Internationaler Tag der Pressefreiheit – 3. Mai

Internationaler Tag der Pressefreiheit

„Der Internationale Tag der Pressefreiheit wurde von der UNESCO initiiert. Die Verfassung der UNESCO enthält einen Artikel, welcher die Förderung der Presse- und Meinungsfreiheit als ein Leitziel der Organisation definiert. Auf Vorschlag der UNESCO erklärte die UN-Generalversammlung am 20. Dezember 1993 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit.[2] „(Wikipedia)

World Press Freedom Day

„Every year, 3 May is a date which celebrates the fundamental principles of press freedom, to evaluate press freedom around the world, to defend the media from attacks on their independence and to pay tribute to journalists who have lost their lives in the exercise of their profession. World Press Freedom Day was proclaimed by the UN General Assembly in 1993 following a Recommendation adopted at the twenty-sixth session of UNESCO’s General Conference in 1991. This in turn was a response to a call by African journalists who in 1991 produced the landmark Windhoek Declaration on media pluralism and independence“ (UNESCO – United Nations Educational Scientific and Cultural Organization)

Das Internet hat die Welt verändert und ich grüße:

The internet has changed the world and I welcome:

Wikipedia/Wikimedia/Infos/Wissen/News

Wikipedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus freien Inhalten, zu denen du sehr gern beitragen kannst. Seit Mai 2001 sind 2.177.493 Artikel in deutscher Sprache entstanden.

Wikipedia the free encyclopedia that anyone can edit.
5,632,577 articles in English

Wikipedia’s sister projects

Wikipedia is hosted by the Wikimedia Foundation, a non-profit organization that also hosts a range of other projects:

Wikipedia languages

Frag mal Google:

Tag der Pressefreiheit 2018

Frag mal bing:

Tag der Pressefreiheit

Und viele mehr….and many more

Blogger

Dieser Artikle setzt sich nicht kritisch mit der Pressefreiheit international auseinander. Er dient nur zur Information und blickt nach vorne. Diesbezüglich sollten auch wir Blogger alle Möglichkeiten nutzen, uns `rechtschaffen´ zu informieren.

Satirisch betrachtet

001_HirnversagenTod

Fazit:

Es gibt viel zu tun!!

PJP

7 Kommentare zu “Internationaler Tag der Pressefreiheit – 3. Mai

  1. Guten Morgen,
    es kann nicht schaden noch mal darauf hin zu weisen, daß es Presse und Meinungsfreiheit gibt.
    Manche Menschen vergessen das oft und viele wollen anderen Menschen suggerieren, daß es das nicht gibt.

    ….ach ja und das Internet: Ich sag nur Fluch und Segen. Jedem ist frei gestellt, wie erdas Internet nutzt.
    Soviel zu dem oben gepoisteten Spruch.

    Schönen Wochenteiler !!

    Clara

    Gefällt 1 Person

    • Ja Clara,
      wir können froh sein, dass unsere Presse nicht politisch gesteuert ist, weil sie sehr breit gestreut angelegt ist. Alle können ihre Meinung frei äußern, sofern sie nicht gegen unser Grundgesetz (die Würde des Menschen etc.pp) verstößt.
      Und wir können froh sein, dass der Angriff auf die öffentlich rechtlichen Medien in der Schweiz schon mal gescheitert ist.
      Vielen lieben Dank für deine Aufmerksamkeit!!
      Jürgen aus Loy

      Gefällt mir

  2. Liebe Jürgenmaus 🙂,
    das mit der Schweiz hatte ich jetzt gar nicht mehr aufm Schirm , aber stimmt das war auch ein Angriff auf die Presefreiheit.
    Obwohl ja auch nicht alle sobjektiv ist , was in den öffentlich-rechtlichen Medien ausgestrahlt wird.
    Irgendwie ist immer alles irgendwie von irgen-d jemanden oder irgendwas gefärbt. Die privaten Sender sind schon mal hauptsächlich von wirtschaftl. Interessen gesteuert, was für Medien ja ganz ungesund ist.
    Daß Du meine Aufmerksamkeit lobst kommt bei mir etwas belustigend an , ausgerechnet ich , bin ja das Paradebeispiel für Aufmerksamkeit 😁.
    Clara aus der Loyebene

    Gefällt mir

    • Die öffentlich rechtlichen nehmen die Wirtschaft jedenfalls ganz schön in die Zange.
      Wenn wir die Berichterstattung zB von Monitor, Panorama , Report, Markt, Plusminus etc.pp nicht hätten würde so vieles gar nicht aufgedeckt. Oder Hart aber fair mit Frank Plasbeg ist doch immer wieder hoch interessant.
      Da kommen die Wirtschaftslobbiisten und Politiker ganz schön unter Druck und es bewegt sich was.
      Ja und die privaten leben nur von der Werbung und die guck ich gar nicht mehr, weil mich das voll nervt.
      Merkwürdig, dass wir hier die einzigen sind, die etwas zu sagen haben. Die anderen merken eben nicht mehr viel!
      Danke für deine Gedanken!!
      Jürgen die Maus

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s