BLOGGER – für Merkel,Helfer,Asylanten

Durch die Flüchtlingskrise bin ich an die Politik geraten. Die Bilder haben mich einfach nicht losgelassen und ich verzichte darauf, das durch Fotos aus den Medien zu belegen.

Angela Merkel hat ihr Herz wohl zu weit geöffnet. Trotz massiver Kritik will sie sich auf eine `Obergrenze´ nicht festlegen. Ich teile diese Ansicht, weil der Begriff `Obergrenze´ in der politischen Auseinandersetzung nur zu Missverständnissen führt.

Obergrenze ist Unsinn

Zu Angela Merkels Biographie in Kürze:

  • Sie ist eine ausgebildete Wissenschaftlerin der Physik und hat den Atomausstieg in Deutschland 2010/11 durchgesetzt. Sie weiß genau, wie ein Atomkraftwerk funktioniert.
  • Sie hat einen schweren Weg beschritten, um sich als ehemalige Bürgerin der DDR hier in Deutschland in die Politik zu integrieren. Sie ist soz. `ein Flüchtling´ aus der DDR.
  • Obwohl sie auf dem Weg zur Bundeskanzlerin von Gerard Schröder soz. `verhöhnt´ wurde, ist sie den Weg gegangen.
  • Sie hat Deutschland bislang sehr erfolgreich angeführt, was ihr einen guten internationalen Ruf eingebracht hat. Der Überschuss im Bundeshaushalt 2015 war um 12 Milliarden Euro höher als erwartet.

Merkels Geschichte

Angela Merkel hat sich darum bemüht, die Einwanderung der Flüchtlinge zu begrenzen., indem sie den Ursachen in den Herkunftsländern nachgegangen ist. Dort hat sie sich eingemischt. Ein sehr komplexes Thema (vgl. Türkei, Syrien etc.).

Wir alle müssen Angela Merkel und alle ehrenamtlichen Helfer dabei unterstützen, die Zahl der Flüchtlinge zu begrenzen. Die rechte Szene schließe ich ein, weil die ihre Chaoten in den eigenen Reihen mal zur Ordnung aufrufen müssen (vgl. Brandanschläge – was soll das bringen?).

Ein Gesetz, das sofort als `Schnellerlass´ von der Bundesregierung geändert werden muss:

Unsere Polizei lässt sich nur noch `vorführen´. Die Polizisten (Spezialeinheiten ausgeschlossen) dürfen im Dienst ja nicht mal jemanden anfassen, auch wenn ihnen der `Stinkefinger´ gezeigt wird oder sie mit Flaschen oder Brandsetzen beworfen werden. Durch Körperverletzung im Dienst würden sie ihre Laufbahn auf`s Spiel setzen. Manche Flüchtlinge haben bereits erkannt, dass man mit der Polizei in Deutschland `spielen´ kann. So etwas gibt es nur in Deutschland.

Unsere Polizeigesetze

Ich rufe alle BloggerInnen dazu auf, Angela Merkel bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise soweit möglich zu unterstützen. `Konstruktive´ Kritik eingeschlossen.

Vielen Dank!

PJP

Weiterführende interessante Ausführungen in DIE ZEIT online:

Wer ist der Araber?

Die Welt berichtet:

Kriminelle Nordafrikaner, lange bekannt

11 Kommentare zu “BLOGGER – für Merkel,Helfer,Asylanten

  1. Alle Blogger zum Brandenburger Tor !!! Damit die Schreiberlinge endlich in die Tat übergehen! !! Dann ab zum Bundeskanzler Amt und mächtig Lärm machen! !! Was soll dieses dumme Geschreibsel? ??

    Ps Also ganz ehrlich? ?? Das Fegefeuer der Eitelkeiten ganz besonders der Schreiberlinge ist der WordPress Blog! ! Mann sollte diese Blog Seiten komplett schließen! !! Dad macht doch alle noch mehr krank als sie alle schon sind! !! Da ist nichts mehr zu retten! Alles zu spät… alles steht in Flammen! Good Bye schönes Leben!!! Good Bye Realität @@@

    Gefällt 1 Person

  2. Ja das Thema ist nicht einfach. Es wäre gut den Flüchtlingen selbst klarzumachen dass Sie willkommen sind ABER dass sie sich auch anpassen müssen. Dafür müssten Schulungen oder Informations-Treffen in den Flüchtlingsheimen gehalten werden. Früher war das Thema Integration sehr wichtig. Dies ist leider nicht mehr im Vordergrund. Da muss es aber sein um ein friedliches Miteinander zu erreichen.

    Gefällt mir

    • ODIE hat alles gesagt, auf was es ankommt.
      Ja das Thema ist nicht einfach! Aber es ist aktuell immer wieder in der Diskussion.
      Unser Bildungssystem hat davon bereits profitiert, weil man mehr Lehrer einsetzen will, anstatt sich nur mit unnötigen Formalien zu belasten.
      Da wird viel zu viel Geld an der falschen Stelle ausgegeben. Ich blick da ziemlich gut durch, weil ich selbst (Sonder)Pädagoge bin.
      Das Problem:
      Unser Bildungssystem ist ja Sache der einzelnen Bundesländer und das geht mal schon gar nicht!!! Das muss bundesweit einheitlich geregelt werden.
      Vielen Dank für deinen Kommentar ODIE und Gruß von Becks!
      PJP
      P.S. Scheinbar traut sich ein Hund eher hier zu kommentieren als alle anderen Besucher meines Blogs. Ein leben ohne Hund ist deswegen zwar möglich, aber sinnlos!!!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s