Werbung pt.2 – in barfuß

Am …. habe ich einen Artikel über das Barfußlaufen geschrieben, den ich heute mit einem kleinen Videobeitrag in Erinnerung bringen will. Das Video haben wir im Frühjahr bei einem Waldsparziergang im noch `sehr lichten´ Wald  aufgenommen. Heute ist inzwischen alles ergrünt.

Ein Tagebuch will gelesen werden. Deshalb sollte man es sehr sorgfältig führen und alles darin festhalten, was einen im Laufe des Tages so bewegt hat soz. `bewegende Momente´. Ein Blog ist ja schließlich auch so etwas wie ein Tagebuch, in das diese bewegenden Momente festgehalten werden sollten.
Ich möchte heute z. B. über etwas schreiben, was mir gestern begegnet ist. Es betrifft im weitesten Sinne unsere Gesundheit, die Mode und wie so vieles andere unseren `lifestyle´ schlechthin.

Es geht um das gesunde Laufen in dafür geeigneten Schuhen. Der sog. High heel – Modetrend dürfte inzwischen ja jedem bekannt sein, und es ist zu hoffen, dass sich diese Modeerscheinung bald ausgelebt hat. Ich würde mal sagen, je höher der Absatz desto ungesünder das Laufen. Die Wirbelsäule mitsamt der Rückenmuskulatur werden übermäßig belastet, von den Folgeerscheinungen ganz abzusehen.

Damit ist das ganze Problem aber noch lange nicht abgetan, denn wer wusste schon, dass unsere Füße etwas mit unserer Sexualität zu tun haben, soz. mit ihr in Verbindung stehen.
Das hat V. S. Ramachandran, einer der führenden Neurowissenschaftler in seinem Buch `Die blinde Frau, die sehen kann – Rätselhafte Phänomene unseres Bewusstseins´ zusammen mit Sandra Blakeslee beschrieben.

Weitere höchst interessante Erfahrungen im Barfußlaufen ergeben sich durch den so erfolgreichen Marathonläufer (nur barfuß) Abede Bikililia (vgl. Wikipedia). Ich habe mich aber für den Afrikaner Mohamad Ahansal entschieden, der seine Erfahrungen über `Marathon in barfuß´ in einem Spiegelinterview sehr treffend zum Ausdruck bringt:

M. Ahansal erzählt

Ich laufe mit meinem Hund nur barfuß durch den Wald, wobei ich die Wege wegen der kleinen Steine meide, weil die sehr weh tun. Auf dem Waldboden ist `barfuß´ dagegen ein wunderschönes Laufen. Auch an kalten spürt man von Kälte nichts mehr, wenn man einmal anfängt, haben sich die Füße nach spätestens 20 Schritten an die Kälte gewöhnt. Zu Hause angekommen nur mit kaltem (!) Wasser abwaschen, das sich dann wunderweise lauwarm anfühlt. Und danach in den Socken: Wunderbar durchblutete warme Füße, ein `Wohlgefühl der besonderen Art´.

Translator (Do it yourself)

Bing translator

So könnte man mit `Barfuß im Wald´ anfangen

(leider musste ich das Video auf YouTube bringen, weil wordpress diese bearbeitete Datei nicht unterstützt, dafür füge ich noch ein anders hinzu)

Mit den Barfußschuhen `Solerunner´ geht`s los

Leider ist die Übertragungsqualität dieses Videos von YouTube (HD), trotz Versuch es zu verbessen, mit dem Original nicht zu vergleichen.

Zugabe:

Hausmann bei der Arbeit

Nachahmung nicht empfohlen!

Mein Hund trägt Hut

Baxx_hat_1

PJP

11 Kommentare zu “Werbung pt.2 – in barfuß

    • ich kann mit dem ganzen Chaos gar nicht fertig werden.
      Kann die Kommentare nicht finden. Und was macht man, wenn man ein Problem hat? Man löst es, oder lässt es bleiben. Frau natürlich auch.
      Schmerzfei heißt jetzt Problem lösen. Wo ist dieses verfluchte Dashboard?
      Weiß nicht, wie ichs gefunden hab.
      Sorry Frieda, genieße du erst mal deinen Stress und dann klingel doch mal durch eh du dich mit meinem Blog befasst (Scheiß Internet).
      Hier kannste immer anrufen 04402 9152146 hab schon von dir erzählt. Müssen ja nicht gleich den ganzen Blog besprechen 😉
      See you later
      Jürgen

      Gefällt mir

    • Auch metaphorisch weiß ich nicht, was Meta ist und hab es auch noch nicht gesehen.
      Ich hab dir auf dein Hilfsangebot noch nicht geantwortet, weil diese Nachricht im Spamordner gelandet ist.
      Ich find es gut, dass du für mich mitdenkst und werde Meta mal recherchieren und dann mehr wissen.
      Dankeschön!

      Gefällt mir

  1. Bin rein zufällig wieder im Netz (gefangen) ;-),
    blick immer noch nicht durch, wie ich dieses Dashboard aufmachen kann. Muss erst mal wieder zur Besinnung kommen und hab grade noch ein bisschen mit meiner Musik gespielt.
    Gleich kommt Besuch, Mit High-life.
    Will noch eben kurz ruhen.
    Danke für die Nachfrage. Deine Aufmerksamkeit ist einfach `selten´ toll.
    Schönes W´ende.

    Gefällt mir

    • Ich hab das Dashboard gerade gefunden.
      Aber für mich vollkommen unlogisch wie. Mal sehn, ob`s nochmal klappt.
      Ich probiere immer so lange, bis es klappt. Ganz aktuell such ich wieder was, das ich nicht finden kann. Ein altes Mischpult.
      Hast du das irgendwo gesehn? 😉
      Mit Heiterkeit geh ich gleich mit Hund in die Sonne. In Australien derzeit Hitzewelle mit Buschbränden ohne Ende. Da können wir doch froh sein.
      Morgen ist wieder ein Tag!
      Mach`s gut und bleib locker!!

      Gefällt mir

  2. Moin Frieda Frieden,
    darf ich dich jetzt so nennen?
    Ich habe gelesen, dass du auch gerne barfuß mit Hund durch den Wald gehst, und es taucht hier nicht auf und stehen auch keine Kommentare mehr aus.
    Die kleinen Steine, an denen habe ich mich immer wieder geübt, sie zu ertragen genauso war es mit Bucheckern im Herbst. Kann schon etwas mehr ertragen, gemessen an der Größe der Kiesel, denn manchmal muss man so kurze Kieselstrecken schon überlaufen. Meide ich aber immer, wenn`s geht.
    Bist du auch mal im Winter barfuß durch`n Wald? Und über glühende Kohle?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s