Ich sitz hier mal wieder – Persönliches

Wie lange können sie die Luft anhalten?

Ich warte… immer noch… also jetzt mal alle zusammen… 123 und anhalten … würg würg….. jetzt ausatmen. Sie haben ja`n ganz roten Kopf gekriegt. Na ja, das war ja auch nur bildlich gesprochen, denn ich bin ja in die Politik geraten, weil ich `das ganze Elend´ nicht mehr mit ansehen konnte. Irgendwann hab ich dann förmlich `Blut geleckt´ und hab mir gesagt `JETZT ERST RECHT´. Dann hab ich angefangen über Politik zu schreiben, anstatt meinen persönlichen Interessen nachzugehen. Das meinte ich mit Luft anhalten. Heute atme ich mal wieder aus und schreibe, wie ich will. Ganz frei heraus… die Sau mal wieder rauslassen.

CUT

Damit wende ich mich aber zuerst den Menschen zu, die Beziehungsprobleme aufarbeiten und dabei soz. meist in falsche Hände geraten…. Psychotherapie, viel Esoterik etc.pp. Das ist schon ein ernst zu nehmendes Thema, weil so viele Beziehungen und Ehen viel zu schnell geschieden werden. Typische Szenen einer Ehe zeigen uns, wie man in einer Partnerschaft richtig oder einfach besser miteinander umgeht.

Szenen einer Ehe und vieles mehr

Die politischen Umstände belasten auch unsere Jugend, die damit schlechthin überfordert ist. Um dem Missbrauch vorzubeugen, wurde vom Gesundheitsamt ein Drogentest vorgenommen. Im Rahmen unseres Bildungssystems soll dieser Film als Abschreckung vor den weitreichenden Folgen des Drogenkonsums in Schulen und sogar Universitäten eingesetzt werden:

Drogenberatung vom Gesundheitsamt 

Seid ihr oder sind auch sie noch in der Lage meinen Artikel weiterzulesen? Aber das ist jetzt ihr Problem. man muss ja nicht jedes Wort wörtlich lesen, dann geht`s auch schneller voran.

Cut

Ich fang nochmal an, wie ich es bei Loriot gelernt habe, bevor es wieder ernst wird:

Ich sitz hier mal wieder, weil ich hier jetzt sitzen WILL. Rumsitze mit Tee, ausnahmsweise mal ohne Rum, sondern mit Köm. Was das ist? `Johannsen`s geele Teepunsch Köm´, den ich mir natürlich nicht früh morgens reinziehe, sondern gern mal nachmittags an kalten Wintertagen. So ähnlich wie Rum-Grog oder sogar Feuerzangenbowle. Oder Rumtopf, im Herbst… hmmmm.. na ja Alkoholiker bin ich noch nicht, hab aber immerhin schon einen Alkomaten, um ganz sicher zu gehen, wenn es nach dem Restaurantbesuch mal später wird, und ich sicher gehen will, dass ich noch fahren darf, obwohl ich angetrunken besser fahre. Aber die Polizisten wollen das nicht einsehen, dabei hab ich schon eine Streife ziemlich besoffen locker abgehängt.

CUT

Jetzt geht es ernsthaft weiter, alles hat sich so abgespielt, wie geschrieben, meine Gedanken dazu ernst gemeint, aber frei formuliert.

Ziemlich schnell einen Aufruf gestartet an alle Blogger, damit alle mithelfen, die Asylpolitik voranzubringen im Sinne von Merkel, oder Angie, wie ich sie inzwischen wieder gern nenne. Angie hatte auch Blut geleckt und gedacht, hier muss mal was getan werden. Ich mach den Anfang. Die EU muss ja irgendwann mal voll mitziehen, denn die sind ja alle an die Menschenrechtskonvention und viele andere Absprachen gebunden. Und die UN-Menschenrechtskonvention steht ja wohl über allen anderen Absprachen. Das hat sich natürlich schnell rumgesprochen und wurde gleich auch in den Kriegsländern bekannt, über Internet und Flugblätter angeblich aber auch so verbreitet, dass viele dachten, Deutschland wäre die beste Lösung, um nochmal ein halbwegs menschenwürdiges Leben zu führen, anstatt zu Hause zu krepieren. Also, alles verkauft, Haus, Hof und was dazu gehört, oder auch geliehen, von den Großeltern, die sowieso nicht mitwollen, weil die lieber zu Haus sterben wollen. Dann alles Geld sicher am Körper verwahrt und erst mal Schleuser kontaktiert und viel Geld dafür schon mal weg. Naja, den Rest kannst du dir ja wohl vorstellen.

Ich hab jedenfalls gut aufgepasst, meine Hausaufgaben gemacht und immer einen Artikel geschrieben, wenn es nötig war. Und hab jede Menge dazugelernt. Jetzt is ja rausgekommen, dass Angies Asylpolitik ja voll durch den Dreck gezogen wird. Wie ich das meine? Das ist so ähnlich wie bei Frau Wulff, Bettina Wulff, die Frau vom ehemaligen Bundespräsidenten Wulff. Die wurde ja auch voll durch den Dreck gezogen und man scheute sich ja auch nicht davor zurück, sie als sowas wie ne Nutte darzustellen. In diesem Fall hab ich auch gleich `rot gesehn´ und hätte solche `Falschmelder´ gern mal vor die Finger gekriegt, um meine `Shotokan´- und `Teak van do´ – Kenntnisse – bis zum Grünen Gürtel bin ich gekommen – wieder mal in Form zu bringen oder meine Kontakte zu Kampfverbänden wieder aufzunehmen und wenn alle Stricke reißen, mir bekannte seriöse sehr erfolgreiche türkische Mitbürger um Hilfe zu bitten. Und wenn du mit einem Türken befreundet bist, dann geht der bist du immer auf der sicheren Seite, das weiß ich aus Erfahrung. Die halten alle zusammen. Na ja, ich will jetzt nicht übertreiben, aber solche Gedanken gehen mir wirklich mal so durch den Kopf, wenn ich denke, mir wollte mal einer was. Mit den Türken kannst du ja bekanntlich über alles reden und wenn du sagst: Behalt das für dich, dann halten die auch dicht, wenn es gerecht zugeht. Ich hätte mit 20 Mann die `grölenden 100 Leute´, die den Bus mit 20 Asylanten blockierten im Handumdrehen vertrieben und die 20 davon sogar noch festgehalten, flach auf den Boden, Hände auf den Rücken, so wie es bei der Polizei üblich ist. Aber die haben ja ihre `Dienstvorschriften´ und dürfen ja keinen anfassen, wegen Körperverletzung im Dienst. Und die Nordafrikaner haben das lange gemerkt, dass man mit der deutschen Polizei `spielen´ kann. Bei der Belagerung hätte nur ein Warnschuss gereicht, um die `Meute´ nach Hause zu schicken.  Und die Schmierkampagne gegen Bettina Wulff ist auch nicht geahndet worden. Leider hatte ich nicht die Gelegenheit, sie einmal persönlich zu erleben oder mal einen Kontakt zu ihr herzustellen. Und diese Arschlöcher haben es wirklich geschafft, ihren Mann aus dem Amt zu kriegen. Dann kam endlich Joachim Gauck, das vielbeschriebene Blatt, seriös vertrauenserweckend und soo klug in`s Amt. Angeblich der heimliche Lieblingspräsident aller Deutschen, Pastor von Beruf. Ja und was trägt der zur Asylpolitik bei? Der bedient auch noch den Rechtspopulismus, wie es durch meinem Artikel über das Interview mit der Tagesschau Korrespondentin eindeutig belegt ist. Hoffentlich hat Gauk nicht auch noch seine Predigten so abgehalten. Ich könnte jetzt nochmal sehr nett analysieren, was Joachim Gauck in diesem Interview gesagt hat, aber das könnt ihr selbst noch lesen. Dieser Artikel hat aber eh keine Sau interessiert. Außerdem ist Gauck das gar nicht bewusst, wie `rechts´ die Bevölkerung inzwischen denkt. Abgehakt, vergessen, vorbei.

Also, wie geht es weiter? Angies verbündete Beraterin – Namen hab ich grad nicht parat – hat mal gesagt: `Einfach mal die Klappe halten und arbeiten´. Mehr nicht.

Das meiste was Angie sich vorgenommen hat, ist ja bereits geschehn. Nicht unbedingt üblich in der Politik aber bei Angie schon, denn sie hat sowas wie einen `Masterplan´, der gut durchdacht ist, strategisch und vor allem auch `psychologisch´ sehr klug umgesetzt. So kann ihr so schnell keiner die Wurst vom Brot nehmen und ich als Psychologe muss sagen: Respekt an die ehemalige Atomphysikerin Angie, die ihre Abschlussarbeit auch in dieser Soarte mit Auszeichnung bestehen konnte. Alles belegt in meinem Artikel über Angies Leben.

Ich bin mal wieder voll in`s Quatschen gekommen. Wollte doch noch auf den aktuellen Stand meiner Schreiberei kommen. Ich hatte ja nochmal einen Aufruf an alle Blogger gestartet. Denn wenn ich mir etwas vornehme, dann mach ich so lange weiter, bis ich gewinne, so ähnlich wie beim Kampfsport. Entweder liegst du zum Schluss unten oder der andere. Ich lag ja noch nicht unten, hab weitergemacht und tatsächlich ergab sich über einen Umweg über simmismama-blog eine Kontakt zu Sylvia Kling aus Dresden mit ihrer Aktion `Gegen das Vergessen´. Mit Sylvia konnte ich mich auf Anhieb gleich gut verstehen und umgekehrt. Wir passten in unser Ansicht gut zusammen und ich hab mich so gut es ging, an ihrer Aktion beteiligt.

Dann, über Colt Seavers auf facebook sah ich dieses ganz kurze Video, wie ein Polizist einen kleinen Jungen unter Beifall einer grölenden Menge gewaltsam aus dem Bus schleifte. Nun war alles zu spät bei mir, denn wenn ich sehen muss, dass ein Kind misshandelt wird, raste ich aus.

Ich hab gleich für Kindesmissbrauch plädiert und dachte, das musst du dann auch so schreiben. Aber ich konnte darüber nichts recherchieren und war mir unsicher. Nun hatte ich zufällig Svenja in einem Lokal kennengelernt und ihr das kurz berichtet und gesagt `Und heute bin ich schon wieder traumatisiert´. Ich dachte, das kann die wohl nicht begreifen, die ist doch noch viel zu jung und damit doch gar nicht befasst.

Falsch gedacht: Svenja warf mir nur einen kurzen Blick zu und sagte soweit ich mich erinnere: Das kann ich gut verstehen. Ausgerechnet sie hatte Verständnis geäußert. Dieser kurze `Augenblick´ von Svenja hat mich irgendwie beflügelt und ich habe meinen Artikel so geschrieben, wie er dasteht, ohne zu wissen, was daraus werden würde. Vielleicht eine Anzeige wegen Amtsbeleidigung oder weiß ich was sonst noch, was ich mir Gedanken gemacht hab, zumal nicht einmal meine besten Freunde mit zustimmen konnten. Nur Svenja, die hatte wohl gespürt, dass ich ziemlich unter Druck stand. Das hat wohl was mit Empathie zu tun. Der/die eine hat sie, der/die andere eben nicht. Empathie kann man ja auch lernen. Aber darüber hab ich ja auch schon geschrieben, abgehakt.

16 Minuten später kam die Erlösung von `focus online´. Der erste zu diesem Thema. Kurz angelesen und gleich mit verlinkt hinter meinem Artikel. So ging es im Laufschritt weiter, nach wenigen minuten der zweite Artikel von `focus online´, dann von `web.de´ einer und noch von `t-online´ alles hab ich verlinkt du ich wusste endlich, ich hatte da nicht in ein Fettnäpfchen getreten.

Mit dem Cyber-Terror hab ich, so wie ich denke, wohl ne Grenze erreicht, denn für den `Cyberkrieg´ gibt es noch keinerlei Gesetze. Da kann soz. jede® machen, was er/sie will. Das sprengt jedenfalls den Rahmen der Politik. Ich werde aber sehr aufmerksam alles registrieren und festhalten, was mir auffällt, denn schließlich laufen auch wieder 2 Anzeigen gegen Facebook.

Zum Schluss noch einige Politiker aus der Vergangenheit mit ihren wichtigsten Aussagen im Bundestag. Sie fehlen uns heute leider. Manche ihrer Sätze stehen bereits in den Geschichtsbüchern. Dazu Nachrichten von der Tagesschau mit Helmut Schmidt und vieles andere für zwischendurch von Loriot. Es darf gelacht werden! (Link ist in Bearbeitung). Neuer Versuch:

Helmut Schmidt und Nachrichten

Vielen Dank!

PJP

6 Kommentare zu “Ich sitz hier mal wieder – Persönliches

  1. Gute Gedanken wieder. Ich verstehe Dich auch.
    Gestern platzte mir der Kragen.
    Sachsen wird in den Medien verteufelt, Publizisten schreiben über Dresden und Bauten als „Unorte“. Auf Facebook habe ich überall meine Meinung dazu geschrieben. Anstatt die Andersdenkenden zu unterstützen, ziehen sie uns noch in den Sumpf.
    Anstatt etwas zu unternehmen: Proteste, Demos gegen das Vorgehen der Polizei in Sachsen und und und Posten sie sinnlose Sprüche, die kein Mensch mehr lesen kann.
    Jeder Möchtegern-Prominente gibt seinen Senf dazu.

    Mir ist nur noch zum Heulen.

    Gefällt mir

    • Ich hab mich jetzt mal selbst therapiert.
      Hab mal wieder Klartext geschrieben, gerade noch aktualisiert, weil ich nicht wusste, dass Loriot`s Klassiker so vielfältig zu sehen sind.
      Beim letzten Link kommt ja ne ganze Serie, in der auch Themen parodiert werden, die genau in die heutige Zeit passen.
      Also angucken, weiterheulen und irgendwann wirst du auch anfangen zu lachen.
      LG
      PJP
      Falls nicht: Frage deinen Arzt oder Apotheker nach diesem neuen Lachmittel gegen Depressionen. Lachtherapie gibt`s ja auch noch. Oder sieh dir das Video über die Volksdroge an. Die ist derzeit sehr preiswert. 20 Stück 4.98 € rezeptfrei. Oder ruf mich einfach an.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s