Kein Betreff???

Heute hat jede(r) mal Zeit nachzudenken. Über sich, seine Umwelt, Kinder und Kindeskinder, sowie auch über Martin Luther, der nicht nur nachgedacht, sondern auch gehandelt hat. Schreibt mal einen Gedanken in Kommentare. Geht ja um nix. Wünsche allen einen gemütlichen Feiertag! PJP

Transalte into your language (do it yourself):

Bing Translator

Wanted

German&English comments

3 Kommentare zu “Kein Betreff???

  1. Hallo, ich sitz hier gerade, trinke meinen T und rauch eine. Allerdings nur selbstgedrehten Tabak.
    Filterzigaretten kann ich nicht vertragen (Hustenreize) und sie stinken. Außerdem trinke ich täglich mein Bier, hin und wieder auch was dazu.
    Es stellt sich die Frage, ob ich als starker Raucher und Biertrinker meiner Gesundheit langfristig schade.
    Wie gehen andere damit um?
    Jürgen aus Loy

    Gefällt mir

  2. Hallo PJP! Ich bin selbst mittelstarker Filterzigarettenraucher, Selbstgedrehte vertrage ich nicht. Sie sind mir zu stark und sie stinken. Dem Bier habe ich vor Jahren abgeschworen, weil es mich dick macht. Ich trinke Weißwein, aber nur im Sommer und bei schönem Wetter. Die Frage, ob ich damit meiner Gesundheit langfristig schade, stelle ich mir nicht. Jeder Feinstaub-Atemzug in der Großstadt schadet, jede Cremeschnitte, jedes Schnitzel mit zu dunklen Pommes Frites, jeder Tag ohne ausreichend Bewegung. Aber: Wer sich nicht in Gefahr begibt, der kommt darin um. Ich lebe lieber mit Genuss anstatt mit Verzicht.
    Herzliche Grüße aus Wien!

    Gefällt 1 Person

    • Moin Herr Moser,
      da muss ich meinen Senf gleich dazugeben.
      Bier macht grundsätzlich nicht dick, wenn die Inhaltsstoffe angemessen sind. Dann müsste ich ja eine Tonne sein.
      Weißwein ganz sicher auch nicht, sofern nicht mit Zucker angereichert 🙂
      Der Feinstaub macht inzwischen mehr aus, als wir alle denken. Gut, dass sie das erwähnen.
      Und Bewegnung ist das a und o eines gesunden Lebens. Leider sind wir ja heutzutage weitgehend zu einer `sitzenden Gesellschaft´ mutiert.
      Und das gilt auch für`s Bloggen. Da braucht man schon Ausgleich!!
      Und was für mich am wichtigsten ist:
      Ein schlechtes Gewissen schadet nur.
      „Ich lebe lieber mit Genuss anstatt mit Verzicht“… genieße mein Bier und Zigarette und setze Endorphine frei.
      Lieben Dank für den Austausch!!
      Mit Gruß an die Wiener
      Jürgen aus Loy

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s