Covid-19 Virus – Übertragungswege im Luftraum

Die Verbreitung des Virus Covid-19

Zum besseren Verständnis der Verbreitung des Covid-19 Virus` soll hier noch einmal explizit auf die Verbreitung Virus Covid-19 durch die Luft eingegangen werden. Wie lange kann sich das Virus in der Luft am Leben erhalten? Über welche Distanz kann es mich erreichen und infizieren? Worauf ist ganz besonders zu achten? Wie soll ich das alles begreifen? Fragen über Fragen, die sich für alle stellen. 

Tröpfcheninfektion

Dass das Virus durch Tröpfchen übertragen werden kann, ist nicht zu bestreiten. Aber es stellt sich die Frage, wie weit diese Tröpfchen durch die Luft fliegen und so von einer infizierten Person auf uns übertragen werden können. Reicht ein Sicherheitsabstand von ca. 1,5 – 2m Abstand, um vor einer Ansteckung sicher zu sein? 

Aerogene Verbreitung

Die aerogene Verbreitung heißt so viel wie `Verbreitung im Luftraum´, wobei bei der aerogenen Verbreitung im Gegensatz zur Tröpfcheninfektion die Größe der Partikel (hier des Virus Covid-19) ins Spiel gebracht wird. Nach dem Gesetz der Gravitation ist es wohl leicht zu begreifen, dass Tröpfchen wegen ihrer Größe schneller zu Boden sinken als das winzige Virus selbst. Und es stellt sich die Frage, wo man hier in Relation der Partikelgröße die Grenze ziehen soll zwischen aerogener Infektion mit kleinsten Partikeln und Tröpfcheninfektion. Nach aktuellen Untersuchungen ist die nach herkömmlicher Lehrmeinung vertretene Differenzierung  zwischen Tröpfchen- und aerogener Infektion nicht mehr zu halten. 

Tröpfchen/aerogen – relative Einflussvariablen

Tröpfchen und aerogene Verbreitung bilden in einer `feuchten turbulenten Gaswolke´ ein chaotisches System, wobei eine Verbreitung des Virus Covid-19 von verschiedenen Bedingungen abhängig ist. Diese Zusammenhänge sollen hier nicht explizit in deutscher Sprache näher in Betracht gezogen werden. Deshalb leite ich für alle Interessenten weiter zu Lydia Bourouiba.

Bezug – Belege – Lydia Bourouiba

Dieser Artikle bezieht sich auf den wissenschaftlichen Bericht von Lydia Bourouiba, der auf Grund der aktuellen Pandemie über JAMA Insights öffentlich frei zugänglich ist. Die chaotische Ausbreitung eines Virus in einer `feuchten Gaswolke´ ist in einem Video in ihrem Bericht gut demonstriert. Hier eine Ablichtung daraus, wie sich die besagte Gaswolke beim Niesen ausbreitet:

001_turbulent-cloud-2_original

Gaswolke beim Niesen, Copyright: Lydia Bourouiba, JAMA

Hier zum Bericht von Lydia Bourouiba (follow the link):

Potential Implications for Reducing Transmission of COVID-19

Persönliche Anmerkungen

In dieser Hinsicht kann ein Mensch mit feuchter Aussprache – wie es so schön heißt – das Virus durchaus in einem lebhaften Tischgespräch an seine Tisch-Nachbarn übertragen. Außerdem ist m.E. auch das Raumklima in Betracht zu ziehen, in dem wir uns bewegen. Trockene `stehende´ Heizungsluft bzw. Raumluft müsste demzufolge eine ideale Bedingung für die Ausbreitung einer Nies-Attacke, sowie `feuchte Aussprache´ bilden.

Ostern steht vor der Tür

Ich habe diesen Artikle geschrieben, weil es mir wichtig ist, das Virus Covid-19 in seiner Verbreitung so gut wie möglich zu begreifen. In der Hoffnung, dass ihr – die Leser – meine populär-wissenschaftlichen Bemühungen gut überstanden habt. In diesem Sinne halten wir uns auch über die Osterfeiertage zurück und halten Abstand da, wo es noch dringend erforderlich ist. Und mit einem Eierlikör ist man immer auf der sicheren Seite!

gez. mit Selfi

001_Selfibreit

11 Kommentare zu “Covid-19 Virus – Übertragungswege im Luftraum

  1. lieber JÜRGEN,
    allein von dir gab es mehrmals beiträge zu CORONA.
    du bist nicht der einzige, tausende glauben, sich unbedingt äußern zu müssen.
    dabei entsteht neben abertausenden fakes, pseudos, abzocke und meldungen zum stand der dinge im internet plus medien rund um die uhr das gegenteil von fachkundig uiverlässiger information, nämlich verunsicherung, CHAOS, PANIK.
    habe im anderen blog einen beitrag rebloggt, weil dir unbekannt, wirst du ihn wohl auch nicht lesen.
    dieser beitrag spricht das kernproblem an. mit eigenem kommentar im orginal und interessantem link, mit fragen an die kanzlerin in einem offenen brief.

    ostern steht vor der tür und hat nicht mal kurz geklingelt? na so was!
    womöglich sind im eierlikör mikroorganismen mit noch unbekannten nebenwirkungen? also da trink ich doch besser alkohol mit ausreichenden %ten und nebenwirkungen 😮 O-) hicks…

    Gefällt 1 Person

    • Moin Dietmar,
      ich kämpfe derzeit gegen eine Psycho-Pandemie an und verstehe meine eigenen Freunde nicht mehr. In dieser Hinsicht wollte ich nicht nur mir, sondern auch ihnen neue Fakten zur `Entwarnung´ liefern. Aber selbst mein bester Kumpel meldet sich hier bislang auch nicht mehr, obwohl er sich immer gerne mit eingemischt hat.
      Angst ist ein schlechter Berater, insbesondere auch in dieser Zeit. Dabei haben wir hier auf dem Lande alle Möglichkeiten, um uns ganz sicher … im Garten auf Abstand zu halten, auch wenn keine(r) von uns das Virus bislang eingefangen hat.
      Ich hab gerade eben noch ein paar Fotos gemacht für alle Leute, denen der Eierlikör ausgegangen ist.
      Mal sehn, ob ich das vor Ostern noch schnell in meinen Blog stelle.
      Wir SPRECHEN später noch unsere Ostergrüße aus!!
      Bis denn
      Jürgen aus Loy

      Gefällt mir

      • lieber jürgen, du meinst gewiss gut, bloss schrieb ich dir, ich achte selbst auf wichtigen schutz, der totale hype CORONA wirkt in dieser masse an meldungen, ich sags mal einfach, kontraproduktiv.
        kümmer dich besser erst mal um dich und der von dir selbst ausgelösten, wie es nennst, Psycho-Pandemie.
        bitte beruhige dich indem du den pc oder was sonst mal mindestens 1 tag ausgeschaltet lässt. ich bin kein therapeut, masae mir nicht an, habe aber nicht nur wegen eigener probleme sehr viel erfahrung mit meist frauen.
        liest sich jetzt blöd, du bist ein mann und nun nutze deinen rationalen, nicht den irrationalen verstand, ich sende jetzt.

        Gefällt 1 Person

      • lieber Jürgen,
        will ja kein öl ins feuer gießen, eine e-mail von WWF wies auf extreme gefahren des illegalen tierhandels hin, nur mal zur info. ein erschütternder bericht, um den sich seit jahren kaum jemand kümmert.
        das geht ohnhin nicht mit einigen tierschützern, nur zur info.
        dietmar

        Gefällt 1 Person

  2. ich hab vorhin ein klasse drahtlos blue tooth lautsprecher in der hand. ohne die gebrauchsanweisung zu lesen klappt bis auf das eingebaute micro alles auf anhieb.
    das gerät ist gekoppelt. endlich ein sound, der für meine verhältnisse vollkommen ausreicht.
    denn das tablet ist ohne kopfhörer kaum zu gebrauchen,
    bisse noch da?

    Gefällt 1 Person

  3. Ich bin noch da! Allerdings ist das Thema Corona nicht sehr interessant für mich und ich will mich nicht in Verwirrung bringen lassen, durch die ganzen Phseudomeldungen wie oben schon geschrieben. Ich igel mich lieber ein und warte bis der Anfall vorbei ist!
    Nebenbei haben wir einen Teil der Terrasse neu gepflastert und Ostern werden Eier gesucht.

    Gefällt 2 Personen

    • Dann sind wir uns – esp. Dietmar aus Köln und meine Wenigkeit und ja völlig einig!!
      Diese Übertragung im Luftraum fand ich rein wissenschaftlich interessant mit diesem Video, weil es nicht nur das Covid-19 Teil betrifft.
      Auf die Alkoholfahne will ich diesbezüglich jetzt nicht eingehen 🙂 … und hatte eigentlich einen Kommentar zu diesem Beitrag von dir erwartet:
      https://4alle.wordpress.com/2020/04/09/eierlikoer-doergeneiter-und-pmk/
      Na ja, alles kann nix muss.
      Alles Weitere per Funksignal mit der Taschenlampe von Fenster zu Fenster..?..du kennst ja noch das SOS, 3x lang, 3x kurz, dann musst du kommen!!
      Scherz beiseite, mein Problem dreht sich derzeit ausschließlich um meine Zähne.
      Trotzdem schön, dich hier mal wieder zu lesen.
      Kannst dein Sofa evtl. wieder nach draußen stellen. Soll ja wärmer werden!
      Bis denn
      probe (v.d.K.)

      Gefällt mir

    • Wir stehen kurz vor dem Abgrund, werden uns aber trotzdem beeilen.
      Diese Pandemie kriegen wir irgendwann in den Griff. Und danach geht sehr wahrscheinlich alles weiter, wie es war, Trump wird von seinen Fans heilig gesprochen und der Klimawandel schreitet voran.
      Jürgen aus Loy

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s