Deutschland – in Sach(s)en `Freifunk´?

`Freifunk´ in Deutschland

Durch Sylvia Kling hat mein Aufruf an alle Blogger sich doch noch gelohnt und ich bin sehr dankbar dafür. Leider bleibt mir ein telefonischer Kontakt zu Sylvia Kling derzeit wohl wegen Krankheit verwehrt, deshalb richte ich meine Frage an alle, die es auch in Dresden angeht. Seid ihr `Blogger´ und Leser über `Freifunk´ informiert, wie das funktioniert und welche Möglichkeiten es für Flüchtlinge bietet ? Nach meinem Kenntnisstand möchte ich dazu etwas beitragen. Für sachliche Korrekturen bzw. kritische Einwände wäre ich sehr dankbar, weil ich nicht der `Speci´ in dieser Technik bin.

`Freifunk´ im privaten Umfeld

Viele Leute, die die Möglichkeiten des `Freifunks´ entdeckt haben und sich für ca. 16 € einen entsprechenden Router gekauft und an ihre FRITZ-Box angeschlossen und installiert haben, wundern sich, dass sie plötzlich eine Anzahl von Flüchtlingen vor ihrem Haus stehen haben. Warum telefonieren die nur alle? Wieso gerade bei mir? Lothar, ein Freifunkfan kann ein Lied davon singen. Wir haben es auch installiert und es treffen sich hin und wieder ausländische Mitbürger für einen `Online-Kontakt in der Nähe, weil wir einige Freifunkrouter miteinander verbunden haben, um den `Empfangsbereich´ etwas zu erweitern.

`Freifunk´ in Städten und Gemeinden

Wenn ich in mein `Lieblingscafe´ gehe, sitze ich als `Raucher´ immer nur draußen. Jetzt hätte ich, gern auch mal einen Zugang zum Internet. Mit einem `Freifunkrouter´ kein Problem, den Empfangsbereich auch für einen ganzen Biergarten zu ermöglichen. Allein draußen in meinem `Lieblingscafe´ zu sitzen, was allerdings ganz selten vorkommt. Dann würde ich auch gern mal mein Laptop auf den Tisch stellen und ein bisschen im Internet surfen. Viele Ausländer telefonieren mit online und sprechen evtl. sogar mit ihrer Familie und Freunden in ihrer Heimat. Ist das nicht einfach nur genial?

`Freifunk´ –  Fragen 

Ich möchte jetzt hervorheben, dass `Freund w.´ einen `Freifunkrouter´ bei mir privat bereits installiert hat. Die 16 € für den Router hat er selbst bezahlt, weil ich in Sachen `Freifunk´ etwas skeptisch war. Nun, da es gut funktioniert, bauen wir es schon mal etwas aus soz. von Haus zu Haus.

Rechtliche Probleme sind mir bislang nicht begegnet außer bei einem Missbrauch einer `wlan´ – Verbindung.

`Freifunk´ perfekt

Die Stadt Wittmund (wenn ich diesen Ort nicht gerade verwechsele) hat ihr Freifunknetz bereits für die ganze Innenstadt ausgebaut. Die Gemeinde Rastede soll nach einem Bericht der NWZ ihren Ortskern auch mit `Freifunk´ vernetzen.

Fazit: 

Freifunk ist innovativ, tut keinem weh, ist abschaltbar und genial für alle Flüchtlinge, um einen Kontakt zu ihrer Heimat herzustellen.

Vergessen

Ich hatte ganz das Titelbild meines Betrags vergessen. Wollte der Merkel noch was sagen: Hey Frau Merkel! Na klar schaffen wir das. Wo ist das Problem, ist doch nur mit einem Kabel anschließen, anstatt diesen ganzen Kabelsalat, in den sie sich da verstrickt haben. Da könnten ihnen die Chaosforscher ganz sicher helfen.

Vielen Dank!

PJP

Zugabe:

SONY DSC

Vielleicht sollten sie die `Chaosforscher´ auch mal mit einbeziehen

aktualisiert 28. 2. 2016

Bei Blog `Fräulein Briest´ stieß ich auf folgenden Beitrag:

Blogger für Flüchtlinge

2 Kommentare zu “Deutschland – in Sach(s)en `Freifunk´?

    • Ich hab schon genug `Blut geleckt´ und bin gleich los nach Rastede, um von dort in`s freie Internet zu kommen.
      In meinem Cafe, was leider nicht mir gehört, klappte das problemlos.
      Meinen Kuchen halb aufgegessen, hab ich mich in den Schatten verzogen und so schnell es ging einen Artikel soz. `live´ geschrieben.
      Dann wurde es doch zu kalt. Ich hab noch ein Foto gemacht und ab nach Hause zurück in die Sonne.
      Jetzt sitz ich hier bei kaltem Bier. Vielleicht füg ich noch ein Foto davon an.
      LG
      PJP

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s