Psychotherapie – WAS STECKT DAHINTER_2

Psychotherapie und Pädagogik

Eigentlich begleitet die Psychotherapie uns schon von Geburt an.

Wir werden für eine Welt geboren, für die wir erzogen werden müssen. Das tun in der Regel unsere Eltern. Mit Eintritt in die Schule übernehmen die Lehrer die `Bildung´ und Erziehungsaufgaben zugleich. Das lässt sich wohl unter dem Begriff `Pädagogik´ zusammenfassen.

Thomas Gordons, der ja nicht umsonst drei Jahre hintereinander für den Friedensnobelpreis nominiert wurde, war mit seinem Werk  `Lehrer-Schüler-Konferenz´ (soz. angewandte Pädagogik) das entscheidende Verbindungsglied zur Psyche.

Im weiteren Verlauf des Lebens meldet sich unsere Psyche, wenn wir Probleme in der Lebensgestaltung haben. Häufig sind sexuelle Probleme die Ursache. Wir gehen zu einem `Psychotherapeuten` oder am besten gleich zu einem `Sexualtherapeuten´. Das alles betrifft die `Psychotherapie´.

Der Klassiker Sigmund Freud hat die Psychotherapie mit der Psychoanalyse im wesentlichen geprägt. Danach folgten B. F. Skinner mit der Verhaltenstherapie (Behaviorismus) und viele andere. Der Markt der psychotherapeutischen Ansätze ist heute nicht mehr zu durchdringen. Sehen sie sich einmal die `Liste von Psychotherapie und Selbsterfahrungsmethoden´ bei Wikipedia an und sie haben für den Rest ihres Lebens ausgesorgt.

Psychagogik

Eines soll jetzt hervorgehoben werden.

Eine Verbindung zwischen Pädagogik und Psychotherapie. Ich nenne das Psychagogik.

Dazu braucht es keinen Markt vieler unterschiedlichen Methoden. Nur `gute Lehrer´ und `gute Psychotherapeuten´. Denn das eine ist wie mit dem anderen immer verbunden.

Fazit

Versuchen wir uns einmal darin. Schaden kann es nicht, denn nur aus Schaden wird man schließlich klug!

Mein besonderer Dank gilt `Jörg P. Ritter´, der mich mit seinem Artikel `Psychologie – Lehre der Seele´ (http://jpritter.com/2015/09/23/psychologie-lehre-der-seele/comment-page-1/#comment-20) auf diesen Beitrag gebracht hat!

All the best!

Pete J. Probe

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s