Besuch bei Familie Storch – Adebar pt.1

Auch der Weißstorch, traditionell auch als Klapperstorch bezeichnet, sollte in Europa nicht aussterben. In früheren Zeiten war er noch in vielen Dörfern unserer Region verbreitet und hat in seinen Storchennestern für Nachwuchs gesorgt.

Vorstellung

08-P1560678

„Der Weißstorch ist mit keinem anderen Großvogel Europas zu verwechseln. Im Stehen ist er etwa 80 bis 115 Zentimeter hoch. Seine Spannweite beträgt 195 bis 215 Zentimeter. Leicht zu erkennen ist der Weißstorch am weißen Gefieder, den schwarzen Schwingen und Schulterfedern, dem langen, roten Schnabel und den roten Beinen. Bei der Nahrungssuche schreitet er gemächlich mit geradem und schwach nach vorne gerichtetem Hals. Sein Flug ist langsam und die Flügelschläge gleichmäßig. Als „Segelflieger“ nutzt er die Thermik und steigt mit unbewegten Flügeln hoch in den Himmel“ (euronatur).

Störche im Ammerland

Im Ammerland nisten 2 Storchenpaare, denen ich einen Besuch abgestattet habe.

Diese junge Familie muss ihre Kinder ernähren

03-P1560667

Auf der Nahrungssuche im schattigen Bereich der Wiese

15-P1560697

16-P1560698

Abflug zum Horst (Nest)

01-P1560716

Nachwuchs hat Hunger

11-P1560682

Abflug zum nächsten Einsatz (Nahrungssuche)

10-P1560680

Da kommt der Partner

14-P1560693

Fütterung

05-P1560721

Mama und Papa zusammen

02-P1560718

Ich flieg nochmal `ne Runde

07-P1560676

01-P1560657

Ich wärme die Kinder und genieße die Sonne

Was bedeutet der Name Adebar?

„Als Adebar wird der Storch in der Fabel oder auch im Märchen und in Sagen bezeichnet. Es handelt sich bei der Bezeichnung demzufolge um ein Fabeltier. Adebar werden hierbei ganz konkrete menschliche Charaktereigenschaften zugeschrieben, wobei er als hochmütig, aber auch gelehrt gilt. Darüber hinaus gilt der Storch als der Überbringer der Neugeborenen, weshalb er häufig mit einem Bündel im Schnabel dargestellt wird und der Aberglaube besteht, dass ein Storch, der auf dem Dach eines Hauses sitzt, die Geburt eines Kindes ankündigt…“ (Wortwuchs).

Mein Fotoalbum

PJP

14 Kommentare zu “Besuch bei Familie Storch – Adebar pt.1

    • Moin Jürgen,
      danke für deinen Kommentar. Ich will die Störche weiter begleiten. Hab erst mal meine Kamera-Kappe dort verloren.
      Diese Fotos waren eher ein Schnellschuss mit Einbeinstativ und großem Tele aus ungünstiger Perspektive…im letzten Jahr haben die Jungstörche dort wegen der Trockenheit nicht überlebt. Bin gespannt wie`s weitergeht!
      Danke nochmal!
      Jürgen aus Loy

      Liken

      • Ich treffe immer mehr Leute, die in der Natur fotografieren und `like´ alle dieser Fotos.
        Heute schon einen Eisvogel gesehen und gestern war`s ne Schnecke. Hab mich noch per mail näher bei dir vorgestellt.
        So, jetzt aber Netzpause! Hunger meldet sich an…
        Weiter so…genau mein Ding!
        Jürgen aus Loy

        Liken

      • Guten Morgen Jürgen,
        ich sitz hier wie jeden Morgen und mein Hund Baxxter nervt mich wie jeden Morgen, weil er ein Nimmersatt ist 🙂 …
        Aber das soll nach seinem Frühstück jetzt sein Problem bleiben…draußen im Garten mit anderen Hunden, die gerade herumbellen…
        Ja, so sind sie, die Hunde, die denken nicht nach, sondern wissen immer, was sie wollen.
        Ich habe mich jetzt entschieden, meine emails jetzt erst mal aufzuräumen!
        Bis dahin!
        Jürgen aus Loy

        Liken

Schreibe eine Antwort zu da-AL Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s