TERRORISMUS – nur ANGST?

Krieg und Terror, ein Leben, das alle bedroht.

Unsere politische Führung hat sich jetzt inzwischen auch eingemischt in Syrien. Zwar noch nicht mit Luftangriffen, aber immerhin mit Beobachtungstechnik, mit Flugzeugen, die das ganze Land sozusagen unter die Lupe nehmen. Diese Flugzeuge können sogar andere in der Luft betanken. England hatte sich ja auch vor kurzem weiter hervorgewagt im Kampf gegen den Terrorismus. Was darauf folgte war ein `kleiner Anschlag´ in London, der dem Terrorismus kaum etwas eingebacht hat.

Wird es in Deutschland auch einen Anschlag geben?

Wir alle sind ein weitgehend angstfreies Leben gewohnt. Jedenfalls was die allgemeine Angst im öffentlichen Leben unseres Landes betrifft. Der Staat schützt unser Recht durch unser Grundgesetz. Der erste Satz aus Artikel 1 `Die Würde des Menschen ist unantastbar´ sagt alles aus. Die ganze Technik im weitesten Sinne schafft uns eine heile Welt. Die Sicherheitstechnik boomt inzwischen auch für den Privatmann, Video-Überwachungssysteme sind derzeit der Renner. Das reicht inzwischen nicht mehr aus. Die Bilder aus Paris sind noch sehr präsent, und sie werden nie vergessen sen. Unsere Angst ist zur realen Furcht erwachsen, wir fürchten uns um das eigene Leben. Deshalb wird uns die Angst weiter beschäftigen.

Wohin mit der Angst?

Der Psychologe Borwin Bandelow meint in einem Artikel der ZEIT:

Auch an die Angst vor der Terrorgefahr könne man sich gewöhnen. Er sagt: Seit Paris haben Sie ein mulmiges Gefühl? Irgendwas ist mit uns Deutschen seit den Anschlägen passiert. Das wird vergehen….

Borwin Bandelow ist ein sehr erfahrener Psychologe. Aber hat er uns auch verraten, wann unsere Angst vor dem Terror vergeht, wie das funktionieren soll? Wir können doch nicht von heut auf morgen die Terrorgefahr aus der Welt schaffen, die ja grad erst `angefangen´ hat spätestens nach dem Anschlag von Paris. Wir können zwar die `Furcht´ vorübergehend beseitigen, sie wird uns durch die Angst aber immer wieder einholen, wenn es z.B. einen neuen Anschlag gibt.

Sven Hannawald hat mal gesagt:

`Man sollte seiner Angst also vertrauen. Das ist wichtig. Das heißt aber nicht, dass das, was uns Angst macht, unverrückbar ist. Man kann mit seiner Angst arbeiten, mit ihr trainieren. Indem man Schritt für Schritt ein klein wenig mehr wagt und immer wieder aufs Neue merkt: „Huch! Ist ja gut gegangen.“ Denn hat unser Körper diese Erfahrung einmal gemacht, merkt er sich das. Und dann ist die Angst beim nächsten Mal gleich schon etwas kleiner.´

Fazit:

Vertraue deiner Angst. Glaube nur, was du mit den eigenen Augen gesehen hast. Setze dich für die Flüchtlinge ein, wenn du sie erreichen kannst. Wenn du dich deiner Angst stellst und dagegen etwas tust, wird sie immer auf dich aufpassen. Denn nur im Tun kannst du was erreichen. Und schließlich ist Angriff der beste Weg der Verteidigung.

Vielen Dank!

Pete J. Probe

 

2 Kommentare zu “TERRORISMUS – nur ANGST?

  1. Keine Kriege-keine Terroranschläge. Und die Kriege fangen immer die Mächtigsten, aber leiden die Unschuldigen. Ich glaube, es gibt gar keine Terroristen. Kannst du dich an Moskau-Geschichte erinnern, wann die Hochhäuser von den eigenen Sicherheitsleute in die Luft gesprengt wurden? Schuldig an allem wurden natürlich Terroristen genannt. Es ist halt so meine Verschwörungstheorie 😉
    Liebe Grüße,
    Marina
    http://fashiontipp.com

    Gefällt mir

    • Ja Marina,
      deine Sätze zeigen schon wieder, dass du richtig durchblickst. Alle Terroristen haben was mit Politik zu tun. Und wenn ein Politiker Terroristen unterstützt, ist der auch schon so etwas wie ein Terrorist. Die Unschuldigen müssen es ausbaden.
      Ich frag mich noch: Warum können sich die Europäer über die Verteilung der vielen Flüchtlinge nicht einigen? Das belastet mich auch ziemlich und ich hab schon mal was dazu geschrieben. Vielleicht versuch ich das gleich nochmal, meine Gedanken dazu zu äußern.
      Da hast du mir schon wieder Mut gemacht, mehr zu machen!!
      Vielleicht krieg ich das ja noch hin!
      Machs gut und wenn Weihnachten vorbei ist, machen wir erst recht weiter!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s