habe.

Beispiel

Ich sitze ganz allein schlecht gelaunt im Regen unter einem Schirm vor meiner Stammkneipe. Bei…

Ursprünglichen Post anzeigen 262 weitere Wörter

11 Kommentare zu “Synchronizität oder Zufall

  1. Mir „fällt genau das zu“, was ich zu bearbeiten habe. Alles hat einen übergeordneten Sinn…..also bitte, Achtsamkeit in allen GEFÜHLEN …Gedanken … Handlungen …und Worten …so werden „schreckliche ZUFÄLLE Euer Leben nicht mehr treffen.

    Liken

    • `Achtsamkeit in allen GEFÜHLEN …Gedanken … Handlungen …und Worten …´, große Worte.
      Aber die Realität zeigt doch, dass die wenigsten Menschen in unserer Gesellschaft das `drauf haben´. Man denke nur an die vielen Autofahrer, die nicht einmal Rücksicht auf andere nehmen (als ich mal jemandem helfen wollte, wäre ich beinahe überfahren worden und als ich mein Auto allein anzuschieben versuchte, guckten Passanten zu…etc.pp).
      Wie sieht es nun aus mit der viel gepriesenen Achtsamkeit, kann/muss man die lernen? Und warum sind viele so abgestumpft?
      Und über den übergeordneten Sinn hab ich mich mal so ausgelassen:
      https://4alle.wordpress.com/2012/11/23/philosophie-beim-wort-genommen-die-losung-von-lebensproblemen-durch-zufalle/#comments
      Und sogar einen Kommentar bekommen…
      Und über die `schrecklichen Zufälle wie folgt:
      https://4alle.wordpress.com/2015/09/12/noch-ein-zufall/#comments
      Jetzt aber genug! Aber nutze nur die Gelegenheit!
      Danke für deinen `konstruktiven´ Beitrag!!
      Jürgen aus Loy

      Liken

      • Achtsamkeit kann man jeden Tag erlernen ….es braucht Zeit … Geduld … Wollen … Immer wieder AUFSTEHEN, wenn es mal nicht so klappt … Humor …und dann geschieht es auch, dass wir ganz natürlich ACHTSAM sind und das ist wunderbar. Ich kann immer nur zu mir schauen und es TUN….alles Liebe Renate

        Liken

      • Das mit dem Aufstehen finde ich auch sehr wichtig und beherzige diesen Spruch für mich.
        Und wie ist es mit den Emotionen, denn es gibt ja sooo viele, die sich ganz beschissen fühlen, unglücklich oder nur aggressiv sind und sich überwiegend nur von negativen Sachen und Gedanken leiten lassen..?..
        Jürgen aus Loy

        Gefällt 1 Person

  2. Pete this is a fascinating blog! Thank you. I am aware of the great power in observation, both my own reactions/thoughts/feelings and also what the Universe brings to me in synchronicity. This is a great gift to learn about love and becoming aware of who I truly am. I love your post. Blessings – and thanks for visiting my blog. Debbie

    Liken

      • `To be aware of the great power in observation (!), both my own reactions/thoughts/feelings and also what the Universe brings to me in synchronicity´…This is exactly the point for experiencing synchronicity.
        Mindfulness is the recipe…
        Thank you Debbie!
        With love in friendship!
        Jürgen from Loy (PJP)

        Liken

  3. Hab ich da was verpasst im Februar 2018 ? oder hab ich deinen blog da noch nicht gelesen ?
    Du hast mich irgendwann Anfang 2018 darauf aufmerksam gemacht, war das später….🤔 …..das war auf jeden Fall Absicht und kein Zufall 😉 .
    Inzwischen weiš ich auch , warum dir das so wichtig war !. Wieauchnimmer jetzt ist es ja raus und der erste Schock auch schon wieder verarbeitet.
    Und wie es aussieht, sind wir beide wieder aufgestanden und sehen , was sich noch entwickelt.
    Achtsamkeit ist dabei ein sehr wichtiger Aspekt , sich selbst und anderen gegenüber
    LG. und einen schönen Restsonntag noch , hier ist das Wetter beschbeiden und nächste Woche soll es auch nicht viel besser werden.
    Letztes Jahr war das Wetter besser im Mai , das war bestimmt kein Zufall 😉.
    Lass mal abwarten bis es wärmer ist , da geht alles leichter , wir werden sehen …..

    Gefällt 1 Person

      • Wen meinst du mit euch ? Du hasdt es nur mit mir zu tun ! 🙂
        Du brauchst nicht aus Höflichkeit,weil man das so macht meinem Lebensgefährten auch einen schönen Abend wünschen , im besten Fall istbes ihm egal, aber höchstwahrscheinlich würde er von dir keinen schönen Abend gewünscht bekommen , besser gesagt jetzt eine gute Nacht , das erst recht nicht 😉.
        Aber dir und deinem süßen Baxxter wünsche ich das natürlich.
        Sleep well in your bettgestell .😘

        Gefällt 1 Person

      • Guten Morgen,
        ich respektiere deinen Einwand vor allem im Namen von Baxxter. Nett von dir, dass du an ihn gedacht hast. Vielleicht solltest du dir auch mal so einen Freund anschaffen… 🙂 … der ist und bleibt dir IMMER treu!
        Aber eigentlich gehören mehr oder weniger private Angelegenheiten nicht auf meinen Blog. Ich lass das aber mal so stehn, weil Baxxter das so will 🙂 ….
        LG und hoffentlich sonnigen Tag
        Jürgen aus Loy

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s