MedizinProbe pt. 1 – Krankheit

Meine Krankheit und ich

Immer diese `Zimperlein´. Habe heute Morgen solche Kopfschmerzen. Außerdem ein flaues Gefühl im Magen. Vielleicht habe ich ja Fieber. Bin ich nun krank oder gesund? Sollte ich zu Hause bleiben, oder lieber gleich einen Arzt aufsuchen? Das sind häufig gestellte Fragen in unserem täglichen Leben. Im Zweifelsfall benötigen wir dann eine `Krankmeldung´ für den Arbeitgeber.

Wie krank sind wir eigentlich? Eine berechtigte Frage, wenn man sich dem Begriff `Krankheit´ einmal zuwendet.

Translator (do it yourself):

Bing Translator

Krankheit – ein weiter Begriff

„Krankheit wird oft im Gegensatz zu Gesundheit definiert. Allerdings wurde Gesundheit auch schon als idealer Zustand optimalen Wohlbefindens definiert, und Krankheit ist nicht die einzige mögliche Ursache für mangelhafte Gesundheit. Die Übergänge zwischen „Gesundheit“ und „Krankheit“ sind fließend. Vieles mag letztlich einfach eine Frage der Sichtweise sein. So hat sich der Begriff Befindlichkeitsstörung für Einschränkungen des leiblichen oder seelischen Wohlbefindens ohne objektivierbaren medizinischen Krankheitswert eingebürgert. Andererseits können als krankhaft definierbare Zustände auch ohne subjektiven Leidensdruck vorliegen“ (Wikipedia).

Fazit

Wir haben eine Befindlichkeitsstörung. Die ist immer individuell unterschiedlich zu beurteilen, was die Wahrnehmung (Leidensdruck), sowie die Konsequenz bzw. den Umgang mit dem Befinden betrifft. Dabei spielt die psychische Befindlichkeit eine entscheidende Rolle, was auf gut Deutsch durch den Grad der `Wehleidigkeit´ seine Auswirkung zeigt. Man kann einen vorübergehenden Schmerz auch `genießen´ lernen.

Konkrete Maßnahmen (stichwortartig ohne Ordnung)

  • In Bewegung kommen und sich weiter-bewegen
  • Evtl. Aspirin in guter Dosierung (sofern sie nicht schon blutverdünnende Medikamente einnehmen)
  • Mindestens einen halben Liter Leitungswasser oder Wasser ohne Kohlensäure dazu trinken
  • Den ganzen Körper mit kaltem (!) Wasser abreiben – am besten mit Apfelessig  (gut für die Haut)
  • Bewegung mit Frühstück
  • Zur Arbeit fahren – und die Befindlichkeitsstörung ist vergessen.
  • Achtung bei chronischen (Kopf)schmerzen
  • Bei Kopfschmerzen, die länger anhalten unbedingt einen Arzt bzw. Neurologen aufsuchen.

Weitere Tipps zur Gesundheitspflege und -vorsorge (stichwortartig ungeordnet)

  • Mindestens 2x in der Woche den Blutdruck messen (betrifft insbes. starke Raucher und die ältere Generation)
  • Viel Bewegung, wie und wo auch immer – Hund anschaffen
  • Seine Sexualität leben – wirkt Wunder
  • Zucker meiden – Dickmacher der Nation
  • Viel Wasser trinken – viele andere Getränke entziehen dem Körper Wasser
  • Alkohol in Maßen genießen (!) – oder meiden
  • Gesunde Ernährung – aufmerksam das Kleinstgedruckte auf den Lebensmittelverpackungen lesen

Dazu mein Bericht über Vollkorn und ein Weizenmehlprodukt, mit dem ich abgespeckt habe und mich besser fühle (link):

Wie gesund ist Vollkorn

Fieber

Bei Fieber bzw. erhöhter Temperatur nur mäßig bewegen oder liegen bleiben und auskurieren (Krankschreibung bestellen). Fieber stärkt unsere Abwehrkräfte und ist nur `gesund´, sofern es die 40 Grad nicht überschreitet und nicht länger anhält.

Nach meinen Erfahrungs-Berichten möchte ich auf Dr. Eckart von Hirschhausen verweisen, der gestern auf 3sat eine Sendung der besonderen Art präsentierte. In der Lesung aus seinem Buch `Wunder wirken Wunder´ beschreibt er höchst interessant, wie Medizin und Magie uns heilen. Hier der Link zu seiner Sendung:

Wunder wirken Wunder

Die Winterdepression

Diese Mode-Erscheinung ist eine Befindlichkeitsstörung harmloser Art und bedarf keiner ärztlichen Behandlung. Sie ist auf den Mangel an Sonne, Wärme und Licht zurückzuführen. Die Tage sind nur kurz `hell´ und wenn wir in der Früh aufstehen (müssen), ist es noch stockdunkel.

Wie können wir dem entgegenwirken?

Es kommt auf die Lichtgestaltung der Räume ab, in die wir uns am Morgen hineinbewegen. Da können mit der nötigen Motivation wir einiges machen. Ich muss dazu sagen, dass ich mir einen Vorrat der alten Osram Birnen (Glühlampen) angelegt habe. Aber heute gibt es auf dem Markt auch schon LED-Lampen in verschiedenen Färbungen und Wärmegraden. Außerdem lassen sich viele Lampen mit Tüchern abdecken. Also, worauf warten wir noch?

Zum Abschluss ein Fotospruch:

0013_gleich-aufstehn

Jetzt bist du mal dran, einen Kommentar zu hinterlassen. Wie macht ihr das? Und wie steht`s um die Musik dazu? Bring dich mal mit Ideen ein. Der Winter kommt bestimmt!!

Es gibt so Vieles zu teilen in Sachen Gesundheit. Erfahrungen, Rituale, alte Hausmittel etc.pp. Ganz offensichtlich hat sich – noch – keiner der LeserInnen über gesundes Verhalten Gedanken gemacht. 

Fazit: 

Sei dein eigener Arzt und pass gut auf dich auf. Vorsorge ist besser als Nachsorge!

Zugabe:

Eine Krankmeldung für den Arbeitgeber

001_wegen-kater-nicht-aebwitn

PJP

Healthy Diet – WHOLE-GRAINS

Is food based on `Whole grains´ healthy?

To answer this question, we would have to look at a whole grain. These grains are abundantly contained in good German `Schwarzbrot´.

What are Dietary Additions?

Dietary Additions are additional healthy ingredients of our food. They are mainly contained in fruits and vegetables – also including `alkaline mineral citrate´, which ensures a better fat loss (Calium -, magnesium – and calcium citrate). (- article `Intake of salts´ will follow -).

`Whole grain food´ as a dietary addition?

`Whole grain food´ is a staple food. It is known as fiber, to clean the intestine and help us with digestion. But, what about the ingredients that are contained in the grain? Can all of them reach the bloodstream to supply our body with it? Can the intestinal as to say `crack this nut´? You should ask this question yourself. Just take a grain `under the microscope´ and look at it thoroughly.

Conclusion

`Whole grain food´ is a fiber. Dietary fibers have to promote the digestion. But: Who mainly eats grains, should consider the following: Whole grains are many calories. They are detracting plenty of water. Whole grain contains dietary fiber the intestines cannot split, to supply the body with energy. Many whole grain products contain no or little whole grain. To make them visually look like whole grain, they are treated with additives that contain much sugar.

A so called `Whole grain product´ from Sweden

Once again I note that this article is not a `promotional event´. It is an independent advertising by myself, with income just for you. Under this category I will publish further more articles which are based on my personal experience.

The Sesame crispbread belongs to my favorits. The sesame seeds has been enriched with sea salt. As a good example I show you the detailed description of this product. I have copied the photos from the package (copy by PJP).

Packaging design front:

DSC04309

Infos on package backside

DSC04312

Infos in (sorry) German

DSC04315

DSC04314

Now – you might ask yourself: Why the enlargements of the product description? The purchase is that I want you to read the `small prints´ of foodstuff products and in particuar medicinal preperations, because behind it there might be hidden important informations about the ingredients of the product.

Thank you!

PJP

Gesunde Ernährung – VOLLKORN

Ist Vollkorn gesund?

Um diese Frage zu beantworten, müssten wir uns ein Vollkorn einmal genauer ansehen. Im guten Deutschen Schwarzbrot sind diese Körner reichlich enthalten.

Was sind Nahrungsergänzungsmittel?

Ein Nahrungeergänzungsmittel soll unseren Darm zusätzlich gesunde Inhaltsstoffe unserer Nahrung zuführen. Die sind überwiegend in Obst und Gemüse enthalten. Insbesondere auch basische Mineralcitrate, die für einen besseren Fettabbau sorgen (Magnesium-, Calium- und Calciumcitrate). – dazu mein Artikel `Aufnahme körpereigener Salze´ in Folge – .

Vollkorn als Nahrungsergänzungsmittel?

Vollkorn ist ein Grundnahrungsmittel. Es wird als Ballaststoff bezeichnet. Es soll den Darm reinigen und uns bei der Verdauung unterstützen. Wie sieht es aber mit den Inhaltsstoffen aus, die im Korn enthalten sind? Erreichen sie die Blutbahn, um sie unserem Körper zuzuführen? Kann der Darm diese Nuss knacken, wie es so schön heißt?

Diese Frage sollten sie sich einmal selber stellen. Nehmen sie ein Korn doch einmal `unter die Lupe´ und betrachten sie es sehr genau.

 Fazit

Vollkorn ist ein Ballaststoff. Ballaststoffe haben die Aufgabe, die Verdauung zu fördern. Wer sich aber einseitig überwiegend mit Vollkornprodukten ernährt, sollte folgendes bedenken: Vollkornprodukte sind sehr kalorienreich. Sie entziehen dem Körper viel Wasser. Vollkorn enthält Ballaststoffe, die der Darm nicht aufspalten kann, um den Körper mit Energie zu versorgen. Viele Vollkornprodukte enthalten kein bzw. wenig Vollkorn. Um sie optisch wie Vollkorn aussehen zu lassen, werden sie mit Zusätzen behandelt, die viel Zucker enthalten.

Ein Vollkorn Produkt aus Schweden

Ich weise noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass dieser Artikel keine Werbeveranstaltung ist. Er ist eine unabhängige `Werbung in eigener Sache´, an der nur sie verdienen. Unter dieser Kategorie werde ich weitere Artikel veröffentlichen, die es auf Grund meiner Erfahrungswerte beurteilt werden.

Das Sesam Knäckebrot von Wasa gehört dazu. Der Sesamsamen wurde mit Seesalz angereichert. Die ausführliche Beschreibung dieses Produktes ist beispielhaft. Ich will sie jetzt einmal vorstellen. Die Fotos habe ich von der Packung kopiert (copy by PJP).

Wie das Produkt angeboten (verkauft) wird

Ansicht der Packung von vorne:

002_wasavorn

Infos auf der Rückseite der Packung

003_wasarucks

Die Hinweise auf Deutsch

005_wasadeutsch2

004_wasadeutsch

Sie werden sich jetzt fragen: Warum dieser Aufwand mit den Vergrößerungen der Produktbeschreibung?

Er soll sie dazu motivieren, sich beim Kauf von Nahrungsmitteln und insbes. medizinischen Präparaten auch das `Kleinstgedruckte´ durchzulesen. Denn dahinter verbergen sich häufig ganz wichtige Informationen über die Inhaltsstoffe!

Vielen Dank!

PJP