Boxlegende Muhammad Ali ist gestorben

Cassius Marcellus Clay ist am 3. Juni 2016 gestorben. Er wurde 74 Jahre alt.

Das Großmaul hat sich durchgeboxt. Der intelligenteste Boxer aller Zeiten hat seine Gegner nicht nur körperlich, sondern vor allem auch psychisch `im Griff gehabt´. Er hat sie vor, während und nach dem Kampf der Lächerlichkeit preisgegeben.

Titelbild: dapd

Seine besten Sprüche

(übernommen aus `Der Tagesspiegel´)

Ali nahm sich 1964 die Beatles vor:

Es ist nur ein Job. Vögel fliegen, Wellen schlagen in den Sand. Ich verprügle andere Leute.

Ali nach dem Sieg gegen Sonny Liston 1965:

Ich bin nicht der Größte ich bin der Doppel-Größte. Ich knocke sie nicht nur aus, sondern sage auch noch die Runde voraus.

Ali über George Foreman:

Ich habe George Foreman beim Schattenboxen beobachtet. Der Schatten hat gewonnen. Foto: dapd

Ali vor seinem Kampf gegen George Foreman 1974:

Schwebe wie ein Schmetterling. Stich wie eine Biene. Seine Hände können nicht treffen, was seine Augen nicht sehen.

22_ TMuhammad-Ali-right-stuns--009

Copyright: dapd

Ein Nachruf von Jimi Hendrix und Mary Hopkin

Wild Thing (The Troggs) covered by Jimi Hendrix:

Wild Thing

Mary Hopkin: Those were the days my friend:

Those were the days

PJP

5 Kommentare zu “Boxlegende Muhammad Ali ist gestorben

  1. Um es klarzustellen. Mich hat dieser Mann fasziniert. Aber Ali war eben auch ein aufrührerischer Rassist (was er später, zumindest teilweise, bereut hat). Während der 10 Jahre als Gesicht der „Nation of Islam“ hat er Dinge losgelassen, die heute für jeden weißen aber wohl auch schwarzen Sportler das Ende seiner Karriere bedeuten würden. Zumal neben dem offenen Rassismus noch Antisemitismus, Sexismus und Homophobie dazukommen.

    1971 sagte er in einem BBC-Interview: „Every intelligent person wants his child to look like him. I’m sad because I don’t want to blot out my race and lose my beautiful identity? Chinese love Chinese – they love their little slanted-eyed, pretty brown-skinned babies. Pakistanis love their culture. Jewish people love their culture. Lotta Catholics don’t wanna marry nothing but Catholics, they want their religion to stay the same. Who wanna spot up yourself and kill your race? You a hater of your people if you don’t want to stay who you are.“

    „All Jews and gentiles are devils“, sagte er zum Thema Juden. „Blacks are no devils. Everything black people doing wrong comes from the white people: Drinking, smoking, prostitution, homosexuality, stealing, gambling. It all comes from the white people.“ Er setzte sich für eine komplette Rassentrennung ein. „Integration is wrong“, so sagte er, „we don’t want to live with the white man. I’m sure no intelligent white person in his or her right mind wants black men and women marrying their white sons and daughters and in return introducing their grandchildren to half brown, kinky haired people. I want to be with my own. No women on this whole earth can please me and cook for me and socialise and talk to me like an American black woman. You can’t take no Chinese man and give him no Puerto Rican woman and talking like they’re in love and emotionally in love and physically.“

    Ali erklärte auch, warum er alle weißen Menschen für Teufel hielt. „I’ve heard Elijah Muhammad say that many white people mean right and in their heart want to do right. But if 10,000 rattle snakes were coming down the aisle right there and I had a door I could shut, and one thousands of those snakes meant right, they didn’t want to bite me and I knew they were good. Should I let those rattle snakes come down, hoping those one thousand get together and form a shield? Or should I close the door and stay safe?“

    „White people“, so behauptete er, „kill our men…and rape our women daily.“ Schwarze, die Sex mit Weißen hatten, sollten seiner Meinung nach umgebracht werden. Im Playboy sagte er: „A black man should be killed if he’s messing with a white woman. And white men have always done that (…) And not just white men – black men, too. We will kill you, and the brothers who don’t kill you will get their behinds whipped and probably get killed themselves if they let it happen and don’t do nothin’ about it. Tell it to the president – he ain’t gonna to do nothin‘ about it. Tell it to the FBI: we’ll kill anybody who tries to mess around with our women.“ Und falls eine schwarze Frau mit einem weißen Mann Sex hatte? „Then she dies. Kill her too.“

    Warum diese Vergötterung auch und insbesondere von linker Seite in den Nachrufen? Und dies während man im gleichen Atemzug AfD und Trump verteufelt?

    Gefällt mir

    • Hallo Ernst Willem,
      vielen Dank für diesen ausführlichen Kommentar mit wirklich beeindruckenden Aussprüchen von Cassius oder Ali.
      Das ist ja sowas wie Geschichtsschreibung.
      `Vergötterung´ finde ich etwas übertrieben, aber ich denke, dass Ali sich sehr für die Menschenrechte eingesetzt hat.
      Mit rechts und links hat das für mich nichts zu tun. Für mich zählen nur Persönlichkeiten.
      Über AFD und Trump kann man geteilter Meinung sein. Muss man drüber reden. AFD darf nicht `verteufelt´ werden, denn auch die AFD gehört zu unserer Demokratie, in der jeder wählen kann, was er will und vor allem überall hinreisen kann. In einer Diktatur möchte ich jedenfalls nicht leben.
      Do wat du wullst, hol di fuchtich,
      de Lüd snakt doch.
      PJP

      Gefällt mir

  2. Ich habe Ali nie live boxen gesehen. Dafür bin ich zu jung. Aber ich kenne einige seiner Kämpfe und habe schon selbst mit Boxern trainiert. Der Blick über den Tellerrand, ist für Karateka wichtig. Von Boxen selbst halte ich wenig, wenn es um Wettkämpfe geht. Das Verletzungsrisiko ist viel zu hoch. Aber offenbar wollen es die Menschen gern sehen, wenn Boxer A Boxer B zum Krüppel schlägt.

    Ali machte das, was schon Miyamoto Musashi, Japans größter Samurai vor vielen hundert Jahren praktizierte, er hat seine Gegner wütend gemacht und aus dem Konzept gebracht. Damit sind Kämpfe dann viel einfacher zu gewinnen. Dass er ein riesiges Talent hatte, ist aber Fakt.

    Gefällt mir

    • Danke für deinen klugen Kommentar.
      Cassius war ein `Ausnahmeboxer´. Er ist Legende…
      Darüber hinaus hat er sich `eingemischt´ und sich für `Menschenrechte im weiteren Sinne´ eingesetzt und wurde selbst von seinen Gegnern verehrt.
      Er war ein guter Mensch und hat Vieles bewegt!
      LG
      PJP

      Gefällt 1 Person

    • Danke für deinen Kommentar.
      „..er hat seine Gegner wütend gemacht und aus dem Konzept gebracht. Damit sind Kämpfe dann viel einfacher zu gewinnen. Dass er ein riesiges Talent hatte, ist aber Fakt“… genau das!! Nur die Fakten zählen..
      Das ist die Psychologie der Kampfkunst…
      LG
      PJP

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s